Schröder zeigt auf der DACH+HOLZ unter anderem die Exzentertafelschere HS.
Foto: Schröder Group

Umformtechnik

Maschinen für effiziente Blechbearbeitung im Handwerk

Auf der Dach+Holz in Stuttgart repräsentieren gleich neun Maschinen der Schröder Group deren breites Portfolio an Maschinen für die Blechbearbeitung.

Bei einem Lkw-Hersteller entstehen Bleche für Fahrerhäuser auf einer Schuler-Linie.
Foto: Schuler

Trenntechnik

Schuler: Längs- und Querteilanlage für LKW-Platinen

Eine hochmoderne Längs- und Querteilanlage mit neuer Steuerung und innovativem Stapler schneidet seit einem Jahr Platinen für LKW-Fahrerhäuser.

Abgestimmt auf die industriellen Bedürfnisse, beinhaltet die neue Anlagengeneration von Messer Cutting Systems zahlreiche technologische Weiterentwicklungen.
Foto: Frank Blümler, Frankfurt

Trenntechnik

Technologietage bei Messer mit zahlreichen Neuheiten

Technologietage von Messer Cutting Systems zeigen vernetzte Fertigungssysteme samt passender modularer Sofware, innovativer Anlagentechnologie und HMI.

Im Laufe der Jahre wurde der Faserlaser L5 kontinuierlichen Verbesserungen unterzogen. Auf der Blechexpo 2019 zeigt Salvagnini unter anderem die 6-kW-Laserquelle mit erhöhter Leistungsdichte.
Foto: Salvagnini

Laserschneiden

Eine 6-kW-Laserquelle, die mithalten kann

Salvagnini präsentiert den Blechexpo-Besuchern mehrere Innovationen, darunter eine leistungsstarke 6-kW-Laserquelle auf dem hochdynamischen Faserlaser L5.

Das Zickzack-Programm von Millutensil bietet verschiedene Möglichkeiten, Bandmaterial bei der Herstellung von Ronden optimal zu nutzen und den Materialverschnitt gering zu halten.

Trenntechnik

Millutensil auf der Blechexpo: im Zickzack zur Ronde

In Stuttgart präsentiert das italienische Unternehmen Millutensil unter anderem eine kombinierte Zickzack-Vorschub-Richtmaschine zur Herstellung von Ronden.

Dr. Michael Schnick, Geschäftsführer der Teknoholt GmbH, bei der Präsentation der komplett neuentwickelten Plasmaschneidanlage „Q“.
Foto: Kjellberg

Plasmaschneiden

Kjellberg präsentiert die neue Plasmaschneidanlage "Q"

Wie im Rahmen des Jubiläums „60 Jahre Plasma“ zu sehen war, setzt Kjellberg mit der neuen Plasmaschneidanlage „Q“ auf Industrie 4.0 und ein Baukastensystem.

Mit Live-Vorführungen zeigte Messer, was ihre Schneidmaschinen alles leisten.
Foto: Messer Cutting Systems

Trenntechnik

Henschel Stahlbau: Tradition und neue Technik

Zur Feier ihres 100 jährigen Bestehens präsentierte Henschel Stahlbau in Tornitz seine Werkhallen mit Fertigungstechnik von Messer Cutting Systems.

 Das neue Schneidsystem Biber erzeugt Fasen an bis zu 9 x 2 m großen Bauteilen.
Foto: Erl Automation

Trenntechnik

Stahlanarbeitung mit Roboter

Weber Stahl modernisiert seine Vorfertigung mit einer Roboterschneidanlage Biber von Erl Automation. Seit Anfang 2019 beweist sich das System im Einsatz.

Endlosdrehender Rotator: Der Microstep Autogenrotator ist ein endlosdrehendes Fasenaggregat, welches speziell für die 3D‑Bearbeitung von Flachmaterial mit hohen Materialstärken entwickelt wurde.
Foto: Microstep Europa

Autogenschneiden

Effizienzsprung in der 3D-Dickblechbearbeitung

Gegenüber Drei-Brenner-Aggregat und Roboterlösungen verspricht Microsteps Autogenrotator einige Vorteile bei der Bearbeitung von besonders dicken Blechen.

Nitinol findet in der Medizintechnik immer stärker Verwendung − das Formgedächtnismetall kann mechanisch verformt werden, um später bei einer bestimmten Temperatur wieder die Originalform einzunehmen.
Foto: STI Laser Industries

Laserschneiden

Schonende Therapie durch lasergeschnittene Herzklappen

Minimalinvasive Therapie mit Ersatzklappen auf Basis 3D-lasergeschnittener Rahmen aus Formgedächtnismetall ersetzt zunehmend den Eingriff am offenen Herzen.

Das Kunstwerk "you are free" ziert das Universitätsgelände in Bayreuth. Schöpfer ist der Künstler Robert Kessler.
Foto: Robert Kessler, social kinetic art

Trenntechnik

Wenn aus einem präzise gefertigten Boden Kunst wird

Die Firma Slawinski bereitete aufwendig einen hochpolierten Boden vor, der zu einem Kunstwerk wurde. Auch Technologie von Microstep war daran beteiligt.

Mit wenigen Klicks in der Visualisierung wird das Schneidprogramm eines Lasers nachjustiert.
Foto: Schuler

Trenntechnik

Decomecc setzt auf Laser Blanking Line von Schuler

Das belgische Unternehmen hat eine Schuler-Anlage mit Dynamic Flow Technology im Einsatz, um Aluminiumband kundenspezifisch und hochflexibel zuzuschneiden.

Eine CNC-Separierwelle an der Aufwickelhaspel.
Foto: Heinrich Georg Maschinenfabrik

Längstteilanlagen

Setup von Separierwellen mit nur einem Knopfdruck

Nebenzeiten reduziert: Seine automatischen Separierscheiben-Einstellwellen für Längsteilanlagen stellt Heinrich Georg jetzt auch für bis zu 6 mm dickes Band her.

Am Portal innerhalb der Schneidzone sind ein Laserrotator für Fasenschnitte bis 45° zur Schweißnahtvorbereitung und ein Laserscanner untergebracht.
Foto: Microstep Europa GmbH

Laserschneiden

Über den Schiffsbau zur Laserschneidanlage gekommen

Um vom Lohnschneidsektor unabhängiger zu sein, investierte die Rytz AG in ein Faserlasersystem mit Laserrotator und Scanner zur Blech-, Rohr- und Profilbearbeitung.

Die Mikro-Wasserstrahl-Schneidanlage „MicroCut“ ist zukünftig serienmäßig mit dem neuen Winkelfehlerausgleichs-Schneidkopf „StM TAC/12“ ausgestattet.
Foto: StM

Trenntechnik

StM: Effizientes Fein-Wasserstrahlschneiden

StM rüstet seine Mikro-Wasserstrahl-Schneidanlage „MicroCut“ jetzt serienmäßig mit dem neuen Winkelfehlerausgleichs-Schneidkopf „StM TAC/12“ aus.

Dirk Nesbach bevorzugt das Unterwasserschneiden. Es ist leiser, stört die anderen Mitarbeiter nicht in ihrer Konzentration und sorgt so für weniger Fehler.
Foto: Albrecht /Blech

Trenntechnik

Wasserstrahlschneiden: Man muss es einfach machen

Kurze Reaktionszeiten und Liefertermine sind das Erfolgsrezept von Metallbau Ruch. Dabei spielt das Wasserstrahlschneiden keine unwesentliche Rolle. .

Helix-Fahrradkomponenten werden beim Laserdyne 430 Beam Director-Faserlasersystem in vielen verschiedenen steilen Winkeln abgeschrägt.
Foto: Prima Power Laserdyne

Trenntechnik

Rohre aus Titan sind für den Faserlaser kein Problem

Für ein einzigartig leichtes und robustes Faltrad setzt Helix auf Komponenten aus Titan. Mit einer Laserbearbeitungsplattform von Prima Power Laserdyne wird das innovative Design realisiert.

Foto: TCI Cutting

Laserschneiden

3D-Laserschneiden neu gedacht

TCI Cutting macht sich auf in neue Welten: Mit den Modellen Spaceline und Dreamline positioniert sich der spanische Hersteller gleich doppelt im Segment 3D-Laserschneiden.

Foto: MicroStep Europa GmbH

Rohrbearbeitung

Rohrschneiden mit Roboter-Technologie

Mehr Flexibilität gewann die Jan De Nul Gruppe mit einer außergewöhnlichen Plasma-Autogenschneidanlage zur Bearbeitung von Blechen und Rohren.

Foto: Bystronic

Trenntechnik

More Power, more Speed: Faserlaserschneiden mit 12 kW

Die Bystar Fiber von Bystronic erhält einen 12-kW-Laser und die Funktion Beam Shaper. Der neu designte Schneidkopf sorgt für konstante Schneidqualität bei Blechdicken bis 30 mm.