Kaupp Blechbearbeitung und Boschert verbindet eine lange Zusammenarbeit. Mareen und Ulrich Kaupp im Gespräch mit Boschert-Geschäftsführer Manuel Lang (v.l.).
Foto: Boschert

Plasmaschneiden

Kompakte Plasmaschneidmaschine im Einsatz

Für die Bearbeitung dicker Bleche setzt Kaupp Blechbearbeitung auf eine kompakte Plasmaschneidmaschine Ergo Cut von Boschert mit einer Kjellberg-Plasmaquelle.

Dr. Michael Schnick, Geschäftsführer der Teknoholt GmbH, bei der Präsentation der komplett neuentwickelten Plasmaschneidanlage „Q“.
Foto: Kjellberg

Plasmaschneiden

Kjellberg präsentiert die neue Plasmaschneidanlage "Q"

Wie im Rahmen des Jubiläums „60 Jahre Plasma“ zu sehen war, setzt Kjellberg mit der neuen Plasmaschneidanlage „Q“ auf Industrie 4.0 und ein Baukastensystem.

Das Kunstwerk "you are free" ziert das Universitätsgelände in Bayreuth. Schöpfer ist der Künstler Robert Kessler.
Foto: Robert Kessler, social kinetic art

Trenntechnik

Wenn aus einem präzise gefertigten Boden Kunst wird

Die Firma Slawinski bereitete aufwendig einen hochpolierten Boden vor, der zu einem Kunstwerk wurde. Auch Technologie von Microstep war daran beteiligt.

Die OmniMat – die vielseitig einsetzbare und leistungsstarke Portalschneidmaschine von Messer – läutete mit dem ersten Stahlschnitt den Bau des neuen Kreuzfahrtschiffes der Global Class auf der MV Werft in Wismar ein.
Foto: MV Werften

Trenntechnik

Messer Cutting Systems: Schneidtechnik bei MV Werften

Eines der größten Kreuzfahrtschiffe liegt mittlerweile bei den MV Werften in Wismar auf Kiel. Zum Bau wird Trenntechnik von Messer Cutting eingesetzt.

Plasma-Fasen-Schneidsystem von Sato Schneidsysteme mit zwei Brennern.

Trenntechnik

Vom Rohling bis zum Fertigteil auf einer Anlage

Mit der Baureihe DHD-S präsentiert Sato auf der Euroblech 2018 ein Multifunktions-System, das Autogenschneiden, Plasma-Fasen-Schneiden und Bohren kombiniert.

Der Metal Master Xcel ist unter anderem ausgerüstet mit dem kompakten 5-Achsen-Plasmafasenschneidaggregat Bevel-R. Beide Systeme zeigt Messer auf der Euroblech 2018.
Foto: Messer Cutting Systems

Trenntechnik

Mit neuer Hochleistungs-Schneidmaschine auf der Messe

Messer Cutting Systems stellt auf der Euroblech 2018 den Metal Master Xcel vor. Die neue Schneidmaschine steht für maximale Leistung und Vielseitigkeit.

Noch rechtwinkligere Schnittkanten und eine ausgezeichnete Oberflächengüte bei Nicht-Eisenmetallen verspricht Hypertherm mit seinem neuen X-Definition-Plasma.
Foto: Hypertherm

Wasserstrahlschneiden

"Die optimale Schneidtechnologie anbieten"

Hypertherm hat einen neuen Plasmaschneider und eine neue Wasserstrahlpumpe entwickelt. Zu seinem 50-jährigen Jubiläum zeigt der Hersteller beides auf der Euroblech.

Drei Schneidköpfe auf einem Portal: je nach Anforderunge kann auf der BP-H von TCI-Cutting mit Wasserstrahl- oder mit HD-Plasmatechnik geschnitten werden.
Foto: TCI Cutting

Trenntechnik

Wasserstrahl- und Plasmaschneiden kombiniert

TCI Cutting bringt mit der BP-H eine 2D/3D-Schneidanlage auf den Markt, die Wasserstrahlschneiden und HD-Plasmaschneiden in einer Maschine kombiniert.

Plasmaschneidanlage Master Cut Eco mit einer Arbeitsfläche von 3.000 mm x 1.500 mm bei T+CA Metallbau. Plasmastromquelle ist eine Kjellberg Hi Focus 161i Neo.
Foto: MicroStep

Trenntechnik

Plasmaschneiden im Stahlbaubetrieb

Seinen Wachstums- und Modernisierungskurs setzt der Stahlbauer T+CA Metallbau mit einer Plasmaschneidanlage Master Cut Eco von Microstep fort.

Ferroflex setzt seit August 2017 eine Erlcut E456 ein.
Foto: Erl Automation

Trenntechnik

Ferroflex nutzt Schneidtechnik von Erl Automation

Der Stahllogistiker Ferroflex hat 2017 seine Autogen-Portalschneidanlage ausgetauscht und sammelt seither Erfahrungen mit einer Erlcut-Schneidanlage.

Mit Plasmafasen- und Bohraggregat ist die Anlage vorbereitet für den flexiblen Einsatz bei Salzgitter Mannesmann in Hannover.
Foto: Zinser

Trenntechnik

Zinser liefert Plasmaschneidanlagen mit Bohrsystem an Salzgitter

Die Salzgitter Mannesmann Handel GmbH setzt seit einigen Jahren Zinser-Portalmaschinen an unterschiedlichen Standorten für die Anarbeitung von Blechen ein.

Fasenschneiden in höchster Qualität mit Plasmaschneidtechnik von Kjellberg Finsterwalde.
Foto: Kjellberg

Trenntechnik

Kjellberg: Plasmaschneiden 4.0

Kjellberg Finsterwalde geht mit dem Plasmaschneiden in Richtung Industrie 4.0, dazu gehört auch die neue Plasmastromquellen-Generation Q.

 Die Plasmaschneidgeräte der Ex-Trafire-HD-Serie sind abgestimmt auf Anwendungen im industriellen Bereich
Foto: Thermacut

Trenntechnik

Thermacut: Plasmaschneidgeräte der nächsten Generation

Thermacut stellt die Ex-Trafire Plasmaschneidsysteme vor, die für das Schneiden von Stählen bis 50 mm Dicke eingesetzt werden können.

Schneidet Bauteile für Antriebskomponenten: eine der beiden Erlcut e540 bei Kessler + Co.
Foto: Erl Automation

Trenntechnik

Plasmaschneiden: Doppelkopfanlage bei Kessler + Co

Kessler + Co hat seinen Zuschnitt durch zwei neue Anlagen zum Plasmaschneiden mit Einhausung und Wechseltischen erweitert. Mit den beiden Portalanlagen vom Typ Erlcut e540 der Firma Erl Automation GmbH erhöhen die Hersteller von Antriebskomponenten ihre Kapazitäten deutlich.