Auf der Schweisstec in Stuttgart setzte OTC DAIHEN EUROPE GmbH neue Akzente für automatisierte Schweißprozesse.
Foto: OTC Daihen Europe / Ralf Goffin

Automatisierung

Schweißzelle für den Einstieg in die Schweißautomation

Angesichts des zunehmenden Mangels an qualifizierten Schweißern stellt OTC die einfach zu bedienende mobile Schweißzelle Easyarc in zwei Varianten vor.

Robipak ist eine Lösung für das MIG/MAG-Schweißen mit den Cobots UR5/UR5e und UR10/UR10e von Universal Robots.
Foto: Universal Robots

Robotik

Neue Application-Kits für die Cobot-Plattform UR+

Universal Robots erweitert seine UR+ Plattform für zertifizierte Partnerprodukte um Anwendungs-Kits, die den Einsatz von Schweiß-Cobots leichter machen.

Mit der neuen WireSense Technologie von Fronius wird der Draht zum Sensor.
Foto: Fronius

Schweißen

WireSense: Die Drahtelektrode als Sensor

Das Assistenzsystem Fronius WireSense macht Roboterschweißen effizienter: Die Drahtelektrode wird zum Sensor, welcher die Bauteilposition vor jeder Schweißung prüft.

Flexlite TX-Schweißbrenner für das WIG-Schweißen erhöhen den Nutzerkomfort und sorgen dafür, dass der Schweißer weniger schnell ermüdet.
Foto: Kemppi

Schweißen

Brandneue Schweißbrenner-Familie

Kemppis Flexlite-Familie umfasst Schweißbrenner für das gesamte manuelle MIG/MAG- und WIG-Schweißen mit einem Schwerpunkt auf Komfort und Effizienz.

Ideal für Einsteiger: Sicheres und umweltschonendes Schweißen ohne gesundheitliche Risiken. Augmented-Reality-Technologie bereichert die Schweißausbildung der TÜV Rheinland Akademie. Alle gängigen Schweißverfahren können am Simulator erprobt werden
Foto: TÜV Rheinland Akademie

Schweißen

So bereichert Augmented-Reality die Schweißausbildung

Augmented Reality für alle gängigen Schweißverfahren: Die Schweißausbildung der TÜV Rheinland Akademie profitiert von modernster digitaler Technik.

In der neuen Produktionsstätte setzt Mercedes, wie schon in anderen Montagewerken, ebenfalls auf die Handschweißzangen von Nimak. Diese überzeugen durch gute Handhabung, robusten Aufbau und eine überdurchschnittlich hohe Langlebigkeit.
Foto: Daimler AG

Fügen + Verbinden

Handschweißzangen für Autohersteller in Russland

Nimak liefert Handschweißzangen an das Moskauer Montagewerk von Mercedes-Benz zur Produktion von E-Klasse-Limousinen und künftig auch SUV-Modellen.

Foto: Kemppi

Fügen + Verbinden

Whitepaper: WIG-Schweißen mit Doppelpuls

Kemppi stellt sein erstes WIG-Doppelpuls-Schweißverfahren vor, das Vorteile in Bezug auf Effizienz und Qualität verschiedener WIG-Schweißverfahren bietet.

Trumer setzt seit der Firmengründung durchgängig auf Fronius-Schweißtechnik und hat inzwischen drei Gerätegenerationen parallel in Betrieb.
Foto: Fronius

Schweißen

Sichere Schweißnähte - auch im Ernstfall

Schutzverbauungen stoppen Naturgefahren wie Steinschlag oder Muren. Bei der Firma Trumer werden sie mit Technik von Fronius geschweißt.

Der Bediener kann die automatische Anlage auf der einen Seite manuell be- beziehungsweise entladen, während der Roboter auf der anderen Seite die Teile verschweißt.
Foto: Dalex

Schweißen

Mit Mikro-Schweißzangen punktgenau schweißen

Dalex entwickelt speziell abgestimmte Schweißwerkzeuge für viele Anwendungen. So optimieren Mikro-Schweißzangen zum Beispiel das Fügen von Isolationsschalen.

Die additiv gefertigte Brücke hat eine Spannweite von etwa 2,80 Metern. Im fertigen Zustand wird sie 1,50 Meter breit sein und rund 220 Kilogramm wiegen.
Foto: Fronius

Schweißen

Wie sich Stahlbrücken drucken lassen

Deutsche Wissenschaftler errichteten die erste vor Ort additiv gefertigte Stahlbrücke. Möglich machte das 3D-Druck-Projekt ein Schweißprozess von Fronius.

Schweißroboteranlage bei Saxas, auf der große Baugruppen von zwei hängenden Schweißrobotern verschweißt werden.
Foto: Steenkist

Schweißen

Aufbauten zuverlässig schweißen

Aufbauten für Sonderfahrzeuge werden in der Regel in Ganzstahlbauweise ausgeführt. Bei Saxas erledigt das Schweißen eine Roboteranlage von Valk Welding.

Das neue Gateway C-Gate ermöglicht ein bedarfsorientiertes Management von Schweiß- und Roboterdaten.
Foto: Cloos

Schweißen

Cloos: Pioniere der Schweißtechnik

Auf Blechexpo/Schweisstec fokussiert Carl Cloos Schweißtechnik GmbH das 100-jährige Bestehen und präsentiert zahlreiche Produktneuheiten und Innovationen.

Auf der Blechexpo 2019 legt Kemper einen Messeschwerpunkt auf die Pistolenabsaugung für Schweißanwendungen. Im Fokus steht die neue Vacufil-Produktfamilie für mobile Absauggeräte an Einzelarbeitsplätzen.
Foto: Kemper

Blechexpo

Blechexpo 2019: Kemper stellt neue Vacufil-Geräte vor

Kemper legt einen Schwerpunkt auf die Pistolenabsaugung für Schweißanwendungen und präsentiert der Blechexpo unter anderem die neue Produktfamilie Vacufil.

Für die Speed-Prozesse Speed Arc, Speed Arc XT und Speed Up hat Lorch neue, innovative Fülldraht-Pakete an.In Kombination mit einer Lorch Anlage kann der Kunde so bis zu 30 Prozent schneller schweißen.
Foto: Lorch Schweißtechnik

Schweißen

Mit Speed-Prozessen 30% schneller Fülldraht schweißen

Für seine Speed-Prozesse stellt Lorch neue Fülldraht-Pakete vor, die das Schweißen mit rutilen und Metallpulver-Fülldrähten deutlich effizienter gestalten.

Gasgekühlter Schweißbrenner DIX MET 352 für das Schweißen von Gitterträgern.
Foto: Dinse/Progress

Fügen + Verbinden

Dinse: Gitterträger sauber schweißen

Progress entwickelt Maschinen zur Verarbeitung von Betonstahl, dazu zählen Gitterträgerschweißmaschinen, die mit Dinse-Schweißsystemen bestückt werden.

Mit dem Zusammenschluss von Estun und Cloos wollen die Unternehmen ihre Marktpositionen ausbauen.
Foto: Cloos

Unternehmen

Chinesische Estun Automation Co. übernimmt Cloos

Die chinesische Estun Automation Co. Ltd. übernimmt Cloos. Der Zusammenschluss ermögliche eine strategische Expansion und nachhaltiges Wachstum.

MAG-Schweißen eines Lüfterrades. Die genaue Ausrichtung der einzelnen Schaufeln reduziert später den Aufwand beim Wuchten.
Foto: EWM

Schweißen

Nachhaltige Investition in die Zukunft

Mit einer umfassenden Beratung durch EWM richtet Pollrich seine Schweißfertigung neu aus und setzt auf eine ganzheitliche Betreuung.

Die beiden voneinander isolierten Drahtelektroden ermöglichen, dass die Lichtbögen individuell geregelt werden.
Foto: Fronius International

Fügen + Verbinden

Hier schweißen zwei Drahtelektroden perfekt im Duett

Fronius bietet seinen Tandem-Prozess nun auch auf der TPS/i-Schweißplattform an. Das bringt mehr Abschmelzleistung und Geschwindigkeit sowie weniger Nacharbeit.

Mit der Arc-World RS Mini (hier im Bild) und einer weiteren sehr kompakten Komplettlösung erweitert Yaskawa das Arc-World-Portfolio an schlüsselfertigen, roboterbasierten Schutzgas-Schweißzellen.
Foto: Yaskawa

Automatisierung

Neue Zellen für roboterbasiertes Schutzgas-Schweißen

Flexibel und günstig Durchsätze steigern: Zwei besonders kompakte, schlüsselfertige, roboterbasierte Schutzgas-Schweißzellen erweitern Yaskawas Arc-World.

In der weiteren Entwicklung von EWM spielt das Thema Automatisierung eine wichtige Rolle.
Foto: EWM

Fügen + Verbinden

EWM mit "Fügetechnik 4.0" auf der Schweissen 2019

Auf der Messe Schweissen 2019 präsentiert EWM unter anderem erstmals die neue Titan XQ 400 AC puls und verspricht damit einen Quantensprung in der Schweißtechnik.