Das Projekt "Laval" soll das Laserauftragsschweißen zu einer prozesssicheren Technik weiterentwickeln, mit der sich Blechhalbzeuge gezielt lokal verstärken lassen.
Foto: Fraunhofer ILT

Laserschweißen

Wie Laserauftragschweißen den Leichtbau optimiert

Mit gezielt durch Laserauftragschweißen verstärkten Aluminium- und Stahlblechen wurden deutliche Verbesserungen des Lastaufnahmevermögens erreicht.

Premiere in der Kaiserstadt: Das Laserschweißen und -schneiden von Bipolarplatten sowie die gesamte Prozesskette der Brennstoffzellen-Herstellung behandelt am 18. März 2020 das LKH2 Laserkolloquium Wasserstoff des Fraunhofer ILT in Aachen.
Foto: Fraunhofer ILT, Aachen

Laserschneiden

Laserkolloquium Wasserstoff: Brennstoffzellen im Fokus

Am 18. März 2020 veranstaltet das Fraunhofer ILT das erste "Laserkolloquium Wasserstoff". Ein großes Thema ist die Herstellung von Brennstoffzellen.

Was die ‚lastgerechte und flexible Bauteilgestaltung‘ von E-Fahrzeugen anbelangt, verfolgt beispielweise das Fraunhofer Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) den Ansatz, crash-relevante Karosseriestrukturen individuell zu verbessern.
Foto: Fraunhofer IWS

Messen

Lasys 2020: Flexible Lasertechnik sichert mobile Zukunft

Die Lasertechnik-Fachmesse Lasys fokussiert die Entwicklungen rund um den Wandel in der Produktionstechnik durch E-Mobilität und künstliche Intelligenz.

Zwei MPS-Drehtelleranlagen zum Laserschweißen von Brillen in der Produktion bei Silhouette in Linz, Österreich.
Foto: Coherent

Laserschweißen

Laserschweißen von Designerbrillen

Der Brillenhersteller Silhouette fertigt hochwertige Brillengestelle in kleinen Serien und für kurze Produktzyklen. Genutzt wird Lasertechnik von Coherent.

Die ALO4 von Scansonic punktet mit Leistungsstärke auch bei komplexen Bauteilgeometrien sowie mit Industrie 4.0-Konnektivität.
Foto: Scansonic

Laserschweißen

Scansonic bringt neue ALO4 auf automobilen Serienkurs

Der Typ ALO4, die jüngste Bearbeitungsoptik aus Scansonics ALO-Produktreihe, beweist sich jetzt bei einem großen Automobilhersteller in der Serienfertigung.

Die Laseroptik ALO4 von Scansonic zeichnet sich aus durch Leistungsstärke bei komplexen Bauteilgeometrien sowie Industrie-4.0-Konnektivität.
Foto: Scansonic

Laserschweißen

Scansonic-Optik in der automobilen Serienfertigung

Die Bearbeitungsoptiken ALO von Scansonic werden für den Bereich Laserlöten und -schweißen bei einem Automobilhersteller in der Serienfertigung eingesetzt.

Steelworks – ein Hightech-Stahlrahmen für High-Quality-Fahrräder. Mit dem Know-how aus der Automobilbranche hat thyssenkrupp das Fahrrad „re-engineered“.
Foto: Thyssenkrupp Steel

Werkstoffe

Thyssenkrupp gewinnt mit einem Hightech-Bike aus Stahl

Mit seinem Hightech-Rennrad aus Dualphasen-Stahl konnte sich Thyssenkrupp Steel beim "Best of the Best" Red Dot Design Award durchsetzen.

Sensible Düsen für die Luftfahrtindustrie werden mit der neuen Anlage MMG27347 von MartinMechanic automatisch verschweißt.
Foto: Martin Mechanic

Laserschweißen

Laserschweissen im Hundertstel-Millimeter-Bereich

Vollautomatisches Laserschweißen hitzebeständiger Düsen für die Luftfahrt erfordert höchste Präzision. Martin Mechanic hat dafür eine neue Anlagengeneration.

Die Industrielaser ermöglichen ein kontrolliertes Wärmeleitschweißen von hochreflexiven Buntmetallen wie Kupfer oder Gold.
Foto: Laserline GmbH

Laserschweißen

Erstmals kontrolliertes Wärmeleitschweißen von Buntmetall

Laserline zeigt auf der Laser World of Photonics leistungsoptimierte Infrarotlaser sowie neue Bearbeitungsoptiken. Highlight am Messestand: der erste blaue Diodenlaser mit 1 kW CW-Ausgangsleistung.

Foto: Fraunhofer ILT, Aachen

Fügen + Verbinden

Premiere: Das erste Lasersymposium Elektromobilität

Zu Experten-Vorträgen rund um neue laserbasierte Fertigungsmethoden für die Produktion von Batteriemodulen und -packs lädt das Fraunhofer ILT am 20. Februar ein.

Foto: Meyer Werft / M. Wessels

Fügen + Verbinden

Laserschweißprozesse für bis zu 30 mm dickes Stahlblech

Im Rahmen eines Verbundprojekts will das Laser Zentrum Hannover e.V. robuste, reine Laserschweißprozesse auf Grundlage von Hochleistungslasern etablieren.

Flexibel dank koaxialem Aufbau: So ist eine vollkommen richtungsunabhängige Bearbeitung gewährleistet.
Foto: Gerhard Maier

Laserschweißen

Effizienz und Flexibilität beim Laserauftragschweißen

Auf dem EuroBlech-Stand von Kjellberg zeigte die Oscar PLT GmbH den neuen Direktdiodenlaser ProFokus.

Fanuc hat sein Laserpaket erweitert und bietet jetzt Ausstattungen zum  Laserrschneiden und zum Laserschweißen.
Foto: Fanuc

Laserschweißen

Laserschweißen als One-Stop-Solution.

Fanuc erweitert sein integriertes Laserpaket zur Ausstattung von Lasersystemen um das Laserschweißen und stellt einen 12-kW-Faserlaser vor.

Die von Thyssenkrupp System Engineering und Wissenschaftlern des Fraunhofer IWU entwickelte Laserschweißzange lässt sich außerhalb von Laserschweißzellen einsetzen und funktioniert dank integrierter Absaugfunktion ohne energieintensive Pneumatik.

Laserschweißen

Fraunhofer IWU präsentiert neuartige Laserschweißzange

Fraunhofer und Thyssenkrupp entwickeln eine hocheffiziente Laserschweißzange, die ohne Druckluft und außerhalb geschlossener Laserschweißzellen einsetzbar ist.

Mit dem pulverbettbasierten Laserschmelzen können Strukturen erzeugt werden, die anders nicht herstellbar wären.
Foto: Prima Additive

Unternehmen

Prima Additive startet mit additiver Fertigungstechnik

Mit dem Geschäftsbereich Prima Additive wird die italienische Prima Industrie zukünftig stärker im Markt für additive Fertigungstechnologien aktiv.

Vereinfachte Darstellung der ARM-Faser und der fünf grundlegenden Leistungsmuster im fokussierten Laserpunkt.
Foto: Coherent/ROFIN

Laserschweißen

Lasertechnologien für E-Mobilität

Zwei innovative Verfahren zum Laserschweißen sollen speziell die Fertigung von Automobilkomponenten für die E-Mobilität optimieren.

Dual-Drive Rohr- und Flachbettfaserlaser mit Schutzabdeckung und Wechseltisch der Baureihe HS-G3015E-F30/60T.
Foto: Xlase

Laserschneiden

Chinesische Lasermaschinen für Europa

Das Laser-Startup Xlase tritt an, Technologie für die Lasermaterialbearbeitung der HSG Laser Group in Europa populär und erfolgreich zu machen.

Laserschweißen eines Vakuumbehälters mit dem mobilen System Alflak von Alpha Laser.
Foto: Alpha Laser

Fügen + Verbinden

Mobiles Laserschweißen

Laserschweißen bietet vielfältige Möglichkeiten in der Feinblechbearbeitung, insbesondere bei der Verarbeitung dünner Bleche und der Fertigung von Sichtteilen.

Durch die Möglichkeit der In-situ-Qualitätsüberwachung kann auf separate, im Produktionsdurchlauf nachfolgende Stationen gänzlich verzichtet werden.
Foto: Precitec

Laserschweißen

Qualitätssicherung beim Laserstrahl-Remoteschweißen

Für die Prozessüberwachung beim Laserfügen führt die Precitec-Weld-Master-Plattform die Pre-, In- und Post-Überwachung in einem System zusammen.

Das Laserline Multi-Spot-Modul wurde mit dem Innovaton Award Laser Technology 2018 ausgezeichnet.
Foto: Laserline

Laserschweißen

Laser für's Schweißen, Härten und Beschichten

Auf der Euroblech 2018 präsentiert Laserline seine Hochleistungsdiodenlaser für alle klassischen Formen der Metallbearbeitung.