Fügen + Verbinden

Schweißen ohne Wärme? Neue Verfahren auf dem Prüfstand

Koordiniert durch die TU Darmstadt haben 16 Forscherteams untersucht, durch welche innovativen Verfahren sich Werkstoffe dauerhaft verbinden lassen.

Foto: Gesellschaft für Wolfram Industrie

Fügen + Verbinden

Rundumbetreuung beim Orbitalschweißen

Die WIG-Experten von Wolfram Industrie beraten Unternehmen bei der Optimierung ihrer Schweißprozesse und bieten einen unkomplizierten Nachschleif-Service für Wolframelektroden.

Foto: Laserline GmbH

Laserschweißen

Erstmals kontrolliertes Wärmeleitschweißen von Buntmetall

Laserline zeigt auf der Laser World of Photonics leistungsoptimierte Infrarotlaser sowie neue Bearbeitungsoptiken. Highlight am Messestand: der erste blaue Diodenlaser mit 1 kW CW-Ausgangsleistung.

Foto: Faulhaber

Fügen + Verbinden

Lötverfahren mit Multi-Spot für schwierige Materialien

Mit der Mehrfachspot-Optik garantiert Laserline auch bei feuerverzinkten Blechen saubere Fügeverbindungen. Treibende Kraft im Optikmodul: ein kompakter DC-Servomotor von Faulhaber.

Foto: Inotec AP GmbH

Stanznieten

Innovative Doppellösung für große Aluminium-Segmente

Der Sondermaschinenbauer Inotec AP realisierte zwei hocheffiziente Nietanlagen für die vollautomatische Herstellung mächtiger Autobahn-Verkehrsschilder aus Aluminium.

Foto: Elma-Tech GmbH

Schweißen

Prozesssicheres Punktschweißen von Aluminium

Elma-Tech bietet einen neuen Punktschweißprozess für Aluminium, der weder Zusatzequipment noch extra Material wie Verbinder, Prozessbänder oder Kappenreinigungssysteme benötigt.

Foto: Stephanie Macht / TH Köln

Fügen + Verbinden

Fülldraht-Brenner vereinfacht Schweißen unter Wasser

Zusammen mit der Grützmacher Schweißtechnik haben Forscher der TH Köln einen neuen Brenner entwickelt, der beim Unterwasserschweißen große Vorteile bietet.

Foto: Anna Kaduk

News

In diesem Jahr heißt es wieder: „Jugend schweißt“

Der bekannteste deutsche Fügetechnik-Wettbewerb ist in eine neue Saison gestartet. Alle 2 Jahre ruft der DVS junge Schweißer auf, ihr Können zu zeigen.

Foto: Fraunhofer ILT, Aachen

Fügen + Verbinden

Premiere: Das erste Lasersymposium Elektromobilität

Zu Experten-Vorträgen rund um neue laserbasierte Fertigungsmethoden für die Produktion von Batteriemodulen und -packs lädt das Fraunhofer ILT am 20. Februar ein.

Foto: Meyer Werft / M. Wessels

Fügen + Verbinden

Laserschweißprozesse für bis zu 30 mm dickes Stahlblech

Im Rahmen eines Verbundprojekts will das Laser Zentrum Hannover e.V. robuste, reine Laserschweißprozesse auf Grundlage von Hochleistungslasern etablieren.

Foto: Innovent e.V.

Fügen + Verbinden

Gelingen hochbeständige Klebverbunde mit Edelstahl?

Beim Innovent e.V. startet das Anwenderprojekt "Hochbeständiges Kleben von Edelstählen – Vorbehandlung und klebtechnische Verbindung korrosionsträger Stähle".

Laserschweißen

Fraunhofer IWU präsentiert neuartige Laserschweißzange

Fraunhofer und Thyssenkrupp entwickeln eine hocheffiziente Laserschweißzange, die ohne Druckluft und außerhalb geschlossener Laserschweißzellen einsetzbar ist.

Foto: Merkle

Fügen + Verbinden

MIG/MAG-Schweißanlagen mit Touch-Display

Merkles neue MIG/MAG-Bauserie Speed MIG touch ist mit einem großen, mehrfarbigen Touch-Display ausgestattet, das sich auch mit Handschuhen bedienen lässt.

Foto: Nimak

Fügen + Verbinden

So nutzt VW das Punktschweißen im Karosseriebau

Automobiler Leichtbau: Gemeinsam mit Nimak und der Universität Magdeburg hat Volkswagen das oszillierende Punktschweißen als effiziente Fügetechnologie entwickelt.

Foto: Fronius International

Schweißen

Stabile Verbindungen dank geringerem Wärmeeintrag

Das thermische Fügen unterschiedlicher Materialien ist eine Herausforderung im Leichtbau. Magna Steyr setzt dafür einen von Fronius entwickelten "kalten" Prozess ein.

Foto: Alpha Laser

Fügen + Verbinden

Mobiles Laserschweißen

Laserschweißen bietet vielfältige Möglichkeiten in der Feinblechbearbeitung, insbesondere bei der Verarbeitung dünner Bleche und der Fertigung von Sichtteilen.

Foto: OTC Daihen Europe

Fügen + Verbinden

3D-Druck im Metallbau: Schneller aus Draht!

An der Herstellung dreidimensionaler metallischer Bauteile sind zunehmend Lichtbogenschweißverfahren wie das Synchro Feed-System von OTC beteiligt.

Foto: EWM AG

Fügen + Verbinden

Schweißen 4.0 in der Praxis

Unter dem Motto „Welding 4.0 – Next Step, next Generation“ zeigt EWM auf der Euroblech 2018 zukunftsweisende Schweißtechnologien für Industrie und Handwerk.

Foto: KVT-Fastening

Fügen + Verbinden

Revolution bei Verbindung von Leichtbaumaterialien

Auf der IZB zeigt KVT-Fastening vielfältige Möglichkeiten der Multi Material-Welding (MM-W)-Technologie als Alternative zu traditionellen Fixierlösungen

Foto: Pronar

Fügen + Verbinden

Wie Pronar seine Stahlfelgen schneller schweißt

Um das automatisierte Schweißen von Landmaschinen-Felgen zu beschleunigen, hat Pronar eine neue Produktionsanlage mit Equipment von Dinse eingerichtet.