Potenzial zur Optimierung von Legierungswerkstoffen: Ein Forschungsteam der TU Graz konnte Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsseln.
Foto: TU Graz

Werkstoffe

Neue Ansätze zur Optimierung von Legierungswerkstoffen

Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt: Forscher der TU Graz entdecken atomare Prozesse, die Potenzial zur Verbesserung von Materialeigenschaften haben.

Beispiel für Stahl-Aluminium-Verbindungen, die mit dem CMT-Schweißprozess gefügt wurden.
Foto: Fronius International

Schweißen

Stabile Verbindungen dank geringerem Wärmeeintrag

Das thermische Fügen unterschiedlicher Materialien ist eine Herausforderung im Leichtbau. Magna Steyr setzt dafür einen von Fronius entwickelten "kalten" Prozess ein.

Vorstellung der neuen Produktionsanlage für die Warmumformung von Bauteilen aus hochfesten Aluminiumlegierungen.
Foto: AP&T

Umformtechnik

Universelle Umformanlage für Aluminiumlegierungen

Für die Umformung von hochfesten Aluminiumlegierungen hat AP&T einen neuen Prozess und die dazu passende Anlage vorgestellt, die die Massenproduktion warmgeformter Aluminiumbauteile für den Automobilbau erlaubt.