Image
Edna heißt das modulare Software-Ökosystem aus miteinander verbundenen Software- und Maschinenkomponenten von Emag.
Foto: Emag
Edna heißt das modulare Software-Ökosystem aus miteinander verbundenen Software- und Maschinenkomponenten von Emag.

Laserschweißen

Spezielles HMI-Panel für Laserprozesse

Emag stellt auf der Lasys sein neues Bedien-Panel mit hochintuitiver Multi-Touch-Oberfläche vor.

Die Produktionslösungen der Zukunft sind flexibel, vernetzt und benötigen wenig Raum –dieser Prämisse folgen die neuesten Entwicklungen der Emag. Besucher der Lasys in Stuttgart erleben die Neuheiten vom 21. bis 23. Juni live vor Ort. Ein Highlight ist dabei die Laserschweißmaschine ELC 1200 V als Beispiel einer neuer Maschinenplattform. Alle Achsen der Maschine sind NC-gesteuert und dadurch besonders präzise. Dabei verfügt sie über eine X- und Z-Achse für die Bewegung der Laseroptik sowie eine B-Achse für ihre Rotation. Dazu kommt eine C-Achse für die Rotation des Werkstücks, das bei der ELC 1200 V bis zu 1.200 mm lang sein kann. Dieser Ansatz eröffnet weitreichende Möglichkeiten für eine große Teilefamilie, weil die Optik sich sehr frei bewegen lässt. Eine Interpolation der Achsbewegungen (inklusive der C-Achse mit Bauteil) ist ebenfalls möglich. Gleichzeitig lässt sich die Maschine individualisieren. So kann die Maschine per Band verkettet werden oder auch als Stand-Alone-Lösung zum Einsatz kommen. Zudem verfügt sie beispielsweise über einen Rundtisch mit zwei Spannmittel-Aufnahmen. In der Folge können Bauteile be- oder entladen werden, während ein anderes Bauteil den Bearbeitungsprozess durchläuft. Die Maschine lässt sich dabei sowohl manuell wie auch vollautomatisiert betreiben.

Image
Die vertikale Maschine benötigt eine Aufstellfläche von nur 4,3 m².
Foto: Emag
Die vertikale Maschine benötigt eine Aufstellfläche von nur 4,3 m².

Laserprozesse intuitiv steuern

Zum Einsatz kommt kommt dabei das Edna HMI Panel mit einer hochintuitiven Multi-Touch-Oberfläche. Das Panel zeigt wechselweise zum Beispiel die Bedienoberfläche eines Siemens CNC Screens, Benutzerverwaltung, Produktionszeichnungen, Bedienerhinweise und einiges mehr an – eine wandelbare und individuell anpassbare Oberfläche macht es möglich. Neue Werkstücke werden einfach per „Teach in“-Funktion eingerichtet. Dazu kommen optional umfangreiche IoT-Funktionen, die ebenso auf dem Panel angezeigt werden. Technische Grundlage ist hierbei Edna. So nennt Emag sein modulares Software-Ökosystem aus miteinander verbundenen Software- und Maschinenkomponenten. Dabei enthält die Maschine den Edna IoT-Core – ein Industrie-PC, der zusammen mit seiner Software an die Steuerung der Maschine angeschlossen wird. Anschließend ist das System „IoT ready“ und verarbeitet diverse Fertigungsdaten, mit deren Hilfe Verantwortliche ihr Produktionssystem überblicken, die Leistungen der Maschinen bewerten sowie Anomalien identifizieren können, um beispielsweise Unterbrechungen zu vermeiden.

Laser in Action

Justlaser stellt auf der Lasys (21.–23.06.2022) sein Produktportfolio vor.
Artikel lesen
Image
fronius_yelow-goods_baggerarm.jpeg
Foto: Fronius Deutschland GmbH

Schweißen

Starke Yellow Goods erfordern spezielle Schweißsysteme

Ein deutsch-österreichischer Schweißtechnik-Spezialist bietet der Yellow-Goods-Branche maßgeschneiderte Schweißsysteme zur Produktion hochwertiger Maschinen.

Foto: Schäfer Werke

Stanzen

Spezielle Lochbleche für IT-Racks

Fertigungspräzision für die Informationstechnik: Schäfer Lochbleche produziert Lochbleche für IT-Racks, die ganz spezielle Anforderungen haben.

Foto: Behringer

Trenntechnik

Ein Maschinenkonzept speziell für kleine Blöcke

Mit der neuen LPS-T bietet Behringer eine kompakte Blockbandsägemaschine für das rationelle Sägen von kleinen Blöcken, Platten und Probeschnitten.

Image
Für die Fertigung der Batteriepacks ist der Laser essenziell. Es gibt zahlreiche Anwendungen.
Foto: Trumpf

Laserschweißen

Laserlösungen für die Batterieproduktion

Auf der Battery Show in Stuttgart präsentierte Trumpf Ende Juni Produkte für die effiziente Fertigung von der einzelnen Zelle bis zum Batteriepack.