Foto: Pfeifer

Handhabung

Smarte Hebetechnik auf der Euroblech

Lastaufnahmemittel der Zukunft: Unter dem Motto „Smarte und intelligente Lösungen für optimale Transportprozesse“ präsentiert Pfeifer sein Portfolio.

Foto: August Mink KG

Transfersysteme

Diese Faserbündel schützen Ihr Blech

Die Lösungen von Mink Bürsten gewährleisten den schonenden Transport empfindlicher Blechteile und sind eine sanfte Alternative zum herkömmlichen Fließband.

Foto: Comau

Handhabung

Tragbares Exoskelett entlastet Arbeiter

Leicht und atmungsaktiv: Comau präsentiert sein erstes tragbares Exoskelett "Mate". Die innovative, passive Federstruktur unterstützt effektiv - auch ohne Motor.

Foto: Eurotech Vertriebs GmbH

Handhabung

Handliches Hebegerät für einfache Bewegungen

Die günstige Alternative zum eT-Hover-allround: Die Vakuum-Hebegeräte der Serie eT-Hover-modesty von Eurotech heben Glasscheiben, Bleche, Holz- und Kunststoffplatten.

Foto: Demag

Handhabung

Synchrones Lasthandling mit vier Aufnahmepunkten

Mit seinen vier Lasthaken kann der Quadro Kettenzug LDC-Q von Demag gleichzeitig unterschiedliche Lastaufnahmemittel heben und transportieren.

Foto: Eurotech

Handhabung

Saugerriese für Riesenplatten

Ein 14 m langes Hebegerät der Baureihe et-Hover von Eurotech wird bei Ziemex in Frankreich Platten mit einer Länge bis 18 m heben und schwenken.

Foto: Karl H. Bartels GmbH

Handhabung

Bis zu 1.000 kg auf jedem Untergrund bewegen

Mit dem Twin-Track hat die Karl H. Bartels GmbH ein Gerät für den Transport besonders schwerer Lasten ins Sortiment aufgenommen.

Foto: Schmalz

Handhabung

Komplexes und Öliges sicher handeln

Sax, der neue und speziell strukturierte Glockensauggreifer von Schmalz, ist ideal für die schnelle Handhabung von Blechen und Karosseriebauteilen.

Foto: Destaco

Betriebsmittel

Maximale Haltekraft auf stark konturierten oder öligen Flächen

Destaco hat eine neue Glockensauger-Serie für eine kräftige Haftung auch auf konvexen, konkaven, kuppelförmigen und öligen Oberflächen entwickelt.

Foto: Kawasaki Robotics

Robotik

Kooperation bei kollaborativen Robotern

Auf der Irex 2017 in Tokyo kündigten Kawasaki Robotics und ABB ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung neuer Ansätze von kollaborativen Robotern an.