Die effiziente Fertigung kundenindividueller Türsprechanlagen und Zugangssysteme ist eine Herausforderung, die Siedle mit Hilfe von SolidWorks und DPS hervorragend meistert.
Foto: S. Siedle & Söhne

IT-Lösungen

Solid Works in automatisierten Prozessen

Seine mit Frontplatten aus Edelstahl versehenen Türkommunikationssysteme fertigt Siedle mithilfe von Solid Works. Unterstützung kommt vom Systemhaus DPS.

Im Werkzeugbau entstehen neben Einlegewerkzeugen hauptsächlich Folgeverbundwerkzeuge bis zu vier Meter Länge und zehn Tonnen Gewicht. Hier ein kleineres Folgewerkzeug, welches auf der Probierpresse abgestimmt wird.
Foto: Paul Hafner/Mecadat

CAD/CAM

„Wir sind schneller und flexibler geworden ..."

Zum wachsenden Erfolg von Paul Hafner trägt maßgeblich die 3D-CAD- und CAM-Branchenlösung Visi bei, die den Workflow des Werkzeugbauers durchgängig abdeckt.

Beispielwerkstück als späteres Teil eines komplexen Werkzeugs.
Foto: DPS Software

IT-Lösungen

Werkzeugbau: Prozesse (fast) ohne Schnittstellen

Für die Automobilindustrie liefert Kauth einzigartig feste Blechteile. Seit 10 Jahren sind dabei Solidworks und Solidcam im Einsatz, um die Produktion zu vernetzen.

Visi 2018 R2 beinhaltet die neue Version nun einen komplett erneuerten Spiegelbefehl für Werkzeugwege. Die wichtigste und meist geforderte Verbesserung ist dabei die Möglichkeit der Beibehaltung der Schnittrichtung bei jeder beliebigen Fräsoperation.
Foto: Mecadat

CAD/CAM

Mecadat bringt neue Visi-Version auf die Euroblech

Mecadat hat sein CAD/CAM-Programm Visi überarbeitet. Die Version VISI 2018 R2 verbessert Simulation und Konstruktion beim Fräsen, Füllen, Editieren und Modellieren.

Tebis-Simulationstechniken kommen auch bei der Planung zum Einsatz. Die angegebenen Berechnungszeiten passen im Kleinteileprozess auf die Minute genau, Kinematiken und werkzeugspezifische Schnittwerte sind praxistauglich – alles unabdingbare Voraussetzu
Foto: Tebis

IT-Lösungen

Industrie 4.0: Lösungsansätze für die Blechumformung

Industrie 4.0 ist ein Lösungsweg zu höherer Produktivität, der mit der systematisch vernetzten Kommunikation in der Konstruktion beginnt.