Image
Die Mastermig-Serie besteht aus drei Modellen: 353, 355, 358.
Foto: Kemppi
Die Mastermig-Serie besteht aus drei Modellen: 353, 355, 358.

Schweißen

Schweißen: Kemppi erweitert Produktpalette

Kemppi stellt drei neue Schweißmaschinenmodelle sowie drei neue Lichtbogenschweißverfahren vor.

Die Mastermig ist ein kompaktes MIG/MAG-Schweißgerät, das Schweißleistung mit Anwenderfreundlichkeit für manuelles, synergetisches und gepulstes MIG-Schweißen kombiniert. „Die digitale Lichtbogensteuerung, das schnelle Einrichten und das hervorragende Verhältnis von Leistung zu Gewicht setzen neue Maßstäbe für Schweißqualität und Arbeitseffizienz“, sagt John Frost, Product Manager bei Kemppi Welding Machines. Die Serie umfasst drei Modelle mit manueller und automatischer Parametereinstellung (353) oder den Verfahren Manuell, Auto und Auto Puls (355 und 358). Features sind integrierte LED-Arbeitsleuchten, mit oder ohne Netzanschluss, und das Safe Lift Design, mit dem die Mastermig von Hand getragen oder mit einem Kran aufgehängt werden kann. Darüber hinaus unterstützen vier optionale Fahrwagen den Transport der Schweißmaschine auf der Baustelle. Hinzu kommen drei neue Schweißverfahren für die Schweißmaschinen Mastermig 355 und 358: "Max Cool, Position und Speed sind neue Schweißverfahren von Kemppi für anspruchsvolle Stahl-, Edelstahl- und Aluminiumschweißanwendungen, welche die Schweißproduktivität erhöhen, Schweißspritzer minimieren und das Schweißen ohne Qualitätseinbußen beschleunigen“, sagt Jani Kumpulainen, Technologiemanager bei Kemppi Oy.

Image
Die neue Mastermig lässt sich mit dem Fahrwagen T35A einfach und sicher auf der Baustelle bewegen.
Foto: Kemppi
Die neue Mastermig lässt sich mit dem Fahrwagen T35A einfach und sicher auf der Baustelle bewegen.

Schutz für vielfältige Schweißaufgaben

Kemppi reagiert zudem auf strengere Arbeitsschutzvorschriften und erweitert sein Sortiment an Sicherheitsprodukten. Zeta-Schweißhelme bieten einen vollständigen Gesichts- und Augenschutz. Sie sind ideal für Schleif-, Oberflächenbearbeitungs-, Schneid- und Schweißarbeiten. Ein großes Sichtfeld und integrierte LED-Arbeitsleuchten sorgen für gute Sichtverhältnisse. Das geringe Gewicht und das ausgewogene Design verbessern die Ergonomie auch bei langen Arbeitszeiten. Darüber hinaus ermöglichen die neuen Beta e SH-Produkte leichteren Arbeitsschutz mit vollständigem Kopf- und Gesichtsschutz. Die Beta e für SH Produktpalette besteht aus Beta e90 SH Schweißerschutzmaske mit passivem oder selbstverdunkelndem Schweißfilter, dem Beta e397 Kask Schutzhelm und einem Gehörschutz. So kann der Schutzhelm leicht in einen Schweißhelm umgewandelt werden. „Laut Arbeitsschutzgesetz muss auf der Baustelle immer ein Schutzhelm getragen werden. Außerdem müssen die Arbeiter auf der Baustelle mit einem persönlichen Augen- und Gehörschutz ausgestattet werden”, erinnert Rasmussen.

Image
Beta e SH Schweißmasken bieten eine einfache Sicherheitslösung zur Befestigung am Schutzhelm für temporäre Schweißarbeiten.
Foto: Kemppi
Beta e SH Schweißmasken bieten eine einfache Sicherheitslösung zur Befestigung am Schutzhelm für temporäre Schweißarbeiten.
Foto: GSW Group

Unternehmen

GSW Group erweitert Produktionsfläche

Die Sheet-Metal-Fans der GSW Group in Kempen haben ihre Produktionsfläche um ein zweites Hallenschiff mit circa 650 m² Fläche erweitert.

Image
lorch_cobot_welding.jpeg
Foto: Andreas Körner

Schweißen

Produktivität mit innovativer Schweißtechnik erhöhen

Unter dem Motto Smart Welding zeigt  Lorch auf der  Schweisstec, wie innovative Schweißtechnik die Produktivität  deutlich steigern kann.

Image
otc_fd-19_controller.jpeg
Foto: OTC

Robotik

Kompakte Robotersteuerung mit erweiterten Funktionen

Modular aufrüsten: Die kompakte und abwärtskompatible Robotersteuerung FD-19 von OTC ist eine technische Weiterentwicklung des Vorgängermodells FD-11.

Image
guenther_schramm_alu-portfolio.jpeg
Foto: Günther + Schramm

Werkstoffe

Portfolio um bleifreie Legierungen erweitert

Kein Blei, kein Problem! Günther + Schramm stellt neue bleifreie Aluminium-Legierungen vor, die den ROHS-Richtlinien entsprechen.