Image
amish_sabharwal_aveva.jpeg
Foto: Aveva
Unternehmen können mit Aveva E3D Design und Aveva Process Simulation Tools die Effizienz im Anlagenbau steigern und Nachhaltigkeitsvorgaben einhalten, betont Amish Sabharwal, EVP, Engineering Business Unit, Aveva

Simulation

Prozessplanungstools für einen nachhaltigen Anlagenbau

Die Emissionen im Blick und den nachhaltigen Anlagenbau im Fokus: Aktuelle Erweiterungen seiner Konstruktions- und Prozessplanungstools stellt Aveva vor. 

Aveva, ein weltweit führender Anbieter von Industriesoftware, der die digitale Transformation und Nachhaltigkeit vorantreibt, stellt drei neue Add-ons für Aveva E3D Design vor, die die Konstruktionssoftware mit KI-Funktionen ausstatten und die Effizienz bei der Prozessplanung im Anlagenbau  durch Cloud-Zusammenarbeit maximieren. Das Unternehmen stellt außerdem eine Erweiterung für Aveva Process Simulation vor – eine integrierte Plattform, die den gesamten Lebenszyklus der Verfahrenstechnik von Design, Simulation, Training und Betrieb abdeckt. 

Die neuesten Erweiterungen von Aveva E3D Design und Aveva Process Simulation ermöglichen es Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Öl und Gas, Energie, Schifffahrt sowie Bergbau nachhaltige Prozesse und Anlagen in der vom Markt geforderten Geschwindigkeit zu entwickeln. Die neuen Aveva E3D Design Add-ons verbessern die Qualität und Effizienz der Konstruktion durch beschleunigte, vereinfachte Konstruktionsprozesse. Dagegen können Unternehmen mit Aveva Process Simulation, lineare, aufwendige Arbeitsabläufe hinter sich lassen und zirkuläre, nachhaltige Prozesse implementieren.

Prozessplanung mit Aveva E3D Design

Das erste Add-on, Aveva E3D Whitespace Optimizer, vervollständigt Zeichnungen automatisch und reduziert so den Arbeitsaufwand und die Kosten für die Projektplanung erheblich. Das zweite Add-on, Aveva Model Simplification und Aveva Native Model Simplification, reduziert die Größe von Konstruktionsdateien durch die Vereinfachung importierter CAD-Modelle. Außerdem verbessert es die Softwareleistung, sodass Ingenieure effizienter, einfacher und genauer arbeiten können. Das dritte Add-on, 3D FindIt, ermöglicht den Kunden den direkten Import von CAD-Modellen technischer Geräte, die vom Hersteller bereitgestellt werden, um schnell und einfach digitale Zwillingsmodelle zu erstellen. 

Atkins, ein Mitglied der SNC-Lavalin-Gruppe und eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen für Design, Engineering und Projektmanagement, setzt Aveva E3D Design für einige seiner renommiertesten Projekte ein. Jim Wright, Design Team Lead bei Atkins, kommentiert: „Wir haben Aveva E3D Design getestet und herausgefunden, dass die Ausgabe von Zeichnungen auf diese Weise die Lieferzeit von Konstruktionszeichnungen um 40 Prozent verkürzen würde. Das spart eine Menge Geld, vor allem, wenn es sich um große Projekte handelt.“

5 Tipps für ein erfolgreiches PLM

Worauf Unternehmen bei der Implementierung einer erfolgreichen PLM-Lösung achten sollten, erklärt Gerhard Knoch, Geschäftsführer bei Procad in 5 Tipps.
Artikel lesen

Nachhaltigkeit im Anlagenbau

Die neuen Funktionen von Aveva Process Simulation stellen die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der Prozessplanung. Ingenieure können jetzt effizienter arbeiten und gleichzeitig umweltschonend planen. Die neue Sammlung für erneuerbare Energien enthält die Modelle, die für die Planung von Netzwerken zur Erzeugung erneuerbarer Energie für Windturbinen, Solarpaneele, Stromverteilung und Wasserstoff-Elektrolyse erforderlich sind. Ohne zusätzlichen Aufwand können Ingenieure die Treibhausgasemissionen vom ersten Entwurfskonzept an mit denselben Arbeitsabläufen verfolgen, die sie auch für die Analyse und Optimierung von Rentabilität und Effizienz verwenden würden.  

„Die digitale Transformation ist der Schlüssel zu Nachhaltigkeit, Effizienz und Agilität. Mit Aveva E3D Design und Aveva Process Simulation können Unternehmen digitale Anlagen entwerfen, die für die Zukunft gerüstet sind. Mit E3D Design können Teams interdisziplinär zusammenarbeiten, um Nachbesserungen und Nachrüstungen vor Ort zu vermeiden“, sagt Amish Sabharwal, Executive Vice President - Engineering Business Unit bei Aveva.

Emissionen messen, verfolgen und optimieren

„Mit Aveva Process Simulation können Unternehmen ihre Treibhausgasemissionen von den ersten Phasen der Planung bis zum Betrieb messen, verfolgen und optimieren. Die Simulationsplattform versetzt Unternehmen in die Lage, nachhaltige Prozesse zu entwickeln und neue Prozesse schneller auf den Markt zu bringen, indem der Prozessentwicklungszyklus beschleunigt wird“, fügt Sabharwal hinzu.