Wanddickenmessung von kunststoffummantelten Stahlrohren mittels Röntgen-Technologie.
Foto: Sikora

Messtechnik + Prüftechnik

Online-Qualitätskontrolle von Stahlrohren

Premiere zur Tube 2018: S-Wave 6000, Durchmesser- und Ovalitätsmessung von Stahlrohren mittels Millimeterwellen basierter Radar-Technologie

Auf der Basis seiner seit Jahren bei Kunststoffrohren bewährten Messsysteme hat Sikora jetzt Messsysteme für den Stahlrohrmarkt entwickelt. Das Sikora S-Wave 6000 basiert auf hochauflösender Radar-Technologie und repräsentiert eine Alternative zur optischen Triangulations-Technologie. Der Vorteil der Radar-Technologie ist, dass auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen verlässliche Messwerte generiert werden.

Das S-Wave 6000 misst online und berührungslos, gleichzeitig aus mehreren Richtungen, den Durchmesser und die Ovalität von Stahlrohren. Zudem können schnell rotierende Stahlrohre präzise gemessen werden. Das System bedarf weder Koppelmedien noch einer Kalibrierung. Die Temperatur des Rohrs hat keinen Einfluss auf die Messung. Aufgrund der schmalen Bauform kann das S-Wave 6000 leicht in den Produktionsprozess in nahezu beliebiger Entfernung zum Rohr integriert werden. Das S-Wave 6000 ist selbst dann in der Lage verlässliche Messwerte zu liefern, wenn sich das Rohr außerhalb des Zentrums des Messkopfes bewegt. Die Technologie eignet sich sowohl für blanke, raue als auch kalte oder warme Oberflächen.

Dickenmessung von Stahlplatten mittels Millimeterwellen-Technologie

Radar-Technologie, basierend auf Millimeterwellen, überzeugt darüber hinaus bei der Messung der Dicke von Stahlplatten. Ähnlich wie bei dem optischen Triangulations-Verfahren, werden die Abstände zu den Stahlplatten oben beziehungsweise unten gemessen. Der Vorteil ist, dass die Radarwellen über einen Reflektor auf das zu messende Produkt gelenkt werden, so dass die eigentlichen Radar-Transceiver, aus einer geschützten Position heraus, die Messung durchführen. Staub, Wasserdampf und selbst abtropfendes Wasser beeinflussen das Messergebnis nicht. Auch für diese Anwendung spielt die Qualität der Oberfläche keine Rolle, so dass blanke, raue, kalte und warme Oberflächen präzise gemessen werden.

Wanddickenmessung von kunststoffummantelten Stahlrohren mittels Röntgen- und Millimeterwellen-Technologie

Auf der Tube 2018 stellt Sikora ferner Systeme zur Messung von kunststoffummantelten Rohren auf der Basis von Röntgen- und Millimeterwellen-Technologien vor. Eine Kunststoffummantelung wird unter anderem bei freiverlegten, erdverlegten und unter Wasser verlegten Stahlrohren als Korrosionsschutz aufgetragen. Für das Verbinden von produzierten Rohren ist die Einhaltung spezifischer Dimensionen, beispielsweise für die Wanddicke, essentiell. Daher wird zur Messung der Wanddicke der Kunststoffummantelung Sikoras röntgenbasiertes X-Ray 6000 Pro für Rohre mit Durchmesserbereichen bis 200 mm eingesetzt. Für größere Abmessungen kommt das beschriebene S-Wave 6000 zum Einsatz. Beide Verfahren sind unabhängig vom Material des zu messenden Produkts, von der Temperatur, erfordern keine Koppelmedien und keine Kalibrierung. Unmittelbar mit der online Messung sind präzise Messwerte abrufbar. Diese werden am Monitor des Prozessorsystems Ecocontrol 6000 visualisiert und ermöglichen dem Bediener gegebenenfalls in den Prozess zur Optimierung einzugreifen.

Automatisierung

Industriesensorik: Radar prüft Waren automatisch

Forscher am Fraunhofer IAF haben ein kompaktes W-Band-Radar entwickelt, das verpackte Güter durchleuchtet und präzise Auskunft über deren Inhalt gibt.

Foto: EWM AG

Schweißen

Wie sich Rohrleitungen entmagnetisieren lassen

Bei der Rohrinspektion durch "Molche" kommt es zur Magnetisierung der Rohre, was bei Reparaturarbeiten problematisch ist. Abhilfe schafft eine Entmagnetisierung.

Foto: imess

IT-Lösungen

Optisches Prüfsystem hat die Messerkante im Blick

Imess präsentiert auf der Euroblech sein Portfolio zur berührungslosen optischen Qualitätskontrolle.

Rohrbearbeitung

Effizient vom Rohr zum Stuhl

Wer Schulmöbel herstellt, muss präzise und flexibel arbeiten. Eromes Marko setzt in der Rohrfertigung deshalb auf eine Rohrbiegemaschine RBV 60 R von Wafios.