Image
tq-group_cobot_check.jpeg
Foto: TQ-Systems
Schlummert auch in Ihrer Produktion verborgenes Automatisierungspotenzial? Der kostenlose TQ-Prozess-Check hilft bei der Frage, ob die eigene Fertigung von einem Cobot profitieren könnte.

Automatisierung

Lohnt der Cobot? Kostenloser Prozess-Check von TQ

Um herauszufinden, ob und wie sich der eigene Produktionsprozess mit Cobots automatisieren lässt, bietet TQ einen kostenfreien Prozess-Check an.

Als Ergebnis des Prozess-Checks erhält die anfragende Firma binnen 48 h unverbindlich und kostenfrei eine Bewertung, ob und wo sich der Einsatz von kollaborativen Robotern – kurz Cobots – lohnt und dabei hilft, Prozessqualität sowie -sicherheit zu optimieren und zudem die Produktivität erheblich zu erhöhen. 

Cobots für wiederkehrende Arbeitsabläufe

Wiederkehrende Arbeitsabläufe fallen bei den meisten Produktionsprozessen an – und das in den unterschiedlichsten Branchen. Sei es in der pharmazeutischen und chemischen Industrie, der Kunststoff-Fertigung, im Maschinenbau oder der elektonischen Fertigung. Vor allem bei von Hand ausgeführten, repetitiven Tätigkeiten helfen kollaborative Roboter (Cobots) – wie etwa die Lösungen von TQ mit dem preisgekrönten Panda-Cobot von Franka Emika – dabei, Prozesse entweder vollständig zu automatisieren oder Einzelprozesse zu optimieren. Beeindruckend dabei sind nicht nur die Flexibilität und einfache Handhabung der Cobots, sondern auch der herausragende Return-of-Invest (ROI).

Industrie-Roboter: Deutschland in Europa auf Platz 1

Deutschland liegt bei der Automatisierung weit vorn. 38 % der europäischen Industrie-Roboter sind hierzulande im Einsatz, wie der aktuelle IFR-Report zeigt.
Artikel lesen

Kostenloser Prozess-Check binnen 48 Stunden – ganz einfach per Video-Upload

Unternehmen, die ihre Prozesse automatisieren wollen und einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung wagen, bietet der Prozess-Check der TQ-Group mit ihren renommierten Automatisierungsexperten einen optimalen und zudem kostenlosen Einblick, wie künftige Arbeitsprozesse aussehen könnten. Und so funktioniert es: Über eine Eingabemaske direkt auf der Webseite gibt der Interessent die für die Prozessbewertung erforderlichen Daten ein und hinterlegt ein einfaches Video – etwa mit dem Smartphone aufgenommen – das den Prozessablauf darstellt. Innerhalb von nur 48 Stunden bewerten die TQ-Automatisierungsexperten, ob und wie sich der eingestellte Prozess mit Cobots automatisieren lässt. 

Für den umfassenden Schutz der eingestellten Daten hat TQ ein mehrstufiges Sicherheitskonzept entwickelt: Zum einen erhält der Kunde einen individuellen und geschützten Upload-Link. Zum anderen behandelt TQ alle Daten streng vertraulich und sowohl DSGVO- wie auch NDA-konform. Damit sind Datensicherheit und absolute Geheimhaltung von Inhalten jederzeit gewährleistet. Anschauliche Beispiele für den praktischen Einsatz von Cobots in unterschiedlichen Arbeitsumgebungen gibt es hier.

Foto: Fraunhofer IWU

News

Kostenloser Workshop: "KI für Fertigungsprozessketten"

Der Workshop "KI für Fertigungsprozessketten" beschäftigt sich am 6. Oktober mit Industrie 4.0 und Künstlicher Intelligenz in der verarbeitenden Industrie.

Foto: ULT

Laserschweißen

Kostenloses Webinar rund um das Absaugen von Laserrauch

ULT eröffnet das neue „ULT Expert Center“ mit einem Webinar zum Thema Laserrauchabsaugung. Termin ist der 10. Juni, die Teilnahme ist kostenfrei.

Foto: Fraunhofer Vision

News

Kostenlose Roadmap zur industriellen Bildverarbeitung

Dreimonatige Sonderaktion der Fraunhofer-Allianz Vision: Die Roadmap zur industriellen Bildverarbeitung ist noch bis Februar als kostenloses PDF erhältlich.

Foto: DVS

News

Kostenlose Broschüre zum Thema Virtuelle Schweißtrainer

Alle wichtigen Informationen über "Virtual Welding Training Systems" (VWTS) bietet eine neue DVS-Broschüre, die Sie herunterladen oder bestellen können.