Image
Die Einsatzgebiete der Lissmac SBM-XL S2B2-Baureihe sind die Kantenverrundung und Oxidschichtentfernung an lasergeschnittenen Werkstücken.
Foto: Lissmac
Die Einsatzgebiete der Lissmac SBM-XL S2B2-Baureihe sind die Kantenverrundung und Oxidschichtentfernung an lasergeschnittenen Werkstücken.

Oberflächentechnik

Einmal rein, alles fein

Die neuen Schleif- und Entgratmaschinen SBM-XL S2B2 erledigen die Oxidschichtentfernung sowie Kantenverrundung beidseitig in nur einem Arbeitsgang.

Die Kantenverrundung und Oxidschichtentfernung an lasergeschnittenen Werkstücken sind die Einsatzgebiete der Lissmac SBM-XL S2B2-Baureihe. Dabei liegt der Fokus auf der beidseitigen Bearbeitung, wodurch ein kostenintensives Wenden der oft schweren und unhandlichen Werkstücke beziehungsweise ein zweimaliges Bearbeiten der Teile vermieden wird. Die trocken arbeitenden Schleif- und Entgratmaschinen ermöglichen ein gleichzeitiges Bearbeiten der Innen- und Außenkonturen, wobei laut Lissmac höchste Produktivität bei gleichbleibender Bearbeitungsqualität gewährleistet ist.

Bis zu 60 % Arbeitszeitersparnis

Die Schleif- und Entgratmaschinen der Lissmac SBM-XL-Baureihe können bis zu vier Aggregate auf der Ober- und Unterseite aufnehmen, die einzeln elektrisch einstellbar beziehungsweise zu- und abschaltbar sind. Von Vorteil ist zudem eine einfache, intuitive Bedienung über ein modernes Touch Panel. So können in der Siemens S7-Steuerung für wiederkehrende Kundenanforderungen die Bearbeitungsparameter durch vordefinierte Programme schnell und einfach aufgerufen werden. Das Quer-Bearbeitungsprinzip gewährleistet eine optimale Werkzeugausnutzung über die gesamte Arbeitsbreite. Zudem ist ein schneller und einfacher Werkzeugwechsel innerhalb weniger Minuten möglich. Hersteller Lissmac betont, dass mit der SBM-XL S2B2-Baureihe bis zu 60 % Arbeitszeitersparnis gegenüber einseitig bearbeitenden Schleifmaschinen realisiert werden können. Die modulare, kompakte Bauweise in modernem Maschinendesign sorgt für einen überschaubaren Platzbedarf, wobei eine angepasste Anlagenkonzeption die Staub-, Schmutz- und Lärmbelastung reduziert.

Entgrat- und Oberflächentechnologien für die Automobilindustrie

In der Automobilproduktion tragen anwendungsspezifisch bearbeitete Oberflächen entscheidend zur Produktqualität bei.
Artikel lesen

Zahlreiche Bedienhilfen

Effizienz wird außerdem durch eine automatische Werkzeugverschleißkompensation gewährleistet: Die automatische Nachjustierung aufgrund des Werkzeugverschleißes an den S-Aggregaten ermöglicht eine gleichbleibende Bearbeitungsqualität. Weiterhin lassen sich mit dem ID-Schlüsselschalter Berechtigungsklassen zuweisen, zum Beispiel für Bediener, Einrichter oder Service. So werden Gefahren von Fehlbedienungen verringert. Mit dem Barcodescanner können Werkstücke schnell und einfach identifiziert und die zugehörigen Bearbeitungsprogramme aufgerufen werden. Nicht zuletzt wird mit der elektronischen Messzange die Materialdicke schnell und präzise ermittelt und automatisch an die Maschine übertragen.

Die beidseitig bearbeitenden SBM-XL S2B2- Anlagen gewährleisten hohe Produktivität bei gleichbleibender Bearbeitungsqualität.
Die Bearbeitungsaggregate der beidseitig bearbeitenden Schleif- und Entgratmaschine sind separat zu- und abschaltbar.
Das Quer-Bearbeitungsprinzip gewährleistet eine optimale Werkzeugausnutzung über die gesamte Arbeitsbreite.