Image
Die Dieffenbacher Tailored Press für Ottemeier wird inklusive Servoantriebe, Werkzeugspannung und Schallschutz geliefert.
Foto: Dieffenbacher
Die Dieffenbacher Tailored Press für Ottemeier wird inklusive Servoantriebe, Werkzeugspannung und Schallschutz geliefert.

Unternehmen

100-t-Presse zur Herstellung von Schaltkästen aus Blech

Ottemeier liefert eine Dieffenbacher Tailored Press, die eine 41 Jahre alte Dieffenbacher-Presse ersetzen wird.

Die Ottemeier Werkzeug- und Maschinentechnik GmbH aus dem ostwestfälischen Verl hat beim Eppinger Maschinen- und Anlagenbauer Dieffenbacher eine Tailored Press bestellt. Als Teil einer komplett automatisierten Linie wird Ottemeier die 100-t-Presse an einen Kunden in Deutschland liefern. Dort wird die Tailored Press eine bestehende, mehr als 40 Jahre alte Dieffenbacher-Presse zur Herstellung von Schaltkästen aus Blech ersetzen. Auf der Anlage aus dem Hause Ottemeier werden die Blechteile vom Coil bis hin zur Abstapelung in mehreren Schritten vollautomatisch produziert. Neben der Dieffenbacher Tailored Press werden auch Bandanlagen und Roboter in die Anlage integriert.

Kompetenz für Pressen von 1.000 bis 10.000 kN

„Mit der Tailored Press haben wir nicht nur die für den Einsatzzweck perfekt passende, sondern auch die für unseren Kunden wirtschaftlich sinnvollste Lösung gefunden, berichtet Christian Wölki, geschäftsführender Gesellschafter bei Ottemeier. „Die Tailored Press ist unser Allrounder für die Metallumformung mit hochattraktivem Preis-Leistungsverhältnis“, erklärt Marco Hahn, Vertriebsleiter der Business Unit Forming bei Dieffenbacher. „Sie bietet die gesamte Dieffenbacher-Kompetenz für Pressen von 1.000 bis 10.000 kN. Außerdem sorgen die bedarfsgerechten Servoantriebe dafür, dass die Tailored Press besonders geräuscharm und energieeffizient arbeitet.“ Dieffenbacher wird die Tailored Press inklusive Servoantriebe, Werkzeugspannung und Schallschutz noch im November 2022 an Ottemeier liefern. Zum Lieferumfang gehören dabei auch die Montage und Vorab-Inbetriebnahme bei Ottemeier sowie die finale Montage und Inbetriebnahme beim Endkunden.