Die Laser Blanking Line 2.18 benötigt keine Schnittwerkzeuge und produziert Platinen aus dem laufenden Band.
Foto: Schuler

Laserschneiden

Zwei Laser schneiden Platinen für den Smart Press Shop

Ein Gemeinschaftsunternehmen mit Porsche setzt für seine Platinen auf neueste Laser-Technologie aus dem Portfolio des Maschinen- und Anlagenbauers Schuler.

In dem voll vernetzten Presswerk, das Porsche zusammen mit Schuler derzeit in Halle (Saale) baut, wird für das Schneiden von Platinen zukünftig eine hochmoderne Laser Blanking Line von Schuler zum Einsatz kommen. Das Joint Venture Smart Press Shop Gmbh & Co. KG hat den Auftrag für diese hochmoderne Platinenschneidanlage erteilt, für die in Kürze die Produktion am Schuler-Standort im fränkischen Heßdorf anlaufen wird. Es handelt sich um eine Laser Blanking Line 2.18, die mit zwei Schneidköpfen zur Verarbeitung von Bandmaterial mit einer Breite von bis zu 1.880 mm ausgestattet ist.

Laser sind ideal bei kleinen Losgrößen

Platinenschneidanlagen mit Laser benötigen keine teuren und schweren Schnittwerkzeuge, weshalb sie sich besonders für die Produktion neuer Teile oder kleiner Losgrößen mit häufigen Produktwechseln eignen. Hohe Bandgeschwindigkeiten des kontinuierlich vorwärts bewegten Coil-Materials ermöglichen dabei eine entsprechend hohe Ausbringung. Ein materialschonender Transport von sensiblen Materialien wie Aluminium ist ebenfalls sichergestellt.

Platinen für eine Servopressenlinie

Die Laser Blanking Line ist damit die ideale Lösung für den „Smart Press Shop“ in Halle, dessen Schwerpunkt auf der Fertigung von Aluminium-Außenhautteilen in kleinen Losgrößen liegt. Sie liefert die Platinen für eine Servopressenlinie von Schuler mit einer Ausbringungsleistung von bis zu 20 Hüben pro Minute, die dort ebenfalls läuft. Das intelligente Presswerk soll neue Maßstäbe in der Digitalisierung und Vernetzung der Umformtechnik setzen und 2021 den Betrieb aufnehmen.

Foto: Schuler
Die Laser Blanking Line 2.18 eignet sich ideal für die hochflexible Fertigung von Außenhautteilen aus Aluminium im „Smart Press Shop“.

Über den Schuler-Konzern

Schuler bietet kundenspezifische Spitzentechnologie in allen Bereichen der Umformtechnik – von der vernetzten Presse bis hin zur Presswerksplanung. Zum Produktportfolio gehören neben Pressen auch Automations- und Software-Lösungen, Werkzeuge, Prozess-Know-how und Service für die gesamte metallverarbeitende Industrie. Zu den Kunden zählen Automobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus der Schmiede-, Hausgeräte- und Elektroindustrie. Pressen aus dem Schuler-Konzern prägen Münzen für mehr als 180 Länder. Die Schuler AG, 1839 am Hauptsitz in Göppingen (Deutschland) gegründet, ist mit ca. 6.000 Mitarbeitern an Produktions-Standorten in Europa, China und Amerika sowie Service-Gesellschaften in über 40 Ländern vertreten. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur österreichischen Andritz-Gruppe.

Unternehmen

Schuler: die erste Laser Blanking Line für Asien

Die chinesische Ansteel bestellt bei Schuler eine Anlage mit zwei Schneidköpfen zur Verarbeitung von Stahl- und Aluminiumblechen für die Automobilindustrie.

Reinigen

Reinigen mit Schwertbürstentechnologie

Die Reinigung von Platinen in Laserschneidlinien und Pressenstraßen wird im Daimler Werk Kuppenheim von Schwertbürsten übernommen.

Trenntechnik

Decomecc setzt auf Laser Blanking Line von Schuler

Das belgische Unternehmen hat eine Schuler-Anlage mit Dynamic Flow Technology im Einsatz, um Aluminiumband kundenspezifisch und hochflexibel zuzuschneiden.

Pressen

Euroblech 2018: Smart Press Shop von Schuler

Auf der Branchenleitmesse Euroblech 2018 demonstriert Schuler Lösungen zur Digitalisierung und Vernetzung anhand der neuen Servopresse MSP 400.