Mit der Übernahme von Hpetch möchte Wickeder das Portfolio für ihre internationalen Kunden weiter ausbauen.

Unternehmen

Wickeder Group übernimmt Hpetch

Hpetch gehört seit dem 20.11.2017 offiziell der Wickeder Group an. Die Akquisition ist Teil der strategischen Ausrichtung, Investments in zukunftsorientierte Technologien zu tätigen.

Kerngeschäft der Hpetch ist die hochpräzise Ätzung von EMV-abschirmenden Produkten und das Ätzen von dünnen Metallen mit einer Dicke von 0,015 mm bis 1,5 mm. Das in Järfälla bei Stockholm ansässige Unternehmen beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter, die unter anderem Schablonen im Step-Etch-Verfahren mit anschließend patentierter funktioneller Oberflächenbeschichtung herstellen. Anwendung finden diese in der Medizin, in der Druck-, Energie- und Elektroindustrie, aber auch in diversen anderen Applikationen. Zu Hpetch zählt zudem die Para Techcoating Scandinavia AB, die Spezialist im Bereich der hydrophoben Beschichtung, bekannt als Polymerfilm bzw. Parylene, ist.

Kontinuierliche Technologieerweiterungen im Fokus

„Ich bin über die Akquisition von Hpetch durch unsere Tochter Micrometal sehr erfreut und begrüße die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich in der Wickeder Group. Die Akquisition ist Teil unserer kontinuierlichen Technologieerweiterungen, um unsere Kundenanforderungen im Hinblick auf aktuelle Markt- und Entwicklungstrends, wie z.B. die Miniaturisierung, erfüllen zu können. Neben der Möglichkeit des Endlosätzens unserer Tochterfirma Micrometal, kann durch die Akquise von HPetch nun auch das ‚Sheet-Ätzen‘ in kleineren und mittleren Auflagen realisiert werden. Zudem können unsere Plattierverbunde geätzt und mit einer Schutzschicht aus Parylene oder PTFE beschichtet werden“, erläutert Andreas Braun, Geschäftsführer der Wickeder Westfalenstahl, die Übernahme.

Foto: Deutsche Nickel

Unternehmen

Management-Buy-Out der Deutsche Nickel abgeschlossen

Die Geschäftsführung der Deutsche Nickel GmbH aus Schwerte übernimmt die von der Wickeder Westfalenstahl GmbH gehaltenen Anteile an der DNick Holding Ltd.

Foto: Trumpf

Unternehmen

Nach Krisenjahr: Trumpf meldet Umsatzrückgang von 8 %

Das Hochtechnologieunternehmen Trumpf legt die Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20 vor. Der Umsatzrückgang liegt bei 8 % , die Aufträge sanken um 11 %.

Foto: Mitsubishi Electric

News

Mitsubishi Electric übernimmt Schweizer Astes4

Mitsubishi Electric stärkt sein Geschäft mit Laseranlagen und übernimmt die auf Automatisierungssysteme für die Blechbearbeitung spezialisierte Astes4.

Foto: Technotrans

Unternehmen

Das erfolgreichste Jahr der Geschichte

Der Technotrans-Konzern hat das operative Ergebnis (EBIT) im Geschäftsjahr 2017 um 79,2 % auf 17,4 Mio. Euro gesteigert und sogar die eigene Prognose übertroffen.