Image
Susanne Britz verfügt durch ihre bisherige Tätigkeit als Einkäuferin bereits über enge Kontakte zu Stahlwerken.
Foto: Jebens
Susanne Britz verfügt durch ihre bisherige Tätigkeit als Einkäuferin bereits über enge Kontakte zu Stahlwerken.

Unternehmen

Übergang zu neuer Doppelspitze bei Jebens

Susanne Britz und Marcel Pfahl übernehmen die Leitung des Unternehmens, der bisherige Geschäftsführer Carsten Schmickler scheidet aus dem Unternehmen aus.

Die Jebens GmbH, ein Spezialist für schwere Brennteile, mechanische Bearbeitung und geschweißte Konstruktionen, begrüßt mit Beginn des Jahres 2024 eine neue Geschäftsführung. Der langjährige Geschäftsführer des Unternehmens, Carsten Schmickler, trat Ende 2023 zurück. Seine Nachfolge übernehmen Susanne Britz und Marcel Pfahl, zwei erfahrene Führungskräfte bei Jebens. Carsten Schmickler war seit 2011 Geschäftsführer. Unter seiner Führung und mit der Unterstützung von Susanne Britz und Marcel Pfahl hat das Unternehmen seine Prozesse verbessert, die Kundenbasis international ausgebaut und die Transparenz durch prozessorientiertes Arbeiten gesteigert.

Image
Marcel Pfahl stand in seiner bisherigen Rolle als Leiter Brennschneidbetrieb & Wareneingang seit Jahren mit den Lieferanten von Anlagen und Maschinen in Kontakt.
Foto: Jebens
Marcel Pfahl stand in seiner bisherigen Rolle als Leiter Brennschneidbetrieb & Wareneingang seit Jahren mit den Lieferanten von Anlagen und Maschinen in Kontakt.

"Doppelspitze" plant weiteren Ausbau

Die neue Doppelspitze Britz und Pfahl plant, die auf Innovation und Zukunft ausgerichtete Kultur des Unternehmens weiter voranzutreiben. Britz konzentriert sich zunächst auf Vertrieb, kaufmännische Leitung und Supply Chain Management, während Pfahl sich auf Produktion, Technik, Personal und zunehmend auch auf Supply Chain-Themen konzentrieren wird. Gemeinsam streben sie danach, das Unternehmen auch durch die Erschließung neuer Kundenkreise weiterzuentwickeln und das Exportgeschäft weiter auszubauen. In ihrer gemeinsamen Zielsetzung ist eine weiterhin streng auf die Zukunft ausgerichtete Entwicklung von Maschinen und Anlagen inbegriffen. Das Hauptziel der neuen Geschäftsführung besteht darin, noch schneller und flexibler auf Kundenbedürfnisse und plötzliche marktbedingte Änderungen reagieren zu können.

„Warum fräsen, wenn wir das wirtschaftlicher brennen können?“

Mittels 3D-Brennen fertigt die Jebens GmbH auch komplexe Bauteile ohne Fräsen und nutzt so Kosten- und Zeitvorteile.
Artikel lesen
Image
Der Rohrbiegespezialist Schwarze-Robitec wird künftig von Bert Zorn (links) und Philipp Knobloch geleitet.

Unternehmen

Neue Doppelspitze bei Schwarze-Robitec

Schwarze-Robitec setzt ab sofort auf zwei Geschäftsführer: Künftig werden Philipp Knobloch und Bert Zorn gemeinsam das Unternehmen leiten.

    • Unternehmen, News
Image
Die Vorteile von Online-Fertigern für Blechbearbeiter liegen klar auf der Hand: große Auswahl, erhöhte Versorgungssicherheit, Bestellung rund um die Uhr. Die tatsächliche Nutzung ist jedoch noch verhalten.

Management

Die (Markt-)Potenziale der digitalen Bauteilbeschaffung

Wie wird sich der Markt der B2B-Plattformen weiterentwickeln und wie werden sich die Modelle künftig verändern? Drei Geschäftsführer – drei Meinungen.

    • Management
Image
aluminium2021_termin_september.jpeg

News

Messe verschoben! Neuer Termin für die Aluminium 2021

Neuer Termin im September: Die vom 18. bis 20. Mai 2021 geplante Aluminium, weltweite Leitmesse für die Aluminiumindustrie, wird in den Herbst verschoben. 

    • News, Messen
Image
Zum 1. Juni wird die EWM AG zur EWM GmbH. Susanne Szczesny-Oßing (CEO) und Frank Bartels (CTO) bilden die neue Geschäftsführung.

News

EWM: Änderungen in der Geschäftsführung

Zum 1. Juni wird die EWM AG zur GmbH. Gleichzeitig übernimmt Frank Bartels den Posten des CTO und wird Teil der Geschäftsführung.

    • News, Unternehmen, Personen