Esab stellt den neuen Fülldraht Cryo-Shield Ni-9 vor, der besonders für das Schweißen von LNG-Speichertanks geeignet ist.

Schweißen

NiCrMo-legierter Fülldraht für LNG-Speichertanks

Der Esab-Fülldraht Cryo-Shield Ni-9 bietet Rissbeständigkeit und senkt die Gesamtkosten für Anwendungen im Bereich der LNG-Kraftsstoff- und Speichertanks.

Esab Welding & Cutting Products gibt die weltweite Einführung des Ni-Cr-Mo-legierten Fülldrahts Cryo-Shield Ni9 bekannt, der sich speziell für das Allpositionsschweißen von LNG-Kraftstoff- und Speichertanks aus Stahl mit 9 % Nickel unter Verwendung von 100 % CO2-Schutzgas eignet.

Fülldraht mit ausgezeichneter Rissbeständigkeit

  • Der modifizierte Typ-625-Draht verfügt über eine ausgezeichnete Rissbeständigkeit und ist herkömmlichen NiCrMo-3-Drähten überlegen.
  • Seine mechanischen Eigenschaften ähneln denen des Fülldrahts Hastelloy ENiMo-13, aber er ist aufgrund seiner abgewandelten Rezeptur zu einem günstigeren Preis erhältlich.
  • Durch die Verwendung von 100 % CO2 als Schutzgas anstelle einer Argonmischung kann er außerdem zur Senkung der Betriebskosten beitragen.
  • Der Draht verfügt über Zulassungen durch die Klassifikationsgesellschaften ABS, BV, DNV GL, KR, LR und CCS.

Anforderungen für LNG-Speichertanks erfüllt

„Mit der Entwicklung des Cryo-Shield Ni-9 haben wir auf die Umstellung bei den Schiffsantriebssystemen von Schweröl auf LNG (Flüssigerdgas) reagiert, durch die die Oxidemissionen reduziert werden“, erklärt Neil Farrow, Global Product Manager – Cored Wires bei Esab. „Dieser Draht erfüllt sowohl die Anforderungen im Bereich LNG-Speichertankbau als auch die in anderen Anwendungen mit Stahl mit 9 % Nickel. In Vergleichstests mit führenden Typ-625-Drähten hat sich der Cryo-Shield Ni-9 durch seine überragende Rissbeständigkeit ausgezeichnet, die beim Wurzelschweißen besonders kritisch ist. Es wurden Feldversuche bei Kunden mit 100 % CO2 als Schutzgas durchgeführt. Im Vergleich zu herkömmlichen Drähten vom Legierungstyp 625 bestätigen sie bessere Ergebnisse bei Beständigkeit gegen Porenbildung, Schlackenlöslichkeit und Benetzung zur Abflachung der Schweißnahtkrone. Außerdem unterstützt die Schlacke das Schweißen in allen Positionen, auch Überkopfschweißen.“

Produktdetails

Esab bietet den Cryo-Shield Ni-9 mit 1,2 mm Durchmesser und in 300-mm-Drahtkörben oder auf Kunststoffspulen an, deren vakuumversiegelte Folienverpackungen die Feuchtigkeitsaufnahme verhindern. Die typischen mechanischen Eigenschaften im Schweißzustand zeigen eine Streckgrenze von 440 MPa, eine Zugfestigkeit von 730 MPa, eine Dehnung von 44 % und eine Kerbschlagzähigkeit von 65 J bei -196 oC.