Bequem und sicher Schweißen: Integra ist ab sofort auch als handliche 10-Liter-Gasflasche verfügbar.
Foto: Air Products

Technische Gase

Integra ab sofort auch als handliche 10-Liter-Flasche

Mit der Erweiterung der Integra-Familie um die Variante der 10-l-Gasflasche bietet Air Products eine weitere Lösung für mehr Sicherheit beim Schweißen.

Die kleinere Flasche verfügt wie alle Modelle der Integra-Reihe über eine kompakte Schutzkappe, die nicht nur sämtliche Bedienelemente und Ventile schützt, sondern auch ein deutlich bequemeres Handling ermöglicht, da die Flasche insgesamt viel einfacher transportiert werden kann. Das macht sie zum idealen Begleiter bei Schweißarbeiten an weniger leicht zugänglichen Orten, wie z.B. an Geländern oder anderen Stahlkonstruktionen im Inneren von Gebäuden oder von Schiffen.

Das Integra-Gesamtkonzept

„Das innovative Konzept der Integra-Flasche setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen. Dazu zählen neben der Schutzkappe ein in den Flaschenkopf integrierter Druckminderer sowie eine Schnellkupplung, die die Flasche in Sekundenschnelle mit dem Schweißgerät verbindet und den Gasfluss auf eine optimale Durchflussmenge reguliert. Der Schnellanschluss macht die Anbringung eines Druckminderers und anderes Gasentnahmeequipment überflüssig und lässt dem Anwender die Wahl zwischen fest eingestellten oder variabel einstellbaren Durchflussraten. Zudem wird der Ausgangsdruck automatisch auf 4 bar reguliert. Eine Füllstandsanzeige zeigt selbst im drucklosen Zustand jederzeit das noch verfügbare Gasvolumen an, also auch bei Nichtgebrauch der Flasche“, erklärt Hartmut van der Hand, Anwendungsspezialist für Schweißgase bei Air Products.

Foto: Air Products
Die neue Integra-Gasflasche von Air Products.

Mehr Gasvolumen in der Flasche

Darüber hinaus stehen dem Anwender mit der 10-Liter-Integra sowohl Argon als auch die Air Products Premium-Schutzgasmischung Ferromaxx 7 in einer volumenoptimierten Flasche zur Verfügung. Deren Inhalt liegt durch die 300-bar-Technologie deutlich über dem Gasvolumen einer 200 bar Standardflasche. Trotz der geringeren Flaschengröße hat der Schweißer somit immer ausreichend Gas zur Hand.
Das Sortiment der 30L Integra-Flasche wurde im Laufe der letzten Jahre immer weiter ausgebaut und umfasst inzwischen Argon, verschiedene Standardmischungen und Premium-Schutzgase für das MIG/MAG und WIG-Schweißen sowie Sauerstoff und Acetylen für autogenes Brennschneiden.

Wie sich die zahlreichen Vorteile der Integra-Flasche gegenüber konventionellen Gasflaschen im täglichen Einsatz konkret bemerkbar machen, zeigt dieses Vergleichsvideo des jeweiligen Setups.

Über Air Products

Air Products ist ein weltweit führendes Industriegasunternehmen, das bereits seit über 75 Jahren besteht. Das Unternehmen bietet Industriegase und zugehörige Anlagen für zahlreiche Industrien, darunter Raffination, Chemie, Metall, Elektronik, Fertigung, Lebensmittel und Getränke. Air Products ist zudem ein führender Anbieter von Prozesstechnologien und Anlagen für Flüssigerdgas.

Schweißen + Schneiden

Schweißtechnik: Trends und Kundenerwartungen

Die Digitalisierung hält in der Schweißfertigung Einzug. Norbert Semsch, Experte im Bereich Schweißen und Schneiden bei Air Liquide, spricht über Trends, Kundenerwartungen und ganzheitliche Lösungen. 

Fügen + Verbinden

Orbitalum: Intelligente Schweißstromquelle

Weltneuheit: Intelligente Schweißstromquelle von Orbitalum Tools Orbimat 180 SW mit intuitiver Touch-Bedienung und Online-Prozess-Kommunikation.

Euroblech

Stickstoffskidanlage für Laserschneidmaschinen

Atlas Copco stellt auf der Euroblech 2018 eine kostengünstige Plug-and-play-Lösung für die Versorgung von Laserschneidanlagen mit Stickstoff vor.

Betriebsmittel

Angebot für Vor-Ort-Erzeugung von Stickstoff erweitert

Mit den neuen Mini-Stickstoffgeneratoren von Air Products können jetzt auch Anwender mit einem geringen Gasbedarf ihren Stickstoff vor Ort erzugen.