Dr. Wolfgang Pfeiffer ist Geschäftsführer bei Tox Pressotechnik.
Foto: www.lisaberger.de

Interviews

Digitalisierung proaktiv mitgestalten

Interview mit Dr.-Ing. Wolfgang Pfeiffer, Geschäftsführer bei Tox Pressotechnik, über das Unternehmen und die Art, mit der Digitalisierung umzugehen.

Wenn Sie das Erfolgsrezept Ihres Unternehmens auf drei Schlagworte reduzieren müssten: Welche wären dies?

– Kompetent.

– Verantwortung.

– Wahrnehmen.

Welcher Aufgabe widmen Sie derzeit am meisten Zeit und Energie? Warum?

Es herrscht industrielle Aufbruchsstimmung. Unter dem Überbegriff der Digitalisierung entstehen heute viele nutzenbringende Ideen wie auch Bedarfe. Jede Branche, eigentlich jedes Unternehmen ist diesem Trend entweder ausgesetzt oder gestaltet proaktiv mit. Tox Pressotechnik sieht sich als einen begeisterten Aktivteilnehmer an der digitalisierten Zukunft.

Welchen Tipp würden Sie einem Unternehmen geben, das seine Blechbearbeitung besser und effizienter machen will?

Gerade in Zeiten der Digitalisierung gilt es, zunächst die angemessene mechanische Lösung seiner Aufgabe zu suchen. Das immer wieder anzutreffende Überdimensionieren ist zu vermeiden. Ein gutes Beispiel hierfür ist die unkomplizierte und robuste Blechfügetechnologie Durchsetzfügen, auch Clinchen genannt. Wo diese eingesetzt werden kann, sollte man es auch tun.

In den Fokus kommen muss aber in jedem Fall die mögliche Vernetzung in einer digitalisierten Zukunft. Für künftig wichtige Systeminformationen sowie deren standardisierte Kommunikation muss bereits jetzt Vorkehrung getroffen werden. Dann ist heute kostengünstig, was ansonsten morgen in Form einer Nachrüstung teuer wird. «

Interviews

Stand der Digitalisierung in der Automation

Wie steht es mit der Digitalisierung beim Automationsspezialisten Schmalz? Es antwortet Walter Dunkmann, Leiter Geschäftsfeld Vakuum-Automation.

Interviews

"Industrie 4.0 ist ein Prozess ..."

Fragen an die Geschäftsführer der Arku Maschinenbau GmbH, Albert Reiss und Marcus Bartle, zur Bedeutung von Industrie 4.0 beim Richten und Entgraten.

Instandhaltung

VTH: Whitepaper Predictive Maintenance

Wie profitiert die produzierende Industrie durch entsprechende 4.0-Dienstleistungen? Der VTH veröffentlicht ein Whitepaper zur vorausschauenden Wartung.

Unternehmen

Digitale Kundenbeziehungen im Fokus

Fronius Perfect Welding, die Steel Divison von Voestalpine und die Johannes Kepler Universität Linz haben eine Forschungskooperation gestartet.