Image
andritz_amag_rolling.jpeg
Foto: Amag Rolling
Amag Rolling und Andritz: Gruppenbild bei der Vertragsunterzeichnungszeremonie für die neue Aluminiumband-Beizlinie.

Unternehmen

Amag Rolling ordert Aluminiumband-Beizlinie von Andritz

Großinvestition bei Amag Rolling: Für seine breite Produktpalette hat der österreichische Aluminiumkonzern eine neue Beizlinie von Andritz bestellt.

Der international tätige Technologiekonzern Andritz hat von der Amag Rolling GmbH, Teil der österreichischen Amag Gruppe, einen Auftrag zur Lieferung einer neuen Bandbeizlinie für Aluminiumband erhalten. Die neue Bandbeize 2 mit einer geplanten Jahresproduktion von 30.000 t (brutto) wird Mitte 2023  am Amag-Standort Ranshofen in Betrieb gehen.

Der Großauftrag umfasst die komplette Bandbeizlinie sowie eine integrierte neue Abwasserbehandlungsanlage inklusive Auslegung, Konstruktion, Lieferung, Montage, Inbetriebnahme und Produktionsoptimierung. Der Bundtransport zur Linie und die Abholung der produzierten Bunde erfolgen mit einem autonom fahrenden Bundtransportwagen. Metris Intelligent Coil, eine innovative, von Andritz Automation entwickelte digitale Lösung, erfasst alle bundspezifischen Produktionsdaten und unterstützt bei der Optimierung von Qualität, Produktivität und beim Erreichen und Nachweisen von Nachhaltigkeitszielen (CO2-Fußabdruck, Medienverbrauch).

Schaeffler kauft CO2-arm produzierten Schweden-Stahl

Abnahmevereinbarung mit H2 Green Steel: Der in Schweden produzierte „grüne“ Stahl soll Schaefflers CO2-Emissionen um bis zu 200.000 t pro Jahr reduzieren.
Artikel lesen

Neue Aluminiumband-Beizlinie erlaubt flexible Produktionsplanung

Die neue Anlagentechnik mit einer hocheffizienten Spritzbeize ist für warm- und kaltgewalzte Bänder für die breite Produktpalette von Amag Rolling ausgelegt. Ein besonderer Fokus liegt auf der schonenden Herstellung von Glanzprodukten. Die neue Bandbeize erlaubt schnelle Produktwechsel und dadurch eine sehr flexible Produktionsplanung.

Die Vergabe an Andritz unterstreicht die langjährige, gute Zusammenarbeit der beiden renommierten österreichischen Unternehmen. Neben mehreren Anlagenmodernisierungen und Produktionserweiterungen ist diese neue Bandbeize mit der speziellen Abwasserbehandlung der nächste Schritt einer langfristigen Geschäftsbeziehung.