Image
Foto: ULT

Instandhaltung

Neuer Service: Gerätewartung in Zeiten des Stillstands

Für viele Unternehmen bedeutet die aktuelle Situation derzeit Produktionsminimierung oder sogar Stillstand. Der ideale Zeitpunkt für eine Gerätewartung!

  • Aus aktuellem Anlass hat die ULT AG hat ihr Serviceangebot ausgebaut und bietet im April eine besondere Dienstleistung im Bereich der Gerätewartung an.
  • Betreiber von ULT-Absaug- und Filtertechnik können ihre Anlagen zur Wartung nach Löbau einschicken.
  • Dafür bezahlen sie lediglich die Inspektion und etwaige Ersatzfilter – die Arbeitsleistung Filterwechsel wird als kostenloser Service angeboten.

Fast 20% günstiger: Gerätewartung zu attraktiven Konditionen

„Das neue Dienstleistungsangebot einer Gerätewartung bei uns im Haus war schon länger in Planung“, erklärt Toralf Einsle, Leiter Service bei der ULT AG. „Es wurde nun aufgrund der Corona-Situation vorgezogen. Zur Einführung bieten wir diesen Service zu attraktiven Konditionen mit Einsparpotenzialen bis fast 20% an.“

Das aktuelle Angebot soll sowohl die Betriebsbereitschaft der ULT-Absauganlagen sicherstellen als auch unnötige persönliche Kontakt zwischen Kunden und Dienstleister reduzieren. Die ULT bietet aber weiterhin ihre Standard-Serviceleistungen an – neben Kundenbesuchen wird derzeit allerdings verstärkt auf Fernwartung mit telefonischer Unterstützung oder Online-Konferenzen gesetzt.

Foto: ULT
Das Serviceteam der ULT AG steht den Kunden selbstverständlich auch in schwierigen Zeiten zur Verfügung

Über die ULT AG

Die ULT AG ist ein internationaler Anbieter von Absaug- und Filtergeräten zur Luftreinhaltung sowie Anlagen zur Prozesslufttrocknung. Die in Löbau (Sachsen) entwickelten und gefertigten Anlagen finden Anwendung in verschiedensten Bereichen der produzierenden Industrie, z.B. Maschinenbau, der Elektronikfertigung, Additive Manufacturing oder der Medizintechnik, aber auch in der Forschung und dem Handwerk. Die Produkte der ULT AG tragen wesentlich zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter und zu einer sauberen bzw. trockenen Produktionsumgebung bei.

Das Unternehmen befindet sich seit seiner Gründung 1994 auf gesundem Wachstumskurs, erschließt kontinuierlich neue Anwendungsgebiete und vertreibt seine Produkte weltweit.

Besonders wichtig ist der Bereich F&E, der von Zusammenarbeiten mit Forschungsinstituten und Universitäten geprägt ist. Das Unternehmen ist seit mehr als 20 Jahren durchgängig DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Image
Foto: Siemens

IT-Lösungen

IEEE 1588 Ethernet Switches für weniger Stillstand

Siemens bringt zwei kostengünstige, kompakte Ethernet Switches für die verlässliche Kommunikation in rauen Umgebungen auf den Markt.

Image
Mit dem sogenannten Linvision-Helm können Fachkräfte ohne spezielle und kostenaufwändige Schulungen durch die Remoteunterstützung die Fehlerbehebung selbst durchführen.
Foto: Linsinger

Instandhaltung

Service ohne Wartezeit

Durch die Neuentwicklung des Linvision-Helm erhalten Kunden nun Echtzeitsupport per Mixed Reality und Audioanweisungen.

Image
Foto: Schuler

Unternehmen

Torsten Petrick ist neuer Leiter des Schuler Service

Schuler Service bietet Leistungen für alle Technologiefelder und Marken von Schuler. Seit 1. Juli 2020 leitet Torsten Petrick diesen Unternehmensbereich.

Image

IT-Lösungen

Neuer AR Remote Service von Bihler

Mit dem neuen AR Remote Service profitieren Bihler-Kunden von einer präzisen Ferndiagnose, sparen Zeit und Geld und erhöhen ihre Produktionseffizienz.