Die regionalen Fachmessen der Reihe All about automation können auch in der Corona-Krise als Präsenzmessen stattfinden.
Foto: Untitled Exhibitions

Messen

All about automation: Präsenzmessen trotz Corona

Regional und hochspezialisiert findet die All about automation auch im Corona-Jahr 2020 als Präsenzmesse statt. Für 2021 ist zudem etwas Neues angekündigt.

Kleineren Messeformaten wie der All about automation ist es möglich, auch unter den geltenden Corona-Schutzverordnungen Präsenzmessen anzubieten. Während die All about automation in Essen am 9. und 10. September rund angemeldete 130 Aussteller zählte, sind auf der folgenden All about automation in Chemnitz am 23. und 24. September 2020 sogar rund 150 Unternehmen mit dabei.

Präsenzmesse unter dem Motto „The Safest Place To Meet“

In dem neuen Set-up der All about automation unter dem Motto „The Safest Place To Meet“ gibt es viel Luft und Raum für jedes Gespräch. Die zulässige Besucherfrequenz wird über Halbtagestickets gesteuert, die Öffnungszeiten wurden um eine Stunde am Vor- und eine Stunde am Nachmittag verlängert.

An den zusätzlich eingerichteten Networking Tables sind Eins-zu-Eins Gespräche auch außerhalb des Messestandes möglich. Regelungen zu Mindestabstand, Mund-Nase-Bedeckung und Hygienestandards gelten auf den Messen wie in vielen anderen Bereichen des täglichen Lebens und können an sich ändernde Bestimmungen angepasst werden.

Kooperation mit SGS für noch mehr Sicherheit

Die Easyfairs Gruppe, zu der die All about automation Messen mittlerweile gehören, hat aktuell eine Partnerschaft mit SGS, einem weltweit führenden Inspektions-, Prüf-, Test- und Zertifizierungsunternehmen, vereinbart. Durch die Kooperation mit SGS wird zukünftig sichergestellt, dass die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle der Easyfairs Veranstaltungen und Veranstaltungsorte den höchsten internationalen Standards entsprechen und kontrolliert umgesetzt werden.

Ausblick auf 2021: All about automation startet im Januar in Hamburg

Nach den mit Spannung erwarteten Messen im Herbst 2020 geht es bereits am 20. und 21. Januar 2021 mit der All about automation in Hamburg weiter. In der Messehalle Hamburg-Schnelsen fand bereits Anfang August wieder die erste Messe statt – auch hier ein regionales Format mit klarer inhaltlicher Ausrichtung und vordefinierter Besucherzahl.

Gezielt attraktive Regionen auswählen

Nach dem Jahresauftakt im Norden geht es im engen Rhythmus weiter: am 9. und 10. März 2021 in Friedrichshafen, am 19. und 20. Mai 2021 am neuen Standort in Heilbronn, am 9. und 10. Juni 2021 in Essen und am 22. und 23. September 2021 in Chemnitz. Die regionalen Besuchereinzugsgebiete und das Systemstandkonzept ermöglichen es den Ausstellern, gezielt für sie attraktive Regionen auszuwählen, die Messeorganisation zu vereinfachen und mit einem überschaubaren Budget den Regionalvertrieb effizient zu unterstützen.

Termine 2021 mit neuem Feature Easy Go

Ab 2021 wird das All about automation Konzept durch das auf digitalen Marketing-Technologien basierende Dienstleistungspaket Easy Go ergänzt. Die Messevor- und Nachbereitung erfolgt umfassend digital. Auf der Messe selbst wird dann beurteilt und verglichen, Exponate werden erlebt und der persönliche Kontakt wird gefestigt. Über eine innovative Smart Badge Technologie werden kontaktlos Informationen ausgetauscht.

An weiteren Features, die das digitale Angebot ausbauen, wird derzeit gearbeitet. Es geht um kluge Formate, die die Präsenzmessen stützen und Zusatznutzen für die Aussteller und Besucher generieren.