Foto: boeck GmbH

Oberflächentechnik

Wie man 50 % Entgratzeit spart

Beim Kantenentgraten und -verrunden setzt KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH auf einen automatisierten Maschinenpark und auf Werkzeuge der Boeck GmbH.

Vom Engineering über die Blechbearbeitung, Füge- und Schweißtechnik bis zur Montage und Logistik erledigt die KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH alles aus einer Hand. Das das Unternehmen ist Experte für Metall- und Blechbearbeitung über die gesamte Prozesskette hinweg. Rund 500 Mitarbeitern sind für Unternehmen aktiv und bedienen Kunden aus Branchen wie der Druckmaschinen-, Automobil-, Lebensmittelindustrie, des Schienenfahrzeug- oder allgemeinen Maschinenbaus sowie der Reinraum- und Medizintechnik. Jährlich verarbeitet das Unternehmen über 5.000 t Blech aus Stahl, Edelstahl und Aluminium zu teils hochkomplexen Bauteilen.

Qualitätswerkzeuge für Blechexperten

Entgraten und Kantenverrunden sind bei KWM bei der Fertigung der Bauteile ein wichtiger Schritte in der Prozesskette. Sie bereiten die lasergeschnittenen Bleche optimal auf die Weiterverarbeitung vor. Dafür setzt das Mosbacher Unternehmen unter anderem eine automatisierte Fladder GYRO/300-Entgratmaschine ein. Bei dieser Schleiftechnik drehen sich sechs Schleifspindeln paarweise entgegengesetzt und bewegen sich gleichzeitig oszillierend über das Werkstück. „Dank dieser Kombination wird das Werkstück kontinuierlich und gleichmäßig aus wechselnden Positionen bearbeitet, nahezu ohne die Oberfläche zu beschädigen. Das ermöglicht ein sauberes Entgraten und Verrunden an Blechteilen – aber nur mit den richtigen Werkzeugen“, so Hans Schuster, Meister Lasertechnik und CNC-Stanztechnik bei der KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH. „Seit einiger Zeit nutzen wir – nicht nur für unsere Fladder-Entgratmaschine – die hochwertigen Entgratwerkzeuge der Boeck GmbH.“

Die Boeck GmbH in Leipheim wird von den Ingenieuren Marc und Jochen Böck geführt. Die Brüder und ihr Experten-Team entwickeln und produzieren maßgeschneiderte Werkzeuglösungen für die Blechentgratung – vom Schlackeentfernen und Vorschleifen über Entgraten, Verrunden und Oxidentfernen bis hin zum Oberflächenfinish. „Wir fertigen unsere Werkzeuge auf selbstentwickelten Maschinen mit hohem Automationsgrad. Dank der strukturierten Hochleistungsprozesse können wir so nicht nur höchste Qualität garantieren, sondern dabei auch maßgeschneiderte Lösungen schnell liefern. Fast alle Bestellungen werden noch am selben Tag versendet“, so Marc Böck, Geschäftsführer der Boeck GmbH.

Stärkere Kantenverrundung bei gleichzeitiger Reduzierung der Prozesszeit

Speziell für den Einsatz auf Fladder-Entgratmaschinen – wie auch für andere Maschinentypen – hat Boeck unterschiedliche Werkzeuge im Portfolio. Auf der Fladder-Maschine verwendet KWM Weisshaar die Entgratwalzen mit einem Durchmesser von 400 mm, einer Breite von 250 mm und einer Aufnahmebohrung von 200 mm und erzielt damit beste Ergebnisse. Hans Schuster: „Die Entgratwalzen besitzen eine sehr gute Performance – und das bei einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir erreichen damit eine wesentlich stärkere Kantenverrundung als mit den vorher eingesetzten Werkzeugen“, sagt Hans Schuster. Auch Jürgen Braun, Vorarbeiter Schleifen und Entgraten bei KWM ist begeistert: „Früher mussten wir für eine ausreichende Kantenverrundung die Bleche viermal durch unsere Entgratmaschine laufen lassen, heute nur noch zweimal. Das spart 50 Prozent unserer Bearbeitungszeit ein.“

Aber was ist das Besondere an den Entgratwalzen? Die einzelnen abrasiven Schleifgewebelamellen werden kontaktfrei via Laser geschnitten. Dadurch entstehen keine Kornverluste im Schleifgewebe, wie das zum Beispiel beim Stanzen der Fall ist. Boeck-Entgratwalzen besitzen einen sehr hohen Schleifgewebeanteil. Zudem sind die Lamellen in Schleif- bzw. Entgratrichtung angeordnet und können bis zum Kerndurchmesser abgenutzt werden. Die Folge sind lange Standzeiten. Dabei sind die Entgratwalzen – trotz der hohen Schleifgewebedichte – sehr leicht. „Das vereinfacht das Handling beim Werkzeugwechsel“, ergänzt Jürgen Braun.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal: Die Entgratwalzen sind aus einem Stück ohne Segmentierung gefertigt und dadurch sehr stabil. Für hohe Laufruhe werden sie zudem auf die Wuchtgüte G6,3 gewuchtet.

Varianten für unterschiedliche Anforderungen

Je nach Werkstückspektrum und gewünschtem Ergebnis kann der Anwender bei Boeck zwischen unterschiedlichen Schleifgewebearten wählen. Hans Schuster: „Die Standardausführung ‚Brown Edition‘ ist perfekt für unsere Anforderungen. Der Allrounder eignet sich für alle Blecharten. So können wir die je nach Auftrag wechselnden Werkstücke bearbeiten, ohne die Werkzeuge tauschen zu müssen.“ Daneben bietet Boeck noch weitere Varianten: Für Kanten an Bauteilen aus Aluminium und Kunststoff empfiehlt das Unternehmen die „Grey Edition“. Wer eine sehr hohe Abtragsleistung beziehungsweise eine starke Kantenverrundung benötigt, sollte zur „Purple Edition“ greifen.

Alle Varianten sind mit verschiedenen von Boeck entwickelten Schlitzmustern für unterschiedliche Anforderungen erhältlich. Je nach Schlitzung werden eine höhere Anpresskraft und längere Standzeiten erreicht. Die passende Lösung hat Boeck auch für das Kantenverrunden von kleinen Ausschnitten und Bohrungen oder für den Fall, dass die Lamellen zu Beginn nicht ganz so aggressiv wirken sollen.

Partnerschaft für Innovation

KWM Weisshaar steht traditionell neuen Technologien offen. So hat sich zwischen den beiden Unternehmen eine Partnerschaft entwickelt: „KWM Weisshaar und nicht zuletzt Hans Schuster und Jürgen Braun haben stets Interesse an neuen Produkten. Mit dem sehr großen, modernen Maschinenpark zum Schleifen und Entgraten ist das Unternehmen in der Lage, unsere Schleifmittel auf Herz und Nieren zu testen, ehe sie zum Einsatz kommen. Bei KWM erhalten wir innerhalb kürzester Zeit konstruktives Feedback“, so Marc Böck. Hans Schuster sieht in Boeck ebenfalls mehr als nur einen einfachen Werkzeuglieferanten. „Das Unternehmen ist vielmehr innovativer Entwicklungspartner, um unsere Prozesse zum Schleifen, Entgraten und Oxidentfernen noch effizienter zu gestalten. Dafür testen wir auch gerne die innovativen Produktideen von boeck auf ihre Alltagstauglichkeit und haben schon viele positive Erfahrungen damit gemacht.“

Oberflächentechnik

Lissmac: Hohe Kantenqualität an großen Blechen

Profiltech sichert bei Zuschnitten mit Breiten bis 2.000 mm mit der Entgrat- und Verrundungsmaschine SBM-L 2000 G1S2 von Lissmac eine hohe Kantenqualität.

Oberflächentechnik

Entgrat- und Verrundungstechnik setzt Resourcen frei

Die Firma Jens Fritzsch Blech und Metall setzt Blechentgrat- und Verrundungsmaschinen von Löwer ein. Die Maschinen bringen Entlastung für die Mitarbeiter, die sich damit auf wertschöpfendere Tätigkeiten konzentrieren können. Beraten wurde Fritzsch von TM Systeme + Maschinen.

Oberflächentechnik

Entgraten: Neue Rotationsbürstmaschinen von Timesavers

Eine neue Baureihe kompakter Rotationsbürstmaschinen hat Timesavers mit der neuen 32 RB aufgelegt. Die Maschine baut mit einer Arbeitsbreite von 1.050 mm schmaler als die Baureihe RB 42.

Interviews

Entgrattechnik und Kantenbearbeitung

Entgrattechnik und Kantenbearbeitung durchdringen die Fertigungstechnik in der Blechbearbeitung. Bei der Investion in die passende Anlagenkonstellation können sich Blechbearbeiter zukünftig von Markus Lindörfer beraten lassen.