TÜV Rheinland: Die Weiterbildung zum Internationalen Schweißfachmann startet im Januar 2021.
Foto: TÜV Rheinland

News

Weiterbildung zum Internationalen Schweißfachmann (TÜV)

Am 8. Januar 2021 startet in Gera die berufsbegleitende Weiterbildung zum Internationalen Schweißfachmann, die vom TÜV Rheinland angeboten wird.

Ob die Koordination von Fertigungsprozessen, die Prüfung von Betriebsabläufen oder die Sicherung der Produktqualität – das Aufgabenfeld eines Internationalen Schweißfachfachmanns ist breit. Mit den erworbenen Kompetenzen der Weiterbildung sind die Fachkräfte zur Gewährleistung der Schweißaufsicht in Betrieben der Metallbaubranche unverzichtbar.

In größeren Betrieben ein wichtiges Bindeglied

„Schweißfachkräfte sorgen für einen reibungslosen Ablauf der einzelnen Arbeitsschritte und fungieren als Bindeglied zwischen Schweißfachingenieuren und Schweißern“, erklärt Michael Szafner, Schweißausbildungsleiter bei TÜV Rheinland. Ab Januar 2021 können Techniker, Meister und erfahrene Facharbeiter sowie Gesellen aus der metallverarbeitenden Industrie und dem Handwerk die für die Schweißaufsicht notwendigen Fachkenntnisse im TÜV Trainingscenter Gera erwerben.

Weiterbildung mit umfangreichem Hygienekonzept

Im Rahmen der Weiterbildung zum Internationalen Schweißfachmann erhalten die Teilnehmer alle erforderlichen Kenntnisse zur Vorbereitung und Überwachung der Produktionsprozesse und zur Sicherung der Qualitätsstandards. Der berufsbegleitende Lehrgang startet am 8. Januar 2021 und dauert sechs Monate. Während der Präsenzveranstaltungen gewährleistet das umfangreiche Hygienekonzept der TÜV Rheinland Akademie eine sichere Weiterbildung aller Teilnehmenden. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmenden ein international anerkanntes Zertifikat, das die Qualifikation als „Internationaler Schweißfachmann (TÜV)“ bescheinigt. Damit eröffnen sich für Absolventen neue Tätigkeitsbereiche und Jobchancen in Industrie und Handwerk.

Die Ausbildung „Internationaler Schweißfachmann (TÜV)“

Ausbildungsstart: 8. Januar 2021
Ort: TÜV Rheinland Akademie GmbH, An der Silbergrube 7, 07551 Gera
Preis: 5.287 EUR (mehrwertsteuerbefreit)

Foto: Peter Polcz (c) 2011 - Photofools

News

Der schnelle Weg zum Schweißfachmann

Schweißfachmann werden in neun Monaten. Der Lehrgang wird angeboten von der GSI, Niederlassung SLV Duisburg, in Kooperation mit Messer Cutting Systems.

Foto: TÜV Rheinland Akademie

Schweißen

So bereichert Augmented-Reality die Schweißausbildung

Augmented Reality für alle gängigen Schweißverfahren: Die Schweißausbildung der TÜV Rheinland Akademie profitiert von modernster digitaler Technik.

Foto: Deutsche Messe

News

Surface Technology Germany und Parts2Clean abgesagt

Die Fachmessen Surface Technology Germany und Parts2Clean finden im Oktober 2020 nicht statt. Für beide Messen geht es danach im regulären Turnus weiter.

Foto: André Schulze

Fügen + Verbinden

Weiterentwicklungen beim einseitigen Punktschweißen

Eine Nimak-Entwicklung beim einseitigen Punktschweißen eröffnet neue Möglichkeiten für Leichtbau-Fügeprozesse und wurde für den Waggonbau entwickelt.