Foto: Stopa

Lager

Vernetzte Zukunft mit Lager

Ein automatisches Stopa Compact II Blechlager bildet bei Binder, Spezialist für Simulationsschränke, die Basis für eine automatisierte Blechfertigung.

Foto: Eurotech

Lager

Eurotech: Losgröße 1 effizient umsetzen

Eine Kommissionieranlage für Losgröße 1 ist das jüngste Produkt von Eurotech. Die Anlage kommissioniert von mehreren Palettenplätzen auf eine Kundenpalette.

Foto: Nerling Systemräume GmbH

Reinigen

Bauteilsauberkeit: Schwachpunkt ist oft die Logistik

Wie Sauberraum-Komplettlösungen aussehen können, weiß das Cleaning Excellence Center (CEC). Und erklärt, wo Probleme in der Sauberkeitskette entstehen können.

Foto: CSP Cut Systems Pfronstetten GmbH

Logistik

Wie reibungslose Produktion dank Logistik gelingt

Mit der ergonomisch verbesserten Bodenrollenaufnahme von CSP wird die Effizienz von Routenzügen deutlich gesteigert.

Foto: Günter + Schramm

Werkstoffe

Full-Service-Dienstleister im Einsatz

Günther + Schramm übernimmt für Heidelberger Druckmaschinen die Beschaffung sowie die Bearbeitung, Logistik und Bereitstellung von Material.

Foto: Eurotech

Handhabung

Saugerriese für Riesenplatten

Ein 14 m langes Hebegerät der Baureihe et-Hover von Eurotech wird bei Ziemex in Frankreich Platten mit einer Länge bis 18 m heben und schwenken.

Foto: Stopa

Lager

Automatisches Blechlager in der Grube

Mit einer Grube war es bei Hansa Klimasysteme möglich, in eine Halle mit geringer Deckenhöhe ein automatisches Lagersystem Stopa Tower Flex zu installieren.

Foto: Armin Schieb / Sepia

Software

Industrie 4.0: Navigationsgerät für die Blechfertigung

Bystronic und Lantek entwickeln eine MES-Softwarelösung für die Blechfertigung. Das Bystronic MES vernetzt alle Schritte der Fertigung und führt Blechprodukte wie ein intelligentes Navigationssystem auf den optimalen Weg durch die Produktion.

Foto: Blech

Automatisierung

Blechlogistik

Bei der Automatisierung kommen Blechbearbeiter an automatischen Lagersystemen nicht vorbei. Lager sind dabei eng mit den Maschinen verbunden und bieten die Möglichkeit, Prozesse effizienter zu gestalten. Wie das funktioniert, erläutert Wolfgang Kienzler, Geschäftsleitung von Stopa.