3D-Laserschneidanlage Spaceline Fiber von TCI Cutting
Foto: TCI Cutting

Trenntechnik

TCI Cutting stellt 3D-Laserschneidanlage vor

Das neue 3D-Faserlaser-Schneidsystem Spaceline Fiber von TCI Cutting ermöglicht mit einem 5-Achs-Schneidkopf komplizierte Schnitte.

Die spanischen Experten für Wasserstrahl- und Laserschneidanlagen von TCI Cutting stellen ihr neues 3D-Faserlaser-Schneidsystem Spaceline Fiber vor. Das Modell Spaceline Fiber eröffnet dank eines neuen grenzenlosen 5-Achs-Schneidkopfes vielfältige Möglichkeiten für die Bearbeitung selbst kompliziertester Schnitte.

In Kombination mit einem komplett robotisierten System ermöglicht die Spaceline Fiber zudem die Produktion komplizierter Schnittkonturen durch die präzise Positionierung des Teiles durch einen Roboter. Die stabile Armkonstruktion manövriert dabei den 3D-Schneidkopf und ermöglicht es unterschiedlichste Winkel an ein und demselben Werkstück zu realisieren – das Ganze bei einer Beschleunigung von mehr als 1 G und Faserlaser-Leistungen zwischen 1 – 3 kW (bis zu 6 kW für Spezialanwendungen).

Die Vielseitigkeit und die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten machen die Spaceline Fiber zu einer Maschine, die sich an die Anforderungen verschiedenster Anwendungsgebiete anpassen lässt. Ein Verfahrweg von 700 mm in der Z-Achse bietet ausreichend Spielraum, sei es unter Einbeziehung eines Roboters oder eines Arbeitstisches, für die Positionierung des Werkstücks.

Die Hochpräzisions-Schneidtechnologie mit Faserlaserquelle sei eines der intelligentesten am Markt verfügbaren Systeme, heißt es beim Hersteller. Die zusätzliche Möglichkeit der digitalen Anbindung der 3D-Laserschneidanlage an bestehende PES- und ERP-Systeme erlaubt eine optimale Auslastung bei geringen Betriebskosten.

Foto: TCI Cutting

Laserschneiden

3D-Laserschneiden neu gedacht

TCI Cutting macht sich auf in neue Welten: Mit den Modellen Spaceline und Dreamline positioniert sich der spanische Hersteller gleich doppelt im Segment 3D-Laserschneiden.

Foto: LVD

Stanz-Laser-Kombinationen

Vorteile kombiniert: neue Stanz-Laser-Maschine von LVD

Die Anforderungen des Marktes erfordern flexible Fertigungssysteme. LVD hat darauf reagiert und stellt eine kombinierte Stanz-Laser-Maschine vor.

Foto: Volker Albrecht

Rohrbearbeitung

So erreicht die Rohrbearbeitung eine andere Liga

Die Terschl GmbH in Bad Hall hat ihr Rohrlaserzentrum um eine hochmoderne LT8.10 mit Faserlasertechnik der BLM Group/Adige erweitert.

Foto: Polifilm

Betriebsmittel

Laserschneiden: Schutzfolie verhindert Blasenbildung

Eine neue Soft-Laserschutzfolie von Polifilm Protection schützt selbst unter schwierigen Bedingungen noch effektiver vor Blasenbildung beim Laserschneiden.