Für die neue UWB-Ortungstechnologie haben Trumpf und ST Microelectronics eine strategische Partnerschaft geschlossen.
Foto: fotomek - stock.adobe.com

Strategie

Strategische Partnerschaft für UWB-Ortungstechnologie

Trumpf und der Mikroprozessoren-Hersteller ST Microelectronics schließen eine strategische Partnerschaft im Bereich der Ortungstechnologie UWB ab.

Im Zuge einer strategische Partnerschaft für UWB-Ortungstechnologie übernimmt ST Microelectronics die Mehrheitsbeteiligung von Trumpf am UWB-Pionier BeSpoon. BeSpoon entwickelt seit 2010 Software und UWB-Chips für die Indoor-Lokalisierung. Das Unternehmen mit Sitz im französischen Le Bourget-du-Lac beschäftigt rund 25 Mitarbeiter. Die übrigen Anteile gehen ebenfalls an ST Microelectronics über. Im Rahmen dieser Vereinbarung steht für Trumpf die Weiterentwicklung der industriellen Ortungslösung Track&Trace im Mittelpunkt.

Gründe für die strategische Partnerschaft

„Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, die Vorreiterrolle von Trumpf bei Ortungssystemen für die Industrie auszubauen. Wir legen damit den Grundstein für die nächste Produktgeneration und stärken damit unsere Rolle als Systemanbieter“, sagt Peter Leibinger, Chief Technology Officer von Trumpf. ST Microelectronics bringt als Entwickler und Volumenproduzent von Halbleiterbauelementen das Know-how in die Partnerschaft ein, das für die Entwicklung der nächsten Generation industrieller UWB-Chips erforderlich ist. Trumpf ist auch Mitbegründer des offenen industriellen Ortungsstandards Omlox.

Omlox: Übergreifende Schnittstelle für Ortungssysteme

Mit "omlox" wollen 60 Unternehmen einen Industriestandard für die Ortungstechnologie einführen. Die Profibus-Nutzerorganisation übernimmt die Koordination.
Artikel lesen >

Über die UWB-Ortungstechnologie

Die UWB-Technologie ermöglicht eine zentimetergenaue Ortung auch innerhalb von Gebäuden, selbst in anspruchsvollen Industrie- und Produktionsumgebungen. Anwendungsfälle für die UWB-Technologie finden sich beispielsweise in der industriellen Fertigung, im Automotive- und im Consumerbereich.

Mit der Übernahme von BeSpoon will ST Microlelectronics das schnell wachsende Marktpotenzial von UWB in der Industrie, im Automotivebereich und in der Unterhaltungs- und Haushaltselektronik erschließen. Über die Einzelheiten der Transaktion haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Über Trumpf

Das Hochtechnologieunternehmen Trumpf bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Lasertechnik. Die digitale Vernetzung der produzierenden Industrie treibt das Unternehmen durch Beratung, Plattform- und Softwareangebote voran. Trumpf ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern. 2018/19 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 14.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,8 Mrd. Euro. Mit mehr als 70 Tochtergesellschaften ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz, in Polen, Tschechien, den USA, Mexiko, China und Japan.