Image
Foto: Goudsmit

Automatisierungskomponenten

Stahlbleche per Spreizmagnet leicht und sicher trennen

Der ausfallsichere Spreizmagnet von Goudsmit ist für schnelles, einfaches Trennen gestapelter Stahlbleche und eine sichere pneumatische Bedienung ausgelegt.

Der kürzlich von Goudsmit Magnetics entwickelte ausfallsichere Spreizmagnet sorgt für das automatische Trennen von Stahlblechen bis zu einer Dicke von ca. 4 mm. Der Spreizmagnet sei mit sehr starken Neodym-Magneten ausgestattet und kann mit einem neuen patentierten System pneumatisch ein- und ausgeschaltet werden, so der Hersteller. Dieses Ein- und Ausschalten erfolgt schnell durch ein Verdrehen der Magnete.

Extrem sicherer Spreizmagent

Der wartungsfreie Spreizmagnet ist nach Angaben von Goudsmit der einzige seiner Art mit einer federgesteuerten Ausschaltstellung. Der extrem sichere – daher der Name ausfallsichere Spreizmagnet – schaltet auch bei einer möglichen Unterbrechung der Druckluft automatisch in den Aus-Stand. Selbst unter voller Belastung und maximaler Stapelhöhe. Auch während der Wartung ist es nicht möglich, dass der Magnet versehentlich eingeschaltet bleibt, sodass ernsthafte Arbeitsunfälle verhindert werden. Die rote Anzeige zeigt auf Entfernung bereits an, dass der Magnet eingeschaltet ist. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Stahlbleche in nahezu jeder Form, Länge oder Breite trennen

Im Gegensatz zu festen Spreizmagneten ermöglichen schaltbare Spreizmagnete auch einen zwischenzeitlichen Produktwechsel in einem festgelegten Prozess. Es ist möglich, Stahlbleche in fast jeder Form, Länge oder Breite zu trennen. Auch runde oder asymmetrische Formen. Die permanente Magnetkraft nimmt nicht ab und ist über Jahrzehnte garantiert. Außerdem ist dieses System in Kombination mit dem Schwenkarm höhenverstellbar.

Ideal für automatisierte Prozesse

Magnetische Spreizmagnete werden in der blechverarbeitenden Industrie und in robotisierten Produktionszellen zur Herstellung von Schweißbaugruppen eingesetzt. Roboter verwenden Magnetgreifer, um große Blechteile aufzunehmen und sie auf einem Schweißtisch zu positionieren. Da die Stahlbleche geölt sind, haften sie aneinander und der Roboter nimmt manchmal zwei Bleche gleichzeitig auf. Dadurch kann sich das zweite Stahlblech auf halber Höhe des Schweißtisches lösen und herunterfallen. Das verursacht in einer hochtechnologischen Umgebung, in der der Schweißtisch oft mit Sensoren, Wandlern und Aktoren ausgestattet ist, viel Schaden.

Bleche trotz Ölfilm trennen

Auch das doppelte Einlegen von zwei aneinanderhaftenden Stahlblechen kann große Schäden an einer Form verursachen. Durch den Einsatz von Neodym-Spreizmagneten werden die Bleche trotz des Ölfilms getrennt, wonach der Roboter sie einzeln vom Stapel heben kann. Der ausfallsichere Spreizmagnet verfügt auch über die Möglichkeit der Ein/Aus-Erkennung mittels eines steckbaren Plug-&-Play-Systems. Mehr über die Wirkungsweise sehen Sie im Video:

[embed]https://youtu.be/V-dEDZPCXXA[/embed]Schaltbarer Spreizmagnet von Goudsmit zur automatischen Trennung von Stahlblechen

Die Vorteile von Spreizmagneten mit pneumatischer Bedienung

Die druckluftbetriebenen Spreizmagnete erhöhen die Sicherheit und reduzieren die Kosten beim Stapeln oder Wechseln von Stahlblechstapeln. Die Magnete trennen geölte Bleche, leisten aber auch gute Arbeit, wenn sich zwischen den Stahlplatten ein Vakuum gebildet hat. Oder wenn die Bleche vorbearbeitet oder poliert werden. Im Gegensatz zu festen Spreizmagneten ermöglichen schaltbare Spreizmagnete einen zwischenzeitlichen Produktwechsel in einem festeingestellten Prozess. Wenn das obere Blech von einem Stapel entfernt wird, nimmt das untere Blech sofort ihren Platz ein. Zum Nachfüllen des Stahlblechstapels können die magnetischen Spreizmagnete mit einem Pneumatikventil leicht ausgeschaltet werden. Nach dem Entriegeln des Schwenkarms drehen sich die Magnete weg, woraufhin der Blechstapel leicht ausgetauscht oder aufgefüllt werden kann.

Image
Foto: Dalmec

Handhabung

Leichteres Heben, Drehen und Schwenken beim Abkanten

Ein pneumatischer Handhabungs-Manipulator unterstützt das ergonomische Positionieren sperriger Bleche an der Abkantbank und entlastet damit den Bediener.

Image
Foto: Meyer Werft / M. Wessels

Fügen + Verbinden

Laserschweißprozesse für bis zu 30 mm dickes Stahlblech

Im Rahmen eines Verbundprojekts will das Laser Zentrum Hannover e.V. robuste, reine Laserschweißprozesse auf Grundlage von Hochleistungslasern etablieren.

Image
Foto: August Rüggeberg

Oberflächentechnik

Bisher unerreicht schnelles Trennen

Besonders komfortabel, langlebig und einmalig schnell: Pferd Nitocut ist das weltweit erste Handtrennsystem für eine Umfangsgeschwindigkeit von 100 m/s.

Image
metabo_metal_planfraese.jpeg
Foto: Metabo

Schweißen

So sollen sich Schweißraupen leichter entfernen lassen

Patentierter Problemlöser zum Entfernen von Schweißraupen:  Diese neuartige Metall-Planfräse verspricht perfekte Ergebnisse in nur einem einzigen Schritt.