... fertigt Helmut Rübsamen häufig im Metalldrück-Verfahren, mit dem sich kleine und mittlere Losgrößen wirtschaftlich realisieren lassen.
Foto: Helmut Rübsamen

Umformtechnik

Stahl, Edelstahl und Aluminium in Form gedrückt

Rübsamen fertigt nahtlose Blechformteile und ganze Baugruppen. Die Spezialität: Metalldrücken und Tiefziehen - auch kombiniert oder ergänzt um weitere Verfahren.

Blechformprodukte aller Art sind das Spezialgebiet der Helmut Rübsamen GmbH & Co. aus Bad Marienberg im Westerwald. Und insbesondere dann, wenn die Kunden nur kleine und mittlere Stückzahlen benötigen, nutzt der Zulieferer das Metalldrückverfahren. Die Fertigung anspruchsvoller Blechformteile mit dieser Technik ist eine der Kernkompetenzen des Unternehmens. Daher verfügt Rübsamen in diesem Bereich über einen großen Maschinenpark – von halbautomatischen Systemen bis hin zu modernen CNC-Bearbeitungsanlagen.

So funktioniert Metalldrücken

Beim Metalldrückverfahren handelt es sich um eine Methode des Kaltumformens, mit der sich Blechteile aus Aluminium, Stahl und Edelstahl energieeffizient und ressourcenschonend herstellen lassen – auch und vor allem in kleinen Losgrößen.

  • Zunächst wird eine Ronde an der Stirnseite eines formgebenden Drückfutters eingespannt und zusammen mit dem Drückfutter in Drehung versetzt.
  • Durch die mit Hilfe einer Drückrolle aufgebrachten axialen und radialen Kräfte wird die Ronde in mehreren Durchläufen auf das formgebende Drückfutter aufgeformt.
  • Die Metalldrücktechnik kommt ohne aufwendige Formwerkzeuge aus und erfordert auch keine thermische Unterstützung.
  • Rotationssymmetrische, ovale und eckige Blechformteile lassen sich mit dem Verfahren nahtlos fertigen. Ausgeführt wird es auf CNC-gesteuerten Drückmaschinen, mit denen auch sehr dünnwandige Teile hergestellt werden können.
  • Somit ist das Metalldrücken für kleinere und mittlere Serien von zylindrischen, gewölbten und hohlen Geometrien (Hauben, Schalen, Spulen, Rohre, etc.), wie sie in vielen Bereichen und Branchen vorkommen, geeignet.

Umformtechnische Alternative für Großserien

Die zweite umformtechnische Kernkompetenz von Rübsamen ist das Tiefziehen nach DIN 8584 auf Pressen mit bis zu 600 t Presskraft. Sobald größere Stückzahlen bis Losgröße 100.000 oder mehr gefordert sind, ist das Tiefziehen in der Regel wirtschaftlicher. Geometrisch betrachtet, eignet sich das Tiefziehen für einseitig offene Hohlkörper mit Durchmessern bis 2.000 mm sowie Kantenlängen von 2.000 mm x 1.500 mm. Die Wanddicken liegen beim Tiefziehen zwischen 0,5 bis 15 mm. Je nach Design der Bauteile offeriert Rübsamen seinen Kunden auch die intelligente prozesstechnische Kombination aus Metalldrücken und Tiefziehen.
Diese besondere Kompetenz des Unternehmens kommt beispielsweise zum Tragen, wenn vorgedrückte Bauteile tiefziehtechnisch ausgeformt werden. Fortgesetzt wird das Prinzip einer Verfahrenskombination auch auf der Ebene der Baugruppen-Fertigung, hierbei dann durch den Einsatz verschiedener Schweißtechniken.

Verfahrenskombination als Kernkompetenz

In den letzten Jahren wurde bei Rübsamen der Schweißtechnikbereich ausgebaut. Roboterautomatisierte Schweißsysteme fertigen hochwertige Baugruppen unter anderem für die Hersteller von Nutzfahrzeugen, für Anlagenbauer aus dem Bereich der Windkrafttechnik sowie für Unternehmen in der Prozess-, Chemie- und Klimatechnik. Da Rübsamen verschiedene Schweißtechniken anbieten kann, ist es möglich, für jedes Projekt das wirtschaftlichste Verfahren einzusetzen. Das können sowohl die Laserschweiß- als auch die MIG/MAG-Technologie sein, oder es kommen das Abbrennstumpf- und Buckelschweißen zum Einsatz.

Eine Reihe von Qualitätssicherungs- und Technologie-Zertifikaten belegen die Qualifikation von Rübsamen als Zulieferer und Baugruppen-Fertiger. Das Unternehmen nennt beispielsweise die Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 und DIN EN ISO 3834-3, die es als Schweißer-Fachbetrieb und für die Herstellung sicherheitsrelevanter Bauteile auszeichnen. Rübsamen ist auch nach DIN ISO 9001 sowie nach der AEO zertifiziert. Im Rahmen der Qualitätssicherung setzt das Unternehmen verschiedene Mess- und Prüfverfahren wie etwa die 3D-Messtechnik oder die automatisierte Auswuchttechnik ein. Zentrale Faktoren für die Entwicklungsarbeit sind die Inhouse-3D-Konstruktion und der eigene Werkzeugbau.

Große Blechformteile im eigenen Lasertechnik-Kompetenzzentrum

Am zweiten Rübsamen-Standort im nahegelegenen Eichenstruth ist in den letzten Jahren zudem ein leistungsfähiges Kompetenzzentrum für Lasertechnik entstanden. Hier werden Stahlbleche vorgearbeitet und bereits umgeformte Blechteile erhalten mittels 3D-Lasercutting ihr Finishing. Das Lasertechnik-Kompetenzzentrum hat dabei auch innerbetrieblich bei der wirtschaftlichen Realisierung hochwertiger Blechformteile zunehmend an Bedeutung gewonnen. Mittlerweile stehen sechs moderne Lasertechnik-Anlagen zur Verfügung, auf denen Stahlbleche mit Wanddicken bis 6,0 mm geschnitten und geschweißt werden – im Dreischichtbetrieb und in Losgrößen ab 1.000 Stück.
Im Einzelnen handelt es sich dabei etwa um Gehäusekomponenten, die beim Bau von Windkraftanlagen benötigt werden oder auch um robuste Karosserieteile für den Einsatz in Land- und Forstmaschinen. Darüber hinaus schneidet Rübsamen in seinem Lasertechnik-Kompetenzzentrum jene Metallblechronden, die anschließend in der CNC-Metalldrückerei in Bad Marienberg zu nahtlosen und hochfesten Halbschalen umgeformt werden.

Ein Highlight im Lasertechnik-Kompetenzzentrum ist eine 3D-Laserschneidanlage mit einem nach Firmenangaben ausgewöhnlich großen Bauraum. Mithilfe dieser Maschine ist das Unternehmen in der Lage, bereits umgeformte Tiefziehteile mit hoher Präzision fertig zu bearbeiten und zu finishen. Insgesamt schafft das Lasertechnik-Kompetenzzentrum einerseits die Voraussetzungen für eine rasche Bereitstellung der Vorprodukte in der Metalldrückerei und Tiefziehabteilung. Andererseits spielt das Laserschweißen eine wichtige Rolle in der Baugruppenfertigung.

Verfahrenskombinationen für wirtschaftliche Fertigung

Auf der Grundlage des breit aufgestellten Angebots verschiedener Verfahren realisiert man bei Rübsamen inzwischen auch komplette Baugruppen. Dafür kombiniert das Unternehmen die Umformverfahren Metalldrücken und Tiefziehen prozesstechnisch mit den Möglichkeiten des Roboter- und Laserschweißens sowie des Laserschneidens, um daraus passgenaue Gesamtlösungen anbieten zu können. Das Ergebnis: Hochbelastbare Baugruppen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium, die hohen Qualitätsanforderungen gerecht werden und trotzdem wirtschaftlich bleiben.
Nicht vergessen darf man in diesem Zusammenhang, dass das Rübsamen-Portfolio auch die Prozessschritte Prägen, Stanzen und Lochen sowie die Oberflächenbeschichtung beinhaltet.

Umformtechnik

Nahtlose Rundungen für die Oberflächen- und Fluidtechnik

Mit der Metalldrücktechnik können kleine Losgrößen von Blechformteilen gefertigt werden. Rübsamen realisiert damit Weitwurfdüsen für Lackieranlagen.

Umformtechnik

Weltweit größte Drückwalzmaschine von WF Maschinenbau wird ausgeliefert

WF Maschinenbau präsentiert die weltweit größte Drückwalzmaschine für die Herstellung von innenverzahnten Getriebeteilen.

News

Anlagen zur Herstellung leichter Stahlfelgen

WF Maschinenbau wird mit der Herstellung mehrerer Produktionsanlagen für gewichtsoptimierte Stahlfelgen beauftragt.

Umformtechnik

Innovative Pressen und Hämmer

Schmieden und Tiefziehen sind Umformtechniken mit hohem Energieaufwand. Ein informativer Film des VDI ZRE zeigt Beispiele effizienter Maschinentechnik.