Die Ironhand von Bioservo Technologies.
Foto: Bioservo Technologies

Robotik

So verleiht die Ironhand noch mehr Superkräfte

Ironhand 1.6, das neue Exoskelett von Bioservo Technologies, bietet besseren Komfort und zusätzliche Tragelösungen für die jeweilige Arbeitssituation.

Die schwedische Bioservo Technologies AB präsentiert mit der Ironhand 1.6 sein neuestes softes Exoskelett, das die Benutzererfahrung weiter optimiert. Das innovative Ironhand-System ermöglicht es dem Anwender, die Funktionalitäten an die jeweilige Arbeitssituation anzupassen. Der jetzt vorgestellte Ironhand-1.6-Handschuh bietet ein verbessertes Design und ebenfalls verbesserte Materialien, um die Verwendbarkeit in verschiedenen Arbeitssituationen zu optimieren. Der neu gestaltete Handschuh bedeutet einen verbesserten Komfort für die Bediener sowie eine erhöhte Fingerfertigkeit.

Die Ironhand im Praxistest

Die Ironhand wurde bei mehreren der führenden Unternehmen der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie und des Baugewerbes getestet. Auf der Grundlage der Erfahrungen und des erhaltenen Feedbacks wurde eine neue Version des modularen Systems entwickelt. Ein System mit allen Vorteilen der Vorgängerversion, aber mit neuen Funktionen, die das Benutzererlebnis verbessern werden.

Zusätzliche Tragelösung für verbesserte Ergonomie

Um das Spektrum der Arbeitssituationen zu erweitern, in denen Ironhand geeignet ist, bringt Bioservo zusätzlich zum bestehenden Rucksack eine Hüftkonstruktion auf den Markt. Der Powerpack wird in einem Gürtel auf der Hüfte getragen und kann mit oder ohne Hosenträger als Stütze verwendet werden. Dies gibt den Anwendern die Möglichkeit, die Tragelösung zu wählen, die am besten zur Art ihrer Arbeit passt.

Foto: Bioservo Technologies
Sowohl die Hüfttrage als auch der Rucksack sind in verschiedenen Größen erhältlich, um eine optimale Passform zu gewährleisten.

Einfache Konfiguration durch den Betreiber

Mit Ironhand 1.6 wird auch die Iron-Connect-App eingeführt. Iron Connect ist eine Android-basierte App zur Konfiguration und Profilverwaltung des Ironhand Handschuhs. Die Anwendung ist in erster Linie für die Bediener gedacht und ermöglicht es ihnen, die Konfigurationen anzupassen und maßgeschneiderte Profile entsprechend ihrer individuellen Präferenzen und spezifischen Arbeitsaufgaben zu jeder Zeit während des Arbeitstages zu erstellen.

Foto: Bioservo Technologies
Iron Connect ist die erste App, die im Rahmen des Cloud-Konzepts von Iron Connect mit Administrations- und Datenerfassungsdiensten veröffentlicht wird, die zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt werden sollen.

Filigrane Technik aus der Schweiz

Die Ironhand vereint medizinisches Knowhow, Roboter- und Computertechnologie. Das modulare System besteht aus einem Handschuh, welcher fünf Finger abdeckt und einem Antriebssystem. In der Powerhand integrierte Drucksensoren steuern die im Gerät befindlichen Servomotoren an. Für die perfekte Bewegung dieser Zauberhand sorgen die Schweizer Gewindespezialist von Eichenberger. Mehr über die filigranen Antriebe lesen Sie hier.

Software

Microsoft IoT: Industriemaschinen digital verwalten

Mit Azure IoT Hub und Azure Stack bietet Microsoft Möglichkeiten Industriemaschinen im eigenen Rechenzentrum zentral zu verwalten.

IT-Lösungen

Autoform R8 optimiert digitale Prozessketten

Mit der Version R8 präsentiert die Autoform Engineering GmbH ihre aktuellste Software. Welche neuen Funktionen und Verbesserungen kann das Release bieten?

Rohrbiegen

Wafios: Der Biegeroboter

Im Twister² übernimmt der Roboter Handling- und Biegeaufgaben. Gezeigt wird das System auf der Wafios-Hausausstellung 2019 in Wuppertal.

Laserschweißen

Lasertechnologien für E-Mobilität

Zwei innovative Verfahren zum Laserschweißen sollen speziell die Fertigung von Automobilkomponenten für die E-Mobilität optimieren.