Image
Ausgestellt wird eine Smart Factory-Zelle sowie die neuesten Laserschneid-, Biege- und Kombinationsgeräte, Software und Automatisierungslösungen, die flexible Lösungen für eine intelligentere Produktionsumgebung bieten.
Foto: LVD
Ausgestellt wird eine Smart Factory-Zelle sowie die neuesten Laserschneid-, Biege- und Kombinationsgeräte, Software und Automatisierungslösungen, die flexible Lösungen für eine intelligentere Produktionsumgebung bieten.

Euroblech

Smart Factory in Probiergröße

LVD legt auf der Euroblech den Schwerpunkt auf die intelligente Fertigung und zeigt vernetzte Blechbearbeitungsprozesse – unter anderem eine Smart Factory-Zelle.

Mit der kosteneffizienten Smart Cell ruft LVD für die Euroblech eine kleine Smart Factory ins Leben, bestehend aus der LVD YSD Laser One Faserlaser-Schneidmaschine, der LVD Dyna-Cell Roboter-Biegezelle für kleine bis mittelgroße Teile und der CAD Man Software. Damit verbindet die Smart Cell das Wesentliche der intelligenten Blechbearbeitung miteinander, um die Leistung zu erhöhen und die Zykluszeit zu verkürzen. Dabei sind die Anlagen für sich genommen schon Hingucker: Die Dyna-Cell bietet laut Hersteller Biegeautomatisierung zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher robotisierter Biegesysteme. Sie ist leicht zu programmieren, vollständig offline in 20 min oder weniger, benötigt nur 10 min Programmvorbereitung und 10 min zur Werkzeugeinrichtung sowie der ersten Teileproduktion. Die Faserlaser-Schneidmaschine Laser One schneidet eine Vielzahl von Materialien und Dicken, hat niedrige Betriebs- und Wartungskosten und bietet eine schnelle Amortisierung der Investition.

Vollelektrischer Rohr- und Profilbiegeautomat für dornlose Biegungen

Bis zu drei Biegungen in einem Arbeitsschritt: Der neue Ondomat 2.0 eignet sich für unterschiedlichste Anwendungsfelder.
Artikel lesen

Demonstration flexibler Schneid-, Biege- und Stanzverfahren

Darüber hinaus werden auf der Euroblech auch neue Schneid-, Biege- und Stanzanlagen zu sehen sein. Dazu zählt die leistungsstarke Schneidmaschine 20 kW Phoenix FL-3015 für die Bearbeitung von Materialien mit einer Dicke von bis zu 40 mm. LVD gibt an, dass die Maschine eine bis zu 2,5 Mal höhere Geschwindigkeit erreicht als ein 10-kW-Faserlaser. Außerdem schneide sie dicke Materialien schneller als die meisten Plasmaschneidsysteme. Ebenfalls schnell ist das Ulti-Form-Roboter-Biegesystem für Klein- und Großserien. Es bietet hohe Produktivität und gleichbleibende Biegegenauigkeit. Ein schneller Prozess „vom Entwurf bis zum Fertigteil“ wird durch den Einsatz der CAD Man-B Software erreicht. Sie berechnet automatisch das optimale Biegeprogramm und importiert die Biegedaten in die Robotersoftware CAD Man-SIM. Eine Roboterprogrammierung ist nicht erforderlich. SIM liefert B die Greiferpositionen und generiert den schnellsten kollisionsfreien Weg für den Roboter, sodass der Bediener nur mit einem einzigen Programm arbeiten kann. Für Umforminteressierte zeigt LVD zudem den Strippit-Stanzlaser, der die Stanz- und Umformvorteile der Strippit V-Stanzmaschinen mit der Geschwindigkeit und Vielseitigkeit des Faserlaserschneidens kombiniert, um mehrere Prozesse auf einer einzigen Maschine durchzuführen. Abgerundet wird das Messeangebot durch die neue Abkantpresse Dyna-Press 60/20 mit Elektroantrieb. Mit 60 t Presskraft und 2 m Biegelänge verfügt sie über die größte Kapazität aller Dyna-Pressenmaschinen.

Image
Ulti-Form bietet einen schnellen Prozess „vom Entwurf bis zum Fertigteil“.
Foto: Tom Lesaffer
Ulti-Form bietet einen schnellen Prozess „vom Entwurf bis zum Fertigteil“.