Simufact veranstaltet Workshop zur Schmiedesimulation
Foto: Simufact

Messen

Seminar: Schmiedesimulation - International Forgemasters Meeting (IFM)

Simufact Engineering, Sinus Pro und HGC Consultant laden zum Simulations- und Schmiedeprozess-Workshop ein

Simufact, ein MSC Software Unternehmen, richtet im Rahmen des International Forgemasters Meeting (IFM) in Graz am 12.September zusammen mit SinusPro und HGC Consultant einen englischsprachigen Tages-Workshop aus. Im kostenpflichtigen Workshop zum Thema Simulation und Schmiedeprozesse lernen die Teilnehmer die Möglichkeiten der Schmiedesimulation mit Simufact Forming kennen. Über die Simulationstechniken hinaus zeigen Best Practice-Beispiele auf, welche Daten benötigt werden, um alle relevanten Prozessparameter und Modelle für die Schmiedeausrüstung zu ermitteln. Der Workshop vermittelt, wie die Schmiede-Simulation bei der täglichen Schmiedearbeit helfen kann; die Fragen, wie die Simulationsergebnisse im Entwicklungsprozess umgesetzt werden müssen wie sie zur Verbesserung der Lebensdauer und der Prozessoptimierung beitragen, werden beantwortet.

20. International Forgemasters Meeting

Simufact auf dem International Forgemasters Meeting

Während der dreitägigen Konferenz steht Simufact den Besuchern auch auf der begleitenden Ausstellung zur Verfügung, am Stand 29. Simufact stellt die aktuelle Version 14 seiner Umformlösung Simufact Forming vor, mit der sich alle gängigen Schmiedeprozesse simulieren lassen: Von kalt- und warmumformenden Prozessen bis hin zu Walz-, Ringwalz- sowie Freiformschmiedeprozessen.

Des Weiteren geht Dr. Ingo Neubauer, Director Research & Innovation bei Simufact, in seinem Vortrag “Mehrwert der virtuellen Absicherung für inkrementell geformte Teile (Virtual Hedging of Added Value for incremental formed parts) der Frage nach dem ungebrochenen Trend zu höheren Spezifikationen und Leistungsindikatoren metallischer Komponenten und Baugruppen nach.

Über Simufact Engineering

Simufact Engineering – ein Unternehmen der MSC Software-Familie – ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen, dessen Produkte und Services für die Prozesssimulation in der Fertigungsindustrie zum Einsatz kommen. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Lieferung von Simulationslösungen für die Auslegung und Optimierung von Produktionsprozessen in der Metallbearbeitung und -verarbeitung ist das Unternehmen heute einer der führenden Anbieter in diesem Marktsegment. Über 700 Kunden bilden eine breite und global weiter wachsende Anwenderbasis für die Simulationssoftware von Simufact. Ein starkes und stets wachsendes Netzwerk aus eigenen Niederlassungen sowie Partnern stellt den entsprechenden weltweiten Support sicher. Wichtigste Zielmärkte für die Software sind die Automobilbranche, der Anlagen- und Maschinenbau, die Luft- und Raumfahrt und branchennahe Zulieferbetriebe. Typische Anwendungsfelder sind Schmieden, Kaltmassivumformung, Walzen, Blechumformung, mechanisches Fügen, Wärmebehandlung Schweißen und seit kurzem die Additive Fertigung. Weitere Informationen unter www.simufact.de.

Foto: Simufact

Simulation

Umformungen schneller, genauer und bequemer simulieren

Simufact Engineering, ein MSC Software Unternehmen, veröffentlicht mit Simufact Forming 16 die nächste Generation seiner Simulationssoftware für Umformprozesse.

Foto: Simufact

Simulation

Komplexere Baugruppen intuitiv simulieren

Mit Simufact Welding 8 für die Simulation von Schweißprozessen lassen sich auch komplexe Baugruppen mit mehreren Werkzeugen modellieren.

Foto: Ralf Büchler

Warmumformung

Werkstoffeigenschaften mit Feinkornwalzen verbessern

Im Projekt "Feinkornwalzen" wollen Ingenieure am IPH eine Möglichkeit schaffen, Werkstoffeigenschaften mit bestehenden Querkeilwalzanlangen zu verbessern.

Foto: Blech

IT-Lösungen

Simulationssoftware in neuer Version

Simufact Engineering bringt mit Simufact Welding 7 die nächste Version seiner Softwarelösung für die Simulation von Schweißprozessen auf den Markt.