Die SMS Group hat eine Drei-Backen-Kümpelpresse an Voestalpine Tubulars geliefert.
Foto: SMS Group

Pressen

Sehr kurze Taktzeiten dank neuer Kümpelpresse

Voestalpine Tubulars setzt auf eine neue Drei-Backen-Kümpelpresse der SMS Group, die für bessere Verfügbarkeit und höhere Materialausbringung sorgt.

Die Voestalpine Tubulars GmbH & Co KG mit Sitz in Kindberg in der Steiermark, hat kürzlich eine von der SMS Group gelieferte Drei-Backen-Kümpelpresse in Betrieb genommen. Als Kümpeln wird das Verfahren zur Umformung von Metallblechen bezeichnet, bei dem gewölbte Formteile ohne Änderung der Materialdicke hergestellt werden.
Die neue Presse ersetzt jetzt die Vorgängerversion, die 1998 ebenfalls von der SMS Group geliefert wurde, und ermöglicht dem österreichischen Unternehmen eine höhere Anlagenverfügbarkeit und eine gesteigerte Materialausbringung. Zudem trägt die neue Anlage zur weiteren Optimierung der Kümpelgeometrie sowie zur Vermeidung von Rüstzeiten bei.

Wie die neue Kümpelpresse die Performance verbessert

Die Taktzeit des gesamten Kümpelzyklus im Zusammenspiel mit den angrenzenden Aggregaten konnte auf 17 Sekunden reduziert werden. Dank der modernen Hydraulik- und Steuerungssysteme im Zusammenspiel mit den drei-Wege-geregelten Hydraulikzylindern ist die neue Kümpelpresse bei voestalpine Tubulars in der Lage, die Kümpelung zentrisch bei einer sehr kurzen Taktzeit durchzuführen. Dabei werden keine Schubspannungen in das Walzmaterial eingebracht und Faltenbildungen zwischen den Kümpelbacken vermieden. Dies hat auch eine essenzielle Verbesserung der Kümpelausformung bei den sehr unterschiedlichen Hohlblockgeometrien zur Folge.

„SMS Group hat unsere Erwartungen bezüglich Technik, Lieferfristen, Qualität und Lösungskompetenz in jeder Hinsicht erfüllt. Die neue Kümpelpresse wird einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Anlagenperformance im Stoßbankbereich leisten“, so Heinz Teuschl, Betriebsleiter am Standort in Kindberg. Die neue Kümpelpresse ist Teil der CPE-Anlage (Cross Piercing Elongating) auf der Voestalpine Tubulars hochqualitative Rohre für einen breiten Anwendungsbereich erzeugt.

Foto: SMS Group
Die SMS Group hat eine Drei-Backen-Kümpelpresse an Voestalpine Tubulars geliefert.

Über die SMS Group

SMS Group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,8 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Über die Voestalpine Tubulars GmbH & Co KG

Voestalpine Tubulars ist ein Joint Venture zwischen zwei sehr erfolgreichen Unternehmen: Der österreichischen Voestalpine-Gruppe und dem amerikanischen Konzern NOV Grant Prideco, einem der weltgrößten Produzenten von Drill Pipe und anderen Drilling Produkten.Voestalpine Tubulars produziert nahtlose Stahlrohre mit einem Außendurchmesser bis zu 7 5/8 Zoll (193,7 mm). Neben Produkten für die Öl- und Gasproduktion bietet voestalpine Tubulars eine Reihe anderer Produkte an, wie Line Pipe, Rohre für die Nutzfahrzeug-/Automobilindustrie, Mechanische Rohre, Kessel-, Druck und hochtemperaturbeständige Rohre und Luppen für Ziehereien.

Rohrbearbeitung

Stahlrohre emissionsarm wärmebehandeln

Voestalpine Tubulars nimmt neue Wärmebehandlungslinie und Warmrohrrichtmaschine von SMS Group in Betrieb.

Rohrbiegen

Faccin: Partner für das Walzbiegen

Rundbiege-, Profilbiege-, Klöpperböden- und Spezialmaschinen von Faccin werden weltweit eingesetzt. Anwender fordern dabei höchste Präzision, hohe Produktivität und langfristige Zuverlässigkeit.

Unternehmen

Digitale Kundenbeziehungen im Fokus

Fronius Perfect Welding, die Steel Divison von Voestalpine und die Johannes Kepler Universität Linz haben eine Forschungskooperation gestartet.

Unternehmen

Das weltweit modernste Edelstahlwerk steht bald in Österreich

Bis zu 350 Mio. Euro investiert Voestalpine am Standort Kapfenberg in ein High-Tech-Werk zur vollautomatisierten Stahl-Herstellung.