Image
Ziel des neuen, intelligenten Richtapparates von Dreistern ist es, Veränderungen im Produktionsprozess unmittelbar zu erkennen, das Bedienpersonal auf Handlungsbedarf aufmerksam zu machen und Hinweise zur Problemursache und zur Behebung des Fehlers zu geben.
Foto: Dreistern
Ziel des neuen, intelligenten Richtapparates von Dreistern ist es, Veränderungen im Produktionsprozess unmittelbar zu erkennen, das Bedienpersonal auf Handlungsbedarf aufmerksam zu machen und Hinweise zur Problemursache und zur Behebung des Fehlers zu geben.

Euroblech

Rollformen der nächsten Stufe

Smart Factory, Rollformen 4.0 und Services 4.0: Mit diesen Fokusthemen beschäftigt sich der Dreistern-Stand auf der diesjährigen Euroblech.

Industrie 4.0 ist für Dreistern längst Realität. Inzwischen hat das Unternehmen mit dem „Rollformen 4.0“ oder kurz RF4.0 eine neue Evolutionsstufe erreicht. Neben den intelligenten Gerüsten, die zwischenzeitlich auf Wunsch kabellos oder motorisch verstellbar geliefert werden können, rückt mehr und mehr ein intelligenter Rollformprozess in den Fokus. Mit dem neuen Assistenzsystem, einem motorisch verstellbaren Schweißtisch und einer Neuentwicklung des Richtapparates nimmt er nun ganzheitliche Züge an. Übergeordnetes Ziel einer intelligenten Rollformanlage ist die bessere Beherrschung der Umformprozesse durch den Einsatz von gezielt integrierter Sensorik und den daraus gewonnen Daten. Diese Messwerte helfen entscheidend, Assistenzsysteme zu entwickeln und zu implementieren.

Ebenfalls mit von der Partie: verstellbarer Schweißtisch

Der intelligente, motorisch verstellbare Schweißtisch überwacht Prozesskräfte eigenständig. Er stellt fest, ob beispielsweise Veränderungen an den Bandkanten entstanden sind, welche die Schweißnahtqualität beeinflussen. Die entsprechende Kraftmesstechnik ist im Schweißtisch integriert. So lassen sich gleichmäßige und flache Schweißnähte erzeugen. Neben der automatischen Verstellbarkeit der Schweißrollen kann der Schweißprozess auch kontinuierlich und sensitiv beobachtet werden. So können unsere Kunden mögliche Fehler jederzeit schnell erkennen und beheben.

Intelligenter Schweißtisch für optimale Rohrnähte

Ein weiterentwickelter Schweißtisches, integriert in die Profilieranlage, verspricht eine intelligente Lösung für optimale Schweißnähte beim Rohrschweißen.
Artikel lesen

Neue App zur Kontrolle des Richtapparats

Richtapparate sind seit langer Zeit in Rollformanlagen etabliert. Ihre Grundfunktion ist es, eventuelle Abweichungen der Längsgeometrie, insbesondere horizontale und vertikale Bogenbildungen sowie Torsionen zu kompensieren. Ziel des neuen, intelligenten Richtapparates von Dreistern ist es, Veränderungen im Produktionsprozess unmittelbar zu erkennen, das Bedienpersonal auf Handlungsbedarf aufmerksam zu machen und Hinweise zur Problemursache und zur Behebung des Fehlers zu geben. Ein wesentlicher Aspekt in Bezug auf „Green Rollforming by Dreistern“ ist aber auch, Materialverschwendung durch Schrottminimierung zu vermeiden. Zur Kontrolle des Richtapparats wurde zudem eine spezielle App entwickelt, die ebenfalls vorgestellt wird.

Ergonomische Steuerung

Darüber hinaus wird eine neue, speicherprogrammierbare Steuerung für Dreistern-Anlagen zu sehen sein. Die damit durchgeführte Standardisierung der SPS sorgt für Zukunftssicherheit durch eine zeitgemäße Programmiermethodik. Die neue Software ist geschützt, dennoch können Kunden bei Bedarf mithilfe des Customer Interface eigene, individuelle Erweiterungen durchführen. Neben den programmiertechnischen Merkmalen wurde auch das Human Machine Interface überarbeitet. So hat beispielsweise die Visualisierung des HMI moderne Icons und Piktogramme erhalten, die ein ergonomisches Arbeiten und eine intuitive Bedienung ermöglichen. Darüber hinaus sind aktuelle Wartungs- und Servicetools integriert und ein Safety Device Overview wurde individuell an das Anlagenlayout angepasst, um eine schnelle Lokalisierung von Sicherheitseinrichtungen zu gewährleisten.

Nachrüstbare Band-Dressierstation

Das Dressieren von kaltgewalzten Stahlbändern dient in erster Linie dazu, unter hohen Walzkräften eine konstant gleichbleibende Dicke und eine geglättete Bandoberfläche zu erzeugen. Dies ist zur Produktion von Präzisionsprofilen zwingend notwendig. Bei diesem Prozess wird die Güte des Bandes entscheidend verbessert und die Funktionalität des Endprodukts gewährleitet. Dreistern hat, neben den seit Jahren selbstentwickelten und -produzierten, prozessintegrierten Dressierstationen, nun auch eine autarke und somit nachrüstbare Variante im Produktprogramm. Zusätzlich zu einer kompakten Bauweise verfügt diese über eine automatische Banddickenüberwachung und eine Regelung des vorgegebenen Sollwertes. Sie verbessert die Bandoberflächenrauigkeit abhängig von der Ausgangs- und Rollenoberfläche (Rz<1) sowie die Banddickentoleranz und die Prozesssicherheit. Laut Hersteller ist so ein Materialzugewinn von bis zu 5 % möglich.

Preisoptimierter Kompaktunterbau

Mit der Konstruktion und Entwicklung eines neuen Kompaktunterbaus, welche auch den Aufbau multifunktionaler Dreistern-Einheiten zulässt, bietet Dreistern jetzt eine preisoptimierte Variante seiner bekannten Unterbauten an. Aber nicht nur bei seinen Produkten, auch bei seinen Serviceleistungen geht Dreistern immer mehr auf seine Kunden zu. Ob es um ein eilig benötigtes Ersatzteil geht oder um eine größere Modernisierung einer Profilieranlage: Dreistern strebt danach, Stillstandzeiten weitestgehend zu minimieren und dafür zu sorgen, dass die Anlage in der gewünschten Qualität und Quantität produzieren kann. Alles zusammengefasst unter dem Schlagwort Services 4.0.