Neben der Bearbeitung von Rohren können auch Profile bearbeitet werden – unter Einsatz eine 5-Achs-Schneidkopfes.
Foto: TCI

Rohrbearbeitung

Rohr-Laserschneidsystem

TCI Cutting stellt ein neues Laserschneidsystem mit Faserlaser für die Bearbeitung von runden, quadratischen und rechteckigen Rohren und Profilen vor.

Die Schneidtechnik mittels Faserlaser erreicht die Rohr-Laserschneidproduktion. TCI Cutting, ein auf die Herstellung von Wasserstrahl- und Laserschneidanlagen spezialisiertes spanisches Maschinenbauunternehmen, präsentiert sein neues Rohr-Laserschneidsystem mit Faserlaserquelle. Dieses bearbeitet Rohre mit einem Durchmesser von 20 mm bis 220 mm sowie Profile. Zur Profilbearbeitung wird der 5-Achs-Schneidkopf eingesetzt.

Nach Herstellerangaben gehört die Anlage zu den vielseitigsten und flexibelsten Systemen dieser Art, die derzeit am Markt verfügbar sind. Dabei wird einerseits ein weites Spektrum unterschiedlicher Profilgrößen abgedeckt. Andererseits kann bei der Beladung zwischen einem manuellen und einem halbautomatischem Ladeprozess gewählt werden. Beim halbautomatischen CNC-gesteuerten Ladesystem können Rohren bis zu 6 m Länge (40 kg/m) gehandhabt werden. Insgesamt ergbe sich in der Summe aus leistungsfähigem Schneidkopf, Ladesystem und Faserlaserquelle eine Komplettlösung mit niedrigem Energieverbrauch und hoher Schnittqualität, heißt es.

Rohr-Laserschneiden mit Höchstleistung

Das Rohr-Laserschneidsystem mit Faserlaserquelle ermöglicht die Verarbeitung von runden, quadratischen oder rechteckigen Rohren bis 220 mm sowie von Profilen.

• Ethernet kompatibles Multi-Touch Display für leichte Bedienbarkeit

• Hydraulisches Spannfutter mit Proportionalventilen

• Ladeeinheit für unterschiedliche Rohr- und Profilarten

• Modulare Entladeeinheit durch Transportband

• Integrierte CAD/CAM-Software mit der Möglichkeit, Dateien externer Zeichenprogramme zu importieren sowie der Optimierung und dem Hinzufügen von Rohren und Profilen

• System mit geschlossener Datenbasis für die Erstellung von Technologietabellen

Das Modell Smarttube Fiber erlaubt neben der Installation eines 2D-Schneidkopfes mit zwei Verfahrachsen auch die Nutzung eines 3D-Schneidkopfes mit fünf Verfahrachsen. Dadurch wird eine große Vielseitigkeit für unterschiedliche Schneid- und Finisharten erreicht. Die Smarttube Fiber ist sowohl mit manuellem als auch halbautomatischem Beladungssystem verfügbar.

Rohrschneiden

Einfach die STEP-Dateien rausfließen lassen

"Wenn das die Zukunft ist, müssen wir mitmachen, sonst können wir in ein paar Jahren zusperren", resümierte Sven Grötschel einen Besuch bei Adige. Anschließend investierte er in je einen Rohr- und Blechlaser von BLM.

Rohrbearbeitung

So erreicht die Rohrbearbeitung eine andere Liga

Die Terschl GmbH in Bad Hall hat ihr Rohrlaserzentrum um eine hochmoderne LT8.10 mit Faserlasertechnik der BLM Group/Adige erweitert.

Rohrbearbeitung

Durchgehend automatisiert

Innovative Techniken, Automatisierungslösungen sowie integrierte Prozesssteuerung und -kontrolle hat die BLM Group im Rahmen ihrer Hausmesse Intube auf den Werksgeländen von Adige und Adige Sys in Levico Terme vorgestellt.

Trenntechnik

„Tube & Sheet, the best united“

Mit diesem Slogan unterstreicht die BLM Group auf der Euroblech die Breite ihres Lösungsangebots - sowohl für die Verarbeitung von Rohren als auch Blechen.