Image
Das Schema zeigt, wie eine Dorninnenschmierung funktioniert: Eine spezielle Düse, die mit einer Stange in den Dorn geführt wird, verteilt vor Ort den Schmierstoff, der durch spezielle Löcher im Dorn dann vor Ort austritt.
Foto: LBI Oil Free
Das Schema zeigt, wie eine Dorninnenschmierung funktioniert: Eine spezielle Düse, die mit einer Stange in den Dorn geführt wird, verteilt vor Ort den Schmierstoff, der durch spezielle Löcher im Dorn dann vor Ort austritt.

Tube

Ölfreie Dorninnenschmierung für sauberes Rohrbiegen

Tropffreie Minimalmengenschmierung sorgt für weniger Ressourcenverbrauch und Reinigungsaufwand.

Pünktlich zur Tube präsentiert LBI Oil Free in Halle 5, Stand E06, seine Lösungen für die Dorninnenschmierung. Damit wird das Rohrbiegen sauber, denn es tropft nichts mehr und der Verbrauch wird drastisch gesenkt. Das reduziert die Kosten, die Abfallentsorgung und tut nicht zuletzt Umwelt und Mitarbeitern gut. Denn die Schmiermittel sind aus nachwachsenden Rohstoffen, hautverträglich und biologisch abbaubar. „Bei der Dorninnenschmierung wird das Schmiermittel einfach durch den Dorn appliziert“, erklärt Sascha Keller, Geschäftsführer von LBI Oil Free. Eine spezielle Düse, die mit einer Stange in den Dorn geführt wird, verteilt vor Ort den Schmierstoff, der durch spezielle Löcher im Dorn dann vor Ort austritt. Damit kann eine Minimalmengenschmierung sichergestellt werden. Die Lubbend G gibt es als Gel oder flüssig (Lubbend GF).

Ölfrei oder wasserfrei?

Durch diesen Bearbeitungsvorgang bleibt die Produktionsumgebung sauber und die Anlage muss nicht aufwändig gereinigt werden. Das erhört letztendlich auch die Taktzahl der Produktion. Zusätzlicher Vorteil: Die Werkstücke können sofort weiterverarbeitet werden, da die ölfreien Schmiermittel keine Waschung erfordern. Ein weiteres Messehighlight sind die wasserfreien Schmierstoffe. Diese schützen Werkzeuge und Maschinen vor Verschleiß und Korrosion. „Die Ergebnisse unserer Tests sind mehr als überzeugend und kommen bei unseren Kunden besonders gut an“, sagt Sascha Keller, Geschäftsführer von LBI Oil Free. Lubbend P-G ist das neueste Produkt, das bei Umform- und Rohrbiege-Prozessen bereits testweise im Einsatz ist. Die Lubform EP-Reihe eignet sich für den Einsatz beim Umformen, Tiefziehen und Stanzen aller Werkstoffe.

Energie sparen mit Elektro-Spanntechnik

Um bis zu 95 % geringere Betriebskosten im Vergleich zum pneumatischen Antrieb
Artikel lesen

Aufdruckbare Schmierstoffe

Ganz neu im Portfolio sind die aufdruckbaren Schmierstoffe der Lubprint-Reihe. Diese Lösung haben LBI Oil Free und REA gemeinsam entwickelt und präsentieren das REA Jet HR-Lube System sowie das REA Jet DOD-Lube System. Beide Lösungen stellen sicher, dass bei der Metallumformung für die Punkt-, Linien- oder Flächenbenetzung nur so viel Schmierstoff wie nötig aufgebracht wird. Das REA Jet HR-Lube System wird bei der Coilbenetzung eingesetzt. Ebenfalls neu ist das einsatzfertige REA Jet DOD-Lube System, welches zur Coil- und Platinenbenetzung eigesetzt wird. Der minimale Schmiermitteleinsatz beider Systeme wird durch die digitale und punktgenaue Dosierung sichergestellt. Die feinen Düsen stellen ein nebel- und aerosolfreies, hochpräzises und individuelles Auftragen der Schmierstoffe sicher. Auf der Messe werden beide Drucker zu sehen sein. „Wir freuen uns, dass die Messe endlich wieder stattfinden kann und wir wieder live und hautnah mit unseren Kunden in den Dialog treten können“, betont Keller.

Foto: Blech

Rohrbearbeitung

Automatisierungskonzepte für das Rohrbiegen

Bei der Automatisierung der Rohrbearbeitung arbeitet Transfluid mit unterschiedlichen Konzepten, je nach Anwendungsfall: Vom Roboter als Handlingsystem über Roboter, die selbst mit einem Biegekopf ausgestattet sind, bis zu speziellen Linearsystemen für schnelles Handling.

Software

Rohrbiegen: Smarte Software für zuverlässige Prozesse

In zwei Varianten sorgt die aktuelle t-project-Software von Transfluid für mehr Produktionssicherheit und Effizienz beim Rohrbiegen.

Foto: Wafios

Interviews

Vollintegrierte Roboter zum Rohrbiegen

Vollautomatisierung mit Robotern und optimieren der Haupt- und Nebenzeiten. BLECH befragt Wafios-Vorstand Dr. Uwe Weigmann zu den Trends und Neuentwicklungen bei Wafios.

Foto: Graebener/Fabforce

Umformtechnik

Elektronisches Radien-Messsystem für Rohrbiegepressen

Für das Messen schrittgebogener Großrohre haben Fabforce und Graebener gemeinsam ein elektronisches Radien-Messsystem entwickelt.