Gemeinsam mit Roland L. Emig (rechts im Bild) wird Christian Kleinjung die Weiterentwicklung der Samag Group aktiv begleiten.
Foto: Samag

Personen

Neues Geschäftsführungs-Duo

Die Geschäftsführung verstärkt: Neben Roland L. Emig, seit 2012 Geschäftsführer, wechselte kürzlich auch Christian Kleinjung in das Management der Samag Group.

Seit 2012 ist die Samag um circa 50 % gewachsen, die einzelnen Business Units haben sich überaus zufriedenstellend entwickelt. Die konsequente Ausrichtung auf ihre spezifischen Märkte und Kunden wird durch die Einführung einer Holdingstruktur mit serviceorientierten Zentralfunktionen ergänzt.

Die aktuelle Verstärkung der Geschäftsführung mit Christian Kleinjung ist der logische Schritt in dieser Weiterentwicklung, um für die zunehmend internationalere Ausrichtung und die Marktentwicklungen bestmöglich aufgestellt zu sein.

Top-Manager mit internationaler Erfahrung

Christian Kleinjung arbeitete zu Beginn seiner Karriere unter anderem als Berater und Abschlussprüfer bei KPMG.Von 2006 bis 2016 war der Diplom-Kaufmann mit verschiedenen nationalen und internationalen Managementpositionen innerhalb der Weidmüller Gruppe betraut, ab 2014 als Member of the Board/CFO Asien. In dieser Zeit war er für den gesamten asiatischen Markt zuständig und zusätzlich zu den klassischen Tätigkeiten im Finanzbereichs gehörte die gesamte Supply Chain zu seinen Hauptaufgaben. Zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer der Qundis GmbH Erfurt die Bereiche Finanzen, Einkauf, Prozesse und IT.

„Die offenen und vertrauensvollen Gespräche sowie die Herausforderungen, denen sich der deutsche Maschinenbau auf der einen Seite und ein Premium-Automobilzulieferer auf der anderen Seite in den kommenden Jahren stellen muss, haben mich davon überzeugt, diese überaus reizvolle Aufgabe anzunehmen“, so Christian Kleinjung.

Gjergi Kol, Mitarbeiter bei Meyer Blech Technik, Reto Thalmann, Geschäftsleiter von Meyer Blech Technik und Bertrand Laroche, Area Sales Manager Metal Processing bei Lissmac (v.l.n.r.), sind mit dem Bearbeitungsergebnis zufrieden.
Foto: Lissmac

Entgraten

Bis zu 60 % schnelleres Entgraten und Kantenverrunden

Mit einer Lissmac-Maschine zur beidseitigen Entgratung und Kantenverrundung produziert ein Blechverarbeiter aus der Schweiz hochwertige Teile in kurzer Zeit.

Das Bild zeigt die bestehende Mineralgussgießerei der Hermle AG in Zimmern o.R.
Foto: Hermle

Unternehmen

Hermle errichtet hochmoderne Blechfertigung

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG investiert 15 Mio. Euro in eine neue, hochmoderne Blechfertigung am Standort Zimmern.

Schmieden statt Schweißen: Bei diesem Versuchsbauteil wurde ein Aluminiumbolzen und ein Stahlblech durch Umformung verbunden, anschließend wurde das Blech tiefgezogen.
Foto: IPH

Fügen + Verbinden

Hybrides Verbundschmieden statt Schweißen?

Dass sich Aluminiummassivteile und Stahlblech allein durch Presskraft stoffschlüssig fügen lassen, zeigt ein Forschungsprojekt zum Hybrid-Verbundschmieden.

Wie der VDW mitteilt, konnte der Auftragseingang in der deutschen Umformtechnik im September ein Plus von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

Märkte

Umformtechnik: VDW meldet positiven Auftragseingang

Laut VDW ist der Auftragseingang in der deutschen Umformtechnik aktuell ins Plus gedreht. Die Produktionsprognose für 2019 revidiert der Verband dennoch.