Die Version 2021 der Verschachtelungssoftware "ProNest" bietet zusätzliche Funktionen.
Foto: Hypertherm

Software

Neue Version von Hypertherms CAD/CAM-Software

Die Version 2021 der CAD/CAM-Verschachtelungssoftware ProNest von Hypertherm wird einige praktische erweiterte Funktionen enthalten.

Hypertherm kündigt die Version 2021 seiner modernen CAD/CAM-Verschachtelungssoftware "ProNest" an. Hypertherm, der bekannte Hersteller von Industrie-Schneidanlagen und Software, kündigte heute die neue Version 2021 seiner modernen CAD/CAM-Verschachtelungssoftware "ProNest" für automatische Schneidanlagen an. Die neue Version enthält neue Funktionen und Verbesserungen, die beim Anwender für mehr Effizienz und Rentabilität sorgen. Diese Funktionen umfassen:

  • Neugestaltetes 2D-CAD-Paket mit verbesserter Unterstützung für Schriftarten, der Möglichkeit zur Gestaltung von Text sowie weiteren neuen Funktionen, die vor allem bei Schilderherstellern gefragt sind.
  • CAD-Editor-Voreinstellungen, mit denen der Anwender ein Standard-CAD-Programm zum Bearbeiten von Teilen in der ProNest-Teileliste einstellen kann. Damit kann der Anwender entweder die integrierte CAD-Software von ProNest auswählen oder sich für eine Drittanbieter-Software wie AutoCAD entscheiden.
  • Teileberichte können schnell von der Teileliste aus geöffnet werden, damit Benutzer individuelle Teileberichte mit einer Abbildung des Teils sowie Abmessungen, Größe, Material, Klasse, Prozess, Kostenangaben und weiteren Informationen hinzufügen können.
  • Mit einem "Stegenschnitt" für Innenausschnitte können Stege und andere innere Geometrien aufgenommen werden, damit beim Schneiden keine Stücke herunterfallen. Damit lassen sich Innenausschnitte an Teilen aus gestalterischen Gründen auf ein Mindestmaß reduzieren und ein Aufstellen der Bauteile während der Bearbeitung wird verhindert.

„ProNest 2021 baut auf der soliden Grundlage von ProNest 2019 auf und macht den Programmiervorgang noch effizienter“, erläuterte Tom Stillwell, Marketing-Projektmanager für CAD/CAM-Softwareprodukte bei Hypertherm. „Diese neue Version bietet Betrieben und Herstellern leistungsfähige Werkzeuge für höhere Materialeinsparungen und Produktivität, niedrigere Betriebskosten und bessere Teilequalität für Plasma-, Wasserstrahl-, Laser-oder Autogen-Schneiden.“

Weitere Upgrades in der Softwarefamilie

Hypertherm bringt außerdem Upgrades des Softwareprodukts ProNest LT für einfachere Produktionsumgebungen heraus. Anwender mit einem laufenden Abonnement und Kunden mit einem aktiven Wartungsplan können das Upgrade auf die neue Version ihres Produkts ohne zusätzliche Kosten durchführen und erhalten weiterhin unbegrenzten technischen Support und andere Vorteile. Weitere Informationen stehen auf www.hypertherm.com/CAM zur Verfügung.

Über Hypertherm

Hypertherm entwickelt und produziert industrielle Schneidprodukte für den Einsatz in zahlreichen Branchen wie Schiffbau, Fertigung oder Fahrzeugreparatur. Zur Produktpalette gehören Schneidanlagen, außerdem CNC-Bewegungs- und Höhensteuerung, CAM-Verschachtelungssoftware, Robotiksoftware und Verschleißteile. Hypertherm-Systeme gibt es seit 1968 als Hypertherm das Plasmaschneiden mit Wasserinjektion erfand. Das zu 100 Prozent in Mitarbeiterbesitz befindliche Unternehmen beschäftigt etwa 1.400 Mitarbeiter; dazu kommen Betriebe und Partnervertretungen in aller Welt.