Image
Die neue Anfasmaschine von Cevisa erlaubt Winkel von 15° bis 70°.
Foto: Cevisa
Die neue Anfasmaschine von Cevisa erlaubt Winkel von 15° bis 70°.

Zubehör

Neue Anfasmaschine für Stärken bis 30 mm

Die neue Anfasmaschine im Programm von Cevisa eignet sich besonders für Materialstärken  unter 30 mm. Auch 2022 ist eine weitere neue Anlage geplant.

Cevisa aus der spanischen Provinz Alava brachte 2021 die Anfasmaschine CHP-30G auf den Markt. Die sich laut Cevisa-Geschäftsführer Caballé für die Herstellung von Fasen mit gespanter Oberfläche und Winkeln zwischen 15° und 70 ° besonders geeignete Maschine, soll eine Lösung für diejenigen Kunden bietet, die Stärken unter 30 mm bearbeiten. Der Haupteinsatzzweck der Cevisa Anfasmaschinen ist die Kantenvorbereitung für den anschließenden Schweißprozess. „Dank der neusten Modelle haben wir Anwendungen entdeckt, die keine Schweißnahtvorbereitung sind, wie die Schneide in Pflugscharen, die Fase in Zähnen für Baggerschaufeln, Verbindungen von Betonrohren oder in Wellblechen für Laderampen“, betont der Geschäftsführer. Darüber hinaus sind die Maschinen in allen Bereichen präsent, die eine Kantenbearbeitung erfordern, wie Marine- und Rüstungsindustrie, Wind- und Wärmeenergie, Petrochemie, Zivil- und Offshore-Strukturen, Transport und Tiefbau, Lagerhallen oder industrieller Kesselbau. Jeder Sektor hat spezifische Anforderungen in Bezug auf Materialien, Dicken, Oberflächen, Abmessungen der Teile.

Marktbedürfnisse erkannt

"Um die Bedürfnisse jedes Kunden zu erfüllen, haben wir eine breite Palette von Modellen, mit denen wir versuchen, auf die Herausforderungen des Marktes zu reagieren. 2022 soll die erste reversible spanende Bearbeitungsmaschine des Unternehmens das Licht erblicken. Diese ermöglicht es, die oberen und unteren Fasen mit einer einzigen Maschine zu realisieren, ohne das Blech drehen zu müssen“, so der Geschäftsführer.

News

Die additiven Stärken ausspielen

Forum Konstruktion am 5. Juni 2018 thematisiert den Paradigmenwechsel vom fertigungsgerechten Design zur designgerechten Fertigung

Foto: Hyfra

Personen

Er soll das Geschäft in der Benelux-Region stärken

Fabian Göddeke verstärkt den Vertrieb des Industriekühlspezialisten Hyfra für das Gebiet Westdeutschland und Benelux.

Foto: Meyer Werft / M. Wessels

Fügen + Verbinden

Laserschweißprozesse für bis zu 30 mm dickes Stahlblech

Im Rahmen eines Verbundprojekts will das Laser Zentrum Hannover e.V. robuste, reine Laserschweißprozesse auf Grundlage von Hochleistungslasern etablieren.

Image
lantek_software_markt.jpeg
Foto: Lantek

News

Lantek stärkt Marktpräsenz in Ungarn mit neuem Partner

Das Software-Unternehmen Lantek ergänzt mit einem neuem Partner sein Distributoren-Netzwerk und festigt damit seine Präsenz im ungarischen Markt.