Mit den Entgrattellern 260 von Boeck spart Metallbau Gogoll viel Zeit und Kosten.
Foto: Boeck

Oberflächentechnik

Mit den richtigen Werkzeugen besser entgraten

Metallbau Gogoll setzt beim Entgraten und Kantenverrunden auf das Know-how der Boeck GmbH. Denn optimal angepasste Werkzeuge sparen Zeit und Geld.

Entgratete und kantenverrundete Blechteile bringen Vorteile, das weiss man bei Metallbau Gogoll und setzt deshalb bei der Entgratung auf Werkzeuge von Boeck. Saubere Bleche lassen sich besser montieren, lackieren und schweißen. Dabei schonen sie insbesondere die Abkantwerkzeuge. Das alles spart Zeit sowie Kosten und es entstehen Werkstücke mit hoher Qualität. Metallbau Gogoll, Lohnfertiger von hochwertigen Blech- und Stahlkonstruktionen aus Deisenhausen, macht deshalb keine Abstriche beim Entgraten, Kantenverrunden und Entfernen der Oxidschicht. Mit den Werkzeugen der Boeck GmbH aus Leipheim erreicht das Unternehmen hervorragende Ergebnisse auf der Loewer Schleif- und Entgratmaschine und kann zudem Kosten sparen.

Das Fertigungsspektrum von Metallbau Gogoll reicht von Laserschneiden, Kanten und Schweißen über Industriemontagen bis hin zu Lackierarbeiten. „Wir produzieren Serienprodukte, Einzelstücke und Kleinteile. Doch egal für wen wir fertigen, der Leitspruch ‚Qualität ist kein Zufall‘ hat immer oberste Priorität bei unserer Arbeit“, so Rainer Gogoll, Geschäftsführer von Metallbau Gogoll. Dabei sind präzise Zuschnitte der Bleche und exakte Schweißarbeiten selbstverständlich.

Doch wer Qualität will, braucht mehr: „Entgraten, Kantenverrunden und Entfernen der Oxidschicht sind wichtige Prozessschritte in unserer Produktion. Sie sind die Basis für die Weiterverarbeitung der zugeschnittenen Bleche“, weiß Rainer Gogoll. Verrundete Kanten verringern die Verletzungsgefahr. Einzelteile können durch nicht entfernte Grate bei der Lagerung Schaden nehmen. Doch das ist nicht alles. Beim Entgraten wird durch die richtige Auswahl des Werkzeugs auch das Oberflächenfinish beeinflusst, zudem sind sauber entgratete Bleche die Grundvoraussetzung für eine hochwertige und haltbare Beschichtung. Rainer Gogoll erklärt: „Auch die Oxidschicht, die beim Schneiden unserer Bleche mit dem Laser an der Schnittfläche entsteht, muss unbedingt entfernt werden. Hier können zum Beispiel Lackierungen mitsamt der Oxidschicht abplatzen und rostige Stellen hinterlassen. Zudem kann die Oxidschicht zwischen den Teilen ein gleichmäßiges Schweißergebnis verhindern.“

Hervorragende maschinelle Voraussetzungen für diese Prozessschritte hat Gogoll mit dem DiscMaster TD geschaffen. Viele Bearbeitungsschritte sind in einem Arbeitsgang möglich. Sie entgratet und verrundet Stanzteile sowie wasserstrahl-, laser- oder plasmageschnittene Bleche, entfernt die Oxidschicht und finisht. Es können alle Materialien – Stahl, Edelstahl, Aluminium etc. – bearbeitet werden. „Früher haben wir unsere Bleche manuell entgratet. Das bedeutet einen erheblichen Zeit- und Personalaufwand. Mit dem Umstieg auf die maschinelle Bearbeitung konnten wir hier enorm sparen. Dank der überlagerten Rotation und Oszillation erreichen wir hervorragende Ergebnisse mit dem Disc-Master TD. Doch die beste Maschine kann nur hervorragende Resultate liefern, wenn auch die Qualität der eingesetzten Werkzeuge stimmt. Deswegen vertrauen wir auf die hochwertigen Entgratteller und Oxidbürsten der Boeck GmbH“, so Rainer Gogoll.

Maßgeschneiderte Werkzeuge für die Blechentgratung – vom Schlackeentfernen und Vorschleifen über Entgraten, Verrunden und Oxidentfernen bis hin zum Oberflächenfinish – sind das Spezialgebiet des Expertenteams rund um die beiden Ingenieure Marc und Jochen Böck. Selbstentwickelte Maschinen mit hohem Automationsgrad und strukturierte Hochleistungsprozesse sollen dabei für höchste Qualität und kurze Lieferzeiten sorgen. Doch die vielleicht wichtigste Komponente in der Boeck-Fertigungsstrategie ist die Leidenschaft für die Technologie.

„Wir bieten Lösungen für Entgratmaschinen zahlreicher Hersteller, so auch für alle Loewer-Modelle. Mit dem Disc-Master TD besitzt Gogoll eine hochmoderne und leistungsstarke Maschine. Mit unseren speziell für diese Entgratmaschinen entwickelten Werkzeuge und Schleifmittel versuchen wir, die Prozesse hinsichtlich Kosten, Qualität und Zeit für Gogoll optimal zu gestalten“, erklärt Marc Böck, Geschäftsführer der Boeck GmbH.

Zwei Varianten im Einsatz

Metallbau Gogoll setzt auf der Loewer-Maschine die Entgratteller 260 und 260x2 von Boeck ein. Beide Varianten mit einem Durchmesser von 250 mm und einer Aufnahme von 30 mm eignen sich sehr gut zum Entfernen leichter Primär- und Sekundärgrate sowie zum Verrunden von Blechbauteilen. Dank des zweireihigen Aufbaus besitzen die Entgratteller 260×2 mehr Schleifgewebe und erzeugen ein noch gleichmäßigeres Druckverhältnis. Je nach Werkstückspektrum und gewünschtem Ergebnis kann der Anwender bei Boeck zwischen unterschiedlichen Schleifgewebearten in verschiedenen Körnungen wählen.

Da Metallbau Gogoll hauptsächlich verschiedene Stahlsorten verarbeitet, greift man auf die „Brown Edition“ zurück. Marc Böck erklärt: „Sie ist unser Allround-Werkzeug und kann für jegliche Art von Blech aus Stahl und Edelstahl eingesetzt werden – auch bei wechselndem Werkstückspektrum. Daneben bieten wir auch verschiedene Lösungen für eine starke Kantenverrundung, die Bearbeitung von Aluminium und Kunststoffen, zum Entgraten von kleinen Ausschnitten und Bohrungen, zum Aufrauen der Oberfläche und auch zum Nass-Entgraten.“

Zum Entfernen der Oxidschicht mit dem DiscMaster TD verwendet Metallbau Gogoll die Oxidbürste von Boeck. Die mehrreihige Anordnung des speziell entwickelten Drahtbesatzes ermöglicht laut Boeck eine optimale Oxidschichtentfernung und gewährleistet metallisch blanke Schnittkanten. „Sowohl die Entgratteller als auch die Oxidbürsten sind auf dem aktuellen Stand der Technik. Das sorgt für hohe Standzeiten und eine konstant hohe Performance. Zudem ist auch das Preis-Leistungsverhältnis für uns optimal. So können wir im Vergleich zur manuellen Bearbeitung bares Geld sparen“, drückt Rainer Gogoll seine positiven Erfahrungen mit der Leistungsfähigkeit der Boeck-Werkzeuge aus.

Boeck bietet aber noch mehr: „Mit Boeck haben wir einen Lieferanten gefunden, der uns optimal bei den Werkzeugen und über die gesamte Prozesskette bei allen Stationen in der Schleif- und Entgratmaschine hinsichtlich Maschinen- und Werkzeugparameter berät. Das Ergebnis ist super: Wir sparen Zeit und Kosten und erhalten hervorragende Ergebnisse“, ergänzt Rainer Gogoll.