Johannes Ried, Geschäftsführer der MicroStep Europa GmbH.
Foto: Microstep Europa GmbH

News

Microstep stellt Führungsmannschaft neu auf

Johannes Ried wurde mit Wirkung zum 21. August 2018 zum Geschäftsführer der Microstep Europa GmbH bestellt.

Gemeinsam mit Igor Mikulina und Mikuláš Bučinský wird Johannes Ried künftig die Geschäfte des Unternehmens verantworten.

„Ich freue mich sehr über die weitere enge Zusammenarbeit – gemeinsam haben wir mit unserem Team bereits in der Vergangenheit viel erreicht und bewegt“, sagt dazu Geschäftsführer Igor Mikulina, der zu den Gründern der Microstep Europa GmbH gehört.

Stetige Weiterentwicklung bei Microstep

Nach seinem Wirtschaftsstudium an der Universität Augsburg ist Johannes Ried 2012 als Mitarbeiter im Vertrieb in die Microstep Europa GmbH eingestiegen. In weiteren Positionen hat der Diplom-Kaufmann rasch Verantwortung übernommen: Zunächst als Leiter Vertriebsinnendienst und schließlich bis zu seiner Ernennung zum Geschäftsführer als Kaufmännischer Leiter.

Alexander Varga und Ján Mikulina konzentrieren sich auf andere Aufgaben

Dr.-Ing. Alexander Varga, Mitbegründer der weltweit tätigen Microstep Group, hat sich in gleichem Zuge aus der Geschäftsleitung der Microstep Europa GmbH zurückgezogen. Er will sich künftig mit voller Kraft ausschließlich seiner Aufgabe als Leiter Forschung und Entwicklung bei Microstep widmen.

Und auch der bisherige Geschäftsführer Dr.-Ing. Ján Mikulina verlässt die Microstep Europa GmbH und wird sich auf seine Geschäftsführertätigkeit bei der slowakischen Microstep CDM konzentrieren.

Über Microstep

Microstep zählt zu den weltweit führenden Herstellern CNC-gesteuerter Schneidsysteme. Das Unternehmen entwickelt und produziert Plasma-, Autogen-, Laser- und Wasserstrahl-Schneidanlagen – von kleinen CNC-Maschinen für Schulen und Werkstätten bis hin zu maßgeschneiderten Fertigungsstraßen für Schiffswerften, Stahlcenter oder die Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Die international tätige Microstep Group wurde Anfang der 1990er-Jahre in der slowakischen Hauptstadt Bratislava gegründet. Zu ihr gehört die Microstep Europa GmbH, die speziell für Kunden aus dem deutschsprachigen Raum Beratung, Planung, Finanzierung, Schulung und Support zu allen Microstep-Produkten bietet.

Am Firmensitz im bayerischen Bad Wörishofen betreibt Microstep Europa das CompetenceCenter Süd, an der Niederlassung in Dorsten (NRW) das CompetenceCenter Nord. Ständig stehen in den beiden Schulungs- und Vorführzentren modernste Schneidlösungen bereit. Darüber hinaus ist Microstep in Deutschland noch mit zwei Stützpunkten in Kiel (Schleswig-Holstein) und Berlin vertreten. In Österreich unterhält Microstep einen Stützpunkt in Linz und in der Schweiz bei Bern (beim Microstep-Partner LWB WeldTech AG in Wünnewil).

Interviews

Auf- und Ausbau stehen im Fokus

Im Interview: Microstep-Entwicklungschef und Mitbegründer der Gruppe Dr.-Ing. Alexander Varga spricht über Anfänge, Erfolge und Ziele des Unternehmens.

Laserschneiden

Große Laseranlage mit doppeltem Output

Italienischer Metallbaubetrieb vertraut auf Faserlaseranlage der Baureihe MSF Fiberlas von Microstep mit zwei 2D-Laserschneidköpfen und einer Arbeitsfläche von 12.000 mm x 2.500 mm.

Laserschneiden

3 Neuheiten und 1 Weltpremiere

Auf der Euroblech präsentiert Microstep vier Schneidlösungen der neusten Generation aus dem Bereich Plasma- und Lasertechnologie – Weltpremiere für den CNC-Faserlaser MSF Compact

Produktionszeit mit neuer Maschine erheblich verkürzt

Bei der Bearbeitung komplexer Behälterböden profitiert der ungarische Hersteller Faddikorr von einer hochmodernen Microstep-Lösung mit mSCAN-Technologie.