Schröder zeigt auf der DACH+HOLZ unter anderem die Exzentertafelschere HS.
Foto: Schröder Group

Umformtechnik

Maschinen für effiziente Blechbearbeitung im Handwerk

Auf der Dach+Holz in Stuttgart repräsentieren gleich neun Maschinen der Schröder Group deren breites Portfolio an Maschinen für die Blechbearbeitung.

Hans Schröder Maschinenbau und Schröder-Fasti Technologie stellen auf der Dach+Holz aus (Messe Stuttgart, 28.–31. Januar 2020) verschiedene Blechbearbeitungsmaschinen zum Schneiden, Biegen, Runden, Sicken und Bördeln vor. Das Angebot reicht dabei von der manuellen Tafelschere bis hin zur höchst professionellen Schwenkbiegemaschine mit CNC-Steuerung und weitgehender Automatisierung.

Einstieg in die motorisierte Dünnblechbearbeitung

Die dieses Jahr neu vorgestellte Maku eignet sich ideal für den Einstieg in die motorisierte Dünnblechbearbeitung. Auf der Messe ist die motorische Schwenkbiegemaschine in der Version für die Bearbeitung von 1,5 mm starkem Stahlblech auf 3.200 mm Länge zu sehen. Laut Hersteller bietet keine andere Maschine auf dem Markt so viele Freiräume – so gibt es für die Maku erstmals eine zurückgesetzte Biegewange mit gekröpfter Biegeschiene, wie man sie bisher nur von Langabkantmaschinen kannte.

Innovative Handhabung

Die Schwenkbiegemaschine MPB 3.200 x 2,0 bringt die funktionale Perfektion industrieller Schwenkbiegemaschinen in die Dünnblechbearbeitung. Die hydraulische Werkzeugklemmung erlaubt einen schnellen Rüstwechsel und die drehbare Oberwange macht es zudem möglich, blitzschnell zwischen zwei verschiedenen Werkzeugstationen und Geometrien zu wechseln.

Automatisierte Blechbearbeitung

Noch automatisierter wird es schließlich mit der Power Bend Professional. Diese Schwenkbiegemaschine kantet 3 mm Stahlblech auf 3.200 mm Länge ab. Selbst die größten Bleche lassen sich hiermit von einem einzigen Mitarbeiter bearbeiten: Mit der Up-and-Down-Biegewange werden Gegenkantungen ausgeführt, ohne dass das Blech gewendet werden muss. Durch den Saugplattenanschlag muss das Blech sogar nur einmal pro Seite angeschlagen werden, weil der Anschlag das Blech pneumatisch fixiert und automatisch positioniert.

Stabil, praktisch und präzise

Die manuellen Maschinen am Messestand der Schröder Group sind echte Klassiker der Werkstattgrundausstattung: Die Exzentertafelschere HS 2000 x 1,25, die Abkantbank AK 2000 × 1,5 und die Segmentabkantmaschine ASK3 1250 x 1,5. Letztere verfügt über eine patentierte Exzenter-Schnellklemmung, die den Werkzeugwechsel bei Ober- und Biegewange mit nur einem Handgriff ermöglicht. Durch segmentiere Werkzeuge an allen Wangen ist die ASK3 die Maschine der Wahl für alle, die für ihre besonders komplexen Werkstücke mehr Freiräume brauchen.

Schneiden, sicken und bördeln

Eine weitere manuelle Maschine ist die Rundbiegemaschine 102. Sie eignet sich besonders gut zur Herstellung von Falzrohren. Ebenfalls eine beliebte Maschine aus dem Programm von Schröder-Fasti Technologie ist die motorische Sicken- und Bördelmaschine 431. Wer viel mit individuellen Blechmaßen arbeitet, kommt mit einer manuellen Tafelschere schnell an seine Grenzen. Als Motortafelschere für den Handwerksbetrieb wird auf der Dach+Holz die MHSU 3.200 x 2,0 gezeigt. Ausstattungsdetails sind hier der von vorne verstellbare manuelle Hinteranschlag mit Digitalanzeige, eine pneumatische Blechhochhaltevor-richtung und die LED-Schnittkantenbeleuchtung.