Live-Demonstration der neuen Schwenkbiegemaschine MakuA bei Schröder in Wessobrunn-Forst.
Foto: Schröder Group

Unternehmen

Live im Werk: Partner erleben die Neue von Schröder

Mit der vielseitigen Maku erweitert die Hans Schröder Maschinenbau GmbH ihr Portfolio an motorgetriebenen Schwenkbiegemaschinen für die Dünnblechbearbeitung.

  • Zur Produktpremiere mit einer Demonstrationen der vielfältigen Funktionen lud der Blechspezialist acht seiner europäischen Vertriebspartner ins Werk nach Wessobrunn-Forst ein.
  • Für interessierte Spenglerbetriebe in Deutschland wird die Maku erstmals auf der Hausmesse der Kaufmann Ulm Spenglereibedarf GmbH (15.03.–16.03.2019) zu besichtigen sein.

Die Welt zu Gast in Oberbayern

Acht europäische Vertriebspartner der Hans Schröder Maschinenbau GmbH ließen sich während der Produktpremiere der Maku im Werk Wessobrunn-Forst begeistern. Händler aus Dänemark, Schweden, den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich und Polen sowie zwei deutsche Partner waren vertreten. Ein Grund für die Einladung ins Werk: Viele der Partner wollen die attraktive und vielseitige Maschine möglichst schnell auf Messen und eigenen Veranstaltungen in ihren Regionen präsentieren.

Mit der neuen Maku zielt Blechbiegespezialist Schröder auf Klempnereien und Instandsetzungsbetriebe, die das bequeme und präzise Handling, die Effizienzvorteile und Bearbeitungsfreiheiten einer motorischen Schwenkbiegemaschine nutzen wollen.

Vielseitiges Einstiegsmodell: das U im Namen steht für „universal“

Die in den Nutzlängen 2.520 mm und 3.220 mm erhältliche Maku ist der ideale Einstieg in die motorisierte Dünnblechbearbeitung bis 1,5 mm. In einem extrem robusten, verwindungssteifen Maschinenkörper sind hochpräzise Antriebe und standardmäßig eine einfach zu bedienende nano Touch-Steuerung untergebracht.
Vom Einsatzbereich her löst sie die seit Jahren bewährte Schröder MAKV ab, ist aber eine vom Vorgänger komplett unabhängige Entwicklung nach dem neuesten Stand der Technik. Die Maschine punktet mit zahlreichen Optionen:

  • So sind als Oberwangenwerkzeuge Spenglerschiene, Spitzschiene, Rundschiene und verschiedene Geißfußschienen verfügbar.
  • Neben den großen Freiräumen an Ober- und Unterwange gibt es für die Maku erstmals eine zurückgesetzte Biegewange mit gekröpfter Biegeschiene.
  • Optional kann als Steuerung zudem die bekannte Schröder-Grafiksteuerung POS 2000 Professional eingesetzt werden.

Detaillierte Informationen zur neuen Maku finden Sie hier.

Interessierte Spengler können die neue Schwenkbiegemaschine Maku erstmals auf der beliebten Hausmesse der Kaufmann Ulm Spenglereibedarf GmbH am 15. und 16. März 2019 in Neu-Ulm in Aktion erleben.

Foto: Schröder Group

Unternehmen

Ausbildung: Das junge Dutzend für die Blechbearbeitung

Mit vier Ausbildungsplätzen mehr als im Vorjahr lernen bei der Schröder Group ab sofort zwölf junge Menschen die Perfektion der Blechbearbeitung.

Foto: Schroeder Group

Strategie

Schröder Group und WS Optics intensivieren Zusammenarbeit

Die Hans Schröder Maschinenbau GmbH und die WS Optics GmbH intesivieren ihre Zusammenarbeit, um das industrielle Schwenkbiegen zu optimieren.

Foto: Schröder Group

Biegemaschinen

Schwenkbiegemaschine Evo-Center konnte beeindrucken

Ein Besuchermagnet auf dem Blechexpo-Stand von Schröder war die leistungsfähige und hochgradig automatisierte Schwenkbiegemaschine Evo-Center.

Foto: Schröder Group

Umformtechnik

Maschinen für effiziente Blechbearbeitung im Handwerk

Auf der Dach+Holz in Stuttgart repräsentieren gleich neun Maschinen der Schröder Group deren breites Portfolio an Maschinen für die Blechbearbeitung.