Image
akl_sponsoren_ausstellung.jpeg
Foto: Fraunhofer ILT
Save the Date! Die Sponsoren-Ausstellung des AKL’22 bietet die Möglichkeit zum intensiven Austausch mit Insidern der Laserbranche.

Messen

Lasertechnik: Termin für internationalen AKL’22 steht

Der internationale Laserkongress AKL’22 findet Anfang Mai in Aachen statt. Doch das ist nicht der einzige spannende Lasertechnik-Termin im Frühjahr 2022.

Diesen Termin sollte man sich merken: Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT lädt die internationale Laser-Community vom 4. bis 6. Mai 2022 zum 13. AKL´22 nach Aachen ein. Laserhersteller und Anwender aus verschiedenen Branchen, erfahrene Experten und Neueinsteiger, Strategen und Praktiker informieren sich beim International Laser Technology Congress AKL über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der angewandten Lasertechnik in der Produktion. In 87 Vorträgen an drei Konferenztagen bringen sich die Teilnehmenden auf den neuesten Stand der Technik und erhalten Einblick in aktuelle Forschungsthemen für Produktionslösungen von morgen.

-Termine 2022: Das Lasertechnik-Jahr startet in München

Im Frühjahr 2022 bildet die Laser World of Photonics, Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik, vom 26. bis 29. April 2022 in München, den Auftakt für das erste große Branchentreffen in Präsenz auf deutschem Boden nach den Einschränkungen der vergangenen Monate. Die in München ausgestellten Laserstrahlquellen, Optikkomponenten und Produktionssysteme spiegeln die Breite des Lasermarktes wider. In der darauf folgenden Woche können sich dann in Aachen Laseranwender, Hersteller und Entwickler intensiv über die Einsatzmöglichkeiten der neuesten Laserverfahren und Systeme informieren sowie über die Perspektiven der Lasertechnik in unterschiedlichen Branchen der produzierenden Industrie diskutieren.

Der AKL´22 bietet dann vom 4. bis 6. Mai 2022 genügend Raum für den persönlichen Gedankenaustausch an der Schnittstelle von Wirtschaft und Wissenschaft. Zusammen mit der konferenzbegleitenden Ausstellung und den Live-Vorführungen im Fraunhofer ILT hat sich der AKL als zentrale Networking-Plattform der Laser-Community etabliert.

Lasertechnik der Zukunft ist ultrapräzise und digital

Wo steht die industrielle Lasertechnik und was sind die Aussichten für die Zukunft? Blick auf eine Branche im Wachstum und die vielseitige UKP-Technologie.
Artikel lesen

Highlights auf dem AKL’22: Einsteiger-Seminar, internationales Networking und „Lasertechnik live“

  • Laserexpertinnen und -experten vermitteln Teilnehmenden des AKL’22 in 87 Vorträgen einen umfangreichen Überblick zum aktuellen Stand der Lasermaterialbearbeitung im Makro- und Mikrobereich sowie zur Laserstrahlquellenentwicklung.
  • Optional bieten die Fachforen Additive Fertigung, Prozessüberwachung & Digitalisierung sowie Quantentechnologie & Photonik tiefergehendes Expertenwissen.
  • Im „Einsteiger-Seminar Lasertechnik“ erhalten weniger Erfahrene und Neueinsteiger einen Einblick in die Grundlagen der Lasertechnik sowie deren Anwendungsbereiche und Perspektiven.
  • Zwischen den Vorträgen bietet die konferenzbegleitende Sponsoren-Ausstellung die Gelegenheit, Kontakte zu ausgewiesenen Experten der Laserbranche zu knüpfen und Informationen auszutauschen. Strategen und Marketingverantwortliche können gezielt auf dem Technologie Business Tag neue Kenntnisse über den Stand und die Perspektiven der europäischen, amerikanischen und asiatischen Lasermärkte gewinnen.
  • Des Weiteren können die Teilnehmenden in zahlreichen Vorführungen „Lasertechnik Live“ in Europas größtem Laseranlagenpark am Fraunhofer ILT erleben.
Image
fraunhofer_laser_akl22.jpeg
Foto: Fraunhofer ILT Schnittstelle von Wirtschaft und Wissenschaft: Der Laserkongress verspricht wieder umfassende Einblick in die Welt der Lasertechnik.