Image
Das Metallschneidsystem Justcut ist mit bis zu 3 kW Leistung zum Schneiden von unterschiedlichen Metallen wie Edelstahl, Stahl, Messing, Blech, Kuper und Aluminium geeignet.
Foto: Justlaser
Das Metallschneidsystem Justcut ist mit bis zu 3 kW Leistung zum Schneiden von unterschiedlichen Metallen wie Edelstahl, Stahl, Messing, Blech, Kuper und Aluminium geeignet.

Messen

Laser in Action

Justlaser stellt auf der Lasys (21.–23.06.2022) sein Produktportfolio vor.

Schnell, sicher und qualitativ hochwertig produzieren: Diesen Zielen hat sich Justlaser mit seinem Produktportfolio verschrieben. Erstmals wird das Unternehmen nun auf der Lasys in Stuttgart (Halle 4, Stand B31) vertreten sein. Ausgestellt wird unter anderem das Metallschneidsystem Justcut mit N-Light-Laserquellen und einer Bearbeitungsfläche von 1320 x 1270 mm. Dieses ist mit bis zu 3 kW Leistung zum Schneiden von unterschiedlichen Metallen wie Edelstahl, Stahl, Messing, Blech, Kuper und Aluminium geeignet. Aufgrund des Sicherheitsgehäuses der Laserschutzklasse 1 kann diese Maschine auch in Produktionsbereichen mit hohem Betriebsaufkommen platziert werden. Ebenfalls zu sehen sein wird die Tisch-Workstation Justmark, mit der sich via Faserlaser auf einer Bearbeitungsfläche ab 335 x 239 mm Werkstücke aus Metall oder Kunststoff kennzeichnen lassen. Einzigartig für diese Klasse ist der Autofokus wie auch zwei aktiv geregelte Luftkühlungen mit Temperatursensoren zur Überwachung der Innenraum- und Umgebungstemperatur. Durch die mitgelieferte Lasersoftware Ezcad wird dieser Lasermarkierer auch den Ansprüchen der Industrie 4.0 gerecht. Aber auch die Flachbettlaser ab einer Arbeitsfläche 610 x 420 mm bieten eine umfassende Standardausstattung, wie z. B. einen Aluminiumgitter-Schneidetisch mit Vakuumfunktion, eine LED-Innenraumbeleuchtung, ein Clean Tech-Konzept und die Lasersoftware „Justlaser Cockpit“.

Image
Die SLT ist eine internationale, wissenschaftliche Konferenz, die alle zwei Jahre stattfindet und aktuelle Forschungsergebnisse und Zukunftstrends präsentiert.
Foto: Werner Hennig

Messen

Für Unersättliche: Stuttgarter Lasertage SLT 2022

Parallel zur Lasys (21. – 23.06.2022) holt das Institut für Strahlwerkzeuge der Universität Stuttgart hochkarätige Redner:innen auf die Bühne.

Software

Software: Fertigung von Action-Trackchairs mit moderner CAD-Software

Offroad-Rollstühle sind eine Lebensbereicherung für behinderte Menschen – so auch für den Sohn des Firmeninhabers von Action Manufacturing. Kundenspezifische Produktionen ermöglicht die Software Radan von Vero Sofware. Das CAM-System arbeitet ohne Schnittstelle direkt mit „SolidWorks“ zusammen. Um Abkantpressen offline zu programmieren, wird Radbend eingesetzt.

Foto: Janosch Gruschczyk

Oberflächentechnik

...and Action! Korrosionsschutz für das ganz große Kino

In Belgien entsteht ein Filmstudio für spektakuläre Unterwasserszenen. Damit beim Dreh nichts rostet, vertraut der Bauherr auf Korrosionsschutz von Coatinc.

Image
Edna heißt das modulare Software-Ökosystem aus miteinander verbundenen Software- und Maschinenkomponenten von Emag.
Foto: Emag

Laserschweißen

Spezielles HMI-Panel für Laserprozesse

Emag stellt auf der Lasys sein neues Bedien-Panel mit hochintuitiver Multi-Touch-Oberfläche vor.