Image
Große Wachstumspläne: Lantek will mit einem neuen Vertriebsbüro (hier ein Foto aus der Zentrale in Spanien) seine Präsenz in „Down Under“ und Neuseeland stärken.
Foto: Lantek
Große Wachstumspläne: Lantek will mit einem neuen Vertriebsbüro (hier ein Foto aus der Zentrale in Spanien) seine Präsenz in „Down Under“ und Neuseeland stärken.

Unternehmen

Lantek-Direktvertriebsbüro öffnet in Australien

Das neue Direktvertriebsbüro des Software-Experten für die Blechfertigung, das auch für Neuseeland zuständig ist, übernimmt zudem den Support.

Den bereits mehr als 180 Lantek-Anwendern in Australien und Neuseeland sollen Vertrieb und Support nun direkt von Lantek angeboten werden – unter der Leitung von John Salisbury, der über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Blechindustrie verfügt. Das neue Direktvertriebs- und Supportteam baut auf den mehr als 20 Jahren Vorarbeit des bisherigen australischen Vertriebspartners auf und soll den Markt weiter erschließen und den Herstellern von Rohren, Baustahl und Blechteilen die neuesten Softwareentwicklungen anbieten. Darüber hinaus möchte Salisbury die OEM-Beziehungen zu den lokalen Werkzeugmaschinenherstellern weiterentwickeln und ausbauen. Lantek unterhält bereits Partnerschaften mit mehr als 120 Werkzeugmaschinen-OEMs weltweit und kann mit seiner Software zahlreiche Marken und Modelle von Blechschneid- und Stanzmaschinen programmieren.

Neuer Standort in Shanghai

Das Tochterunternehmen Weber Automation China eröffnet einen neuen Standort in Shanghai und erweitert so sein Vertriebs- und Servicenetz in Asien.
Artikel lesen

Ziel sind weitere Marktanteile

„Der australische und neuseeländische Markt für Bleche, Rohre und Baustahl ist sowohl dynamisch als auch expandierend“, sagt John Salisbury, Commercial Director von Lantek Australia Pty Ltd. „Das bietet großartige Möglichkeiten, das bereits Erreichte weiter auszubauen. Insbesondere Unternehmen, die mit mehreren verschiedenen Marken und Modellen von Schneid- und Stanzmaschinen arbeiten, werden von der Lantek-Software profitieren, da sie ihre CAD/CAM-Programmierung und Verschachtelung in einem einzigen, hoch optimierten Softwarepaket zusammenfassen können. Lantek hat alle Werkzeuge, die sie für ihren Erfolg brauchen, einschließlich CAD, Unterstützung komplexer Schneidtechnologien für jeden Maschinentyp, hocheffiziente Verschachtelung und die Fähigkeit, genaue Kalkulationen zu erstellen.“ Mit eigenem Direktvertrieb und Service möchte Lantek der größte Anbieter von CAD/CAM- und digitalen Transformationslösungen in der Region werden. Alberto López de Biñaspre, CEO von Lantek: „Unsere neue direkte Vertriebspräsenz in Australien und Neuseeland ist Teil unserer internationalen Wachstumsstrategie. Wir sind bereits mit 20 Niederlassungen in 14 Ländern vertreten. Unser Ziel ist es, unseren Kunden auf der ganzen Welt die bestmögliche Erfahrung zu bieten."