Die Ronge Profil GmbH setzt für die Lagerung der Blechvorräte Kragarmregale von Ohra ein.
Foto: Ohra

Lager

Kragarmregale für die Blechlagerung

Die Ronge Profil GmbH nutzt Kragarmregale von Ohra für die Blechlagerung. Hohe Traglasten und eine Ständerhöhe von 7.270 mm zeichnen das System aus.

In der neuen Produktionsstätte der Ronge Profil GmbH in Alfeld bei Hannover werden die für die Produktion von Metall-Fassadenelementen notwendigen 300 bis 400 t Blech in Kragarmregalen von Ohra bevorratet. Mit ihren hohen Traglasten und einer Ständerhöhe von 7.270 Millimetern bieten die Regale eine deutlich höhere Lagerkapazität, als das im alten Standort eingesetzte Regalsystem. Gitterroste auf den Kragarmen ermöglichen dabei die flexible Einlagerung unterschiedlichster Blechformate und Ladungsträger. Zudem konnte Ronge Profil mit dem Lagersystem die Kosten für die Ein- und Auslagerung der Bleche reduzieren.

Suche nach neuen Lagerlösungen

Die am alten Standort von Ronge Profil verwendete Lagerlösung passte nicht mehr in das Konzept der modernen, nach Industrie 4.0 Standards konzipierten Produktionshalle. Aufgrund der relativ niedrigen Lagerkapazitäten, die das alte System bot, waren Doppelbelegungen einzelner Lagerplätze nötig – das behinderte nicht nur die Ein- und Auslagerung, sondern erschwerte auch die Übersicht über die eingelagerten Bleche.

Um in der neuen Produktion schnell Zugriff auf die zwischen 1.000 mm x 2.000 mm bis 2.000 mm x 6.000 mm großen Bleche zu haben, entschied Ronge Profil sich, Kragarmregale von Ohra zu installieren. Sie unterscheiden sich vom Standard durch den Einsatz von vollwandigen Stahlprofilen für alle tragenden Elemente. Das ist die Basis für die hohe Tragfähigkeit und schlanke Bauweise der Regale, wodurch eine kompakte Lagerung auf kleiner Grundfläche erzielt wird.

Gleich sieben Kragarmregale im Einsatz

Insgesamt sieben zwischen 3,6 und 76,5 m lange, einseitige Kragarmregale stehen heute in der Produktionshalle von Ronge Profil. Auf insgesamt zehn Lagerebenen – die höchste befindet sich in 6.800 mm Höhe - bieten sie ausreichend Lagerkapazitäten, um die Produktion flexibel mit den nötigen Blechen zu versorgen. Doppelbelegungen sind nicht mehr erforderlich – dadurch werden Aufwand und Kosten für die Ein- und Auslagerung reduziert.

Die individuelle Beratung durch die Experten von Ohr half dabei, die Regale individuell an die Anforderungen von Ronge Profil anzupassen. So konnten die Regale auf die Hallensituation maßgeschneidert und die größtmögliche Lagerkapazität erzielt werden. Die Gitterroste ermöglichen dabei die flexible Lagerung verschiedener Blechformate, sperriger Teile und nicht-standardisierter Ladungsträger.

Über Ronge Profil:

Die Ronge Profil GmbH ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen mit Firmensitz in Alfeld bei Hannover gehört zu den führenden Herstellern für vorgehängte Fassaden und Fassadensysteme aus Metall und Aluminium im deutschsprachigen Raum. Automatisierte Prozesse und Abläufe in der neuen, 7.000 Quadratmeter großen Produktionshalle gewährleisten eine hohe Wirtschaftlichkeit bei der Produktion individueller Fassaden-Projekte. Dank definierter Standards kann Ronge Profil Fassaden, Bauteile und Komponenten stets in bedarfsgerechter Qualität und reproduzierbarer Güte herstellen und termingenau liefern.

Über Ohra:

1979 beginnt offiziell die Erfolgs-Geschichte der Ohra Regalanlagen GmbH: Ottokar Hölscher gründete eine Firma für die Fertigung und den Verkauf von Regalanlagen. Insbesondere dank der innovativen Kragarmregale konnte sich das deutsche Unternehmen schnell am Markt etablieren: Im Gegensatz zum Wettbewerb werden die Arme der Kragarmregale einfach in die gestanzten Ständerprofile eingehängt – durch diese patentierte Lösung können die Kragarme jederzeit und ohne Werkzeug verstellt werden. Genau wie die Kragarmregale sind auch die Palettenregale aus vollwandigen, warmgewalzten Stahlprofilen gefertigt und zeichnen sich daher durch eine besonders hohe Tragfähigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. 2019 feierte der europäische Marktführer für Kragarmregale 40-jähriges Firmenjubiläum. Ohra hat sich in den unterschiedlichsten Branchen etabliert und ist heute in 13 Ländern mit eigenen Vertriebsbüros vertreten.

Unternehmen

Jubiläum beim Lagerspezialisten Karl H. Bartels

Die auf Lagereinrichtung und Transportgeräte spezialisierte Firma Karl H. Bartels feiert in diesem Jahr ihr 80-jähriges Bestehen. Das Sortiment umfasst rund 30.000 Produkte von Schwerlastregalen bis zum Behälter.

Automatisierung

Automatisches Blechlager rationalisiert Materialfluss

Die Gebr. Blum GmbH investiert in moderne Technik und verstaut Bleche und Fertigteile jetzt platzsparend in einem automatischen Längslagersystem von Kasto.

Software

Wirtschaftliche Materialverwertung mit passgenauer Software

Deutlich schnellere Produktionsabläufe: Das neue Automatiklager eines Stahlgroßhändlers kommuniziert über das Stopa WMS 4.0 direkt mit dem ERP-System und den Sägeanlagen.

Automatisierung

Ein Blechlager der Superlative

Für eine hochmoderne Fertigung setzt die Firma Hauser auf ein zweizeiliges, automatisiertes Blechlagersystem von Trafö. Die insgesamt 1.050 Lagerplätze bieten Raum für mehr als 3.100 t Material.