Unternehmen

Integration von Vernet-Behringer in Behringer-Gruppe

Die Behringer GmbH übernimmt 100 % der Anteile von Vernet Behringer. Die Integration soll unter anderem die Transformation in Richtung I4.0 beschleunigen.

Die vollständige Integration von Vernet Behringer (VB) in die Behringer-Gruppe ist Teil einer langfristigen und gemeinsamen Ausrichtung der beiden Unternehmen. Seit über einem Jahrhundert ist die Behringer GmbH Synonym für stetiges Wachstum, neue Innovationen und Kontinuität. Gemeinsam mit dem bestehenden Management sollen diese Ziele auch weiterhin verfolgt und weiterentwickelt werden.

Über Vernet Behringer

VB ist ein Industrieunternehmen mit Sitz in Dijon, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Bearbeitungslinien für Profile sowie von Maschinen zur Bearbeitung von Winkeln und Blechen für Stahlbauunternehmen, Lagerhändler und Spezialisten für Gittermasten spezialisiert hat. Durch seine P4S-Partnerschaft bietet VB auch Strahl- und Lackierlösungen an, die vollständig in seine automatisierten Linien integriert sind. Mit einem Jahresumsatz von mehr als 20 Mio. € bedient das Unternehmen den gesamten globalen Markt.

Langjähre Partnerschaft mit der Behringer-Gruppe

Seit 1996 ist die Behringer GmbH der wichtigste Anteilseigner und strategische Partner von VB, insbesondere für die Lieferung von Bandsägen, welche in die von VB entwickelten, automatischen Säge-Bohr-Anlagen integriert sind. Der jetzt noch engere Zusammenschluss soll es VB ermöglichen, seine Entwicklung in Frankreich und auf internationaler Ebene fortzusetzen und größere technologische Projekte durchzuführen, um so den wachsenden Erwartungen seiner Kunden auf der ganzen Welt nach immer stärker integrierten und automatisierten Anlagen gerecht zu werden, heißt es von der Behringer-Gruppe. Diese Fusion wird es auch erlauben, technologische, industrielle und finanzielle Synergien zu entwickeln, um den Anforderungen des verschärften globalen Wettbewerbs im aktuellen Kontext gerecht zu werden und die Transformation in Richtung "Industrie 4.0 " zu beschleunigen.

"Diese Integration ist eine natürliche Entwicklung der Gruppe"

Pascal Denis, Präsident und CEO von VB, sagt: Behringer ist in der Tat der ideale Partner für die Zukunft von VB, sowohl im Hinblick auf die Unternehmenskultur als auch auf die sich ergänzenden Aktivitäten. Ich freue mich über diesen Zusammenschluss, der eine neue Etappe in der mehr als hundertjährigen Geschichte markiert. Die Stärke der Gruppe wird es uns zweifellos ermöglichen, unser Know-how und unsere Spitzentechnologien in Bezug auf industrielle Prozesse, Software und Automatisierung zu fördern.

Christian Behringer, Geschäftsführer von Behringer, erklärt: Wir unterstützen VB seit vielen Jahren und glauben mehr denn je an den vom Unternehmen entwickelten technologischen Fortschritt. Diese Integration ist eine natürliche Entwicklung der Gruppe, welche durch die gemeinsame Nutzung von Kompetenzen und der sich ergänzenden Produktpaletten in einem integrierten langfristigen Ansatz profitieren wird.

Foto: Behringer

Trenntechnik

Ein Maschinenkonzept speziell für kleine Blöcke

Mit der neuen LPS-T bietet Behringer eine kompakte Blockbandsägemaschine für das rationelle Sägen von kleinen Blöcken, Platten und Probeschnitten.

Foto: Rud Ketten

Unternehmen

Rud Gruppe kooperiert mit Caldwell Inc.

Kunden in den USA und Kanada profitieren neben einem komplettem Produktspektrum aus einer Hand von noch mehr Qualität und Service.

Foto: WZL

Trenntechnik

Wohin geht die Reise beim Feinschneiden?

Der Arbeitskreis Feinschneiden hat seine Roadmap als strategisches Werkzeug bis 2025 festgelegt.

Foto: Bystronic

Unternehmen

Bystronic übernimmt Mehrheit am Automationsspezialisten Antil

Bystronic übernimmt Mehrheit an Antil und vertieft damit sein bestehendes Technologie- und Service-Angebot im Bereich Automation.